1. This site uses cookies. By continuing to use this site, you are agreeing to our use of cookies. Learn More.

Hyperion auf Openelec (x64) mit RawHID Arduino

Discussion in 'German Talk' started by phprehl, 10 August 2016.

  1. phprehl

    phprehl New Member

    Messages:
    2
    Hardware:
    32/64bit, +Arduino
    Hallo Zusammen,
    ich habe auf Openelec mit Hilfe von Hypercon Hyperion isntalliert, eine Config-Datei erstellt und erfolgreich übertragen. Ein Arduino mit dem RAW HID Beispiel von Nico Hood habe ich an meinen PC angeschlossen.
    Die VID und PID habe ich mehrmals kontrolliert meiner Meinung nach passt das. Trotzdem meldet das Log immer:

    ssh in: Device blocked for 3000 ms
    ssh in: Device unblocked
    ssh in: Hidapi initialized
    ssh in: Opening device: VID 2341 PID 8036
    ssh in: Failed to open HID device. Maybe your PID/VID setting is wrong? Make sure to add a udev rule/use sudo.

    Was mach ich falsch bzw. was habe ich vergessen.

    Vielen Dank schonmal für die Hilfe!
    Philipp
     

    Attached Files:

  2. Brindosch

    Brindosch Active Member

    Messages:
    678
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi2, RPi3, +nodeMCU/ESP8266
    • Like Like x 1
  3. phprehl

    phprehl New Member

    Messages:
    2
    Hardware:
    32/64bit, +Arduino
    Hi,
    erst mal Danke für den Link. Ich habe das Ganze jetzt umgebaut. Im Moment hängt ein Arduino Mega mit dem Adalight Sketch (geändert auf 224 LEDs) drauf an den LED Strips. Laut Log bekommt Hyperion auch den Seriellen Port auf, allerdings sehe ich leider keine blinkenden LEDs.

    Die Verkabelung sollte passen, da beim Reset des Arduinos die LEDs rot, grün, blau leuchten (Reihenfolge habe ich vielleicht verdreht)
    Die RX LED auf dem Arduino blinkt auch recht intensiv, wenn Hyperion gestartet ist. Die TX LED ist aus.
    Was mach ich falsch?
     

    Attached Files:

  4. redPanther

    redPanther Moderator Developer

    Messages:
    211
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi2, 32/64bit, +Arduino
    Schau mal ob die baudrate zwischen config und sketch passt. Ich empfehle den wert 115200.

    Da rx leuchtet und der selbsttest funzt, sind deine leds richtig angeschlossen und hyperion sendet auf dem richtigen port. Tx muss aus sein, da der arduino nix sendet.
    Der wert für delayAfterConnect hilft auch oft. Setze den mal auf 1000.
     
  5. grabber66

    grabber66 New Member

    Messages:
    9
    Hardware:
    32/64bit, +Arduino
    Hi,

    gibt es mittlerweile eine Anleitung zu dieser Config.
    Ich bekomme nämlich nun auch einen ardunio uno und wollte diesen dann anstelle meines Pi's nutzen. Aber gerade mit dem passennden Sketch und
    dem drumherum beim Ardunio hab ich noch keinerlei Kontakt gehabt. Ich finde halt die möglichkeit den Ardunio einfach über usb mit starten zu lassen
    besser, als dauerhaft die Pi laufen zu lassen.
     
  6. redPanther

    redPanther Moderator Developer

    Messages:
    211
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi2, 32/64bit, +Arduino
    Dieses sketch
    https://github.com/hyperion-project...assets/firmware/arduino/adalight/adalight.ino

    Nutzen. Im sketch musst du noch angeben was für ne color order, welche und wieviele leds du hast. Im oberen bereich stehen kommentare dazu. Wenn bearbeitet, dann sketch auf den arduino laden.
    Deine leds an die pins anschließen die im sketch stehen.

    Dann in hyperion adalight als device nutzen. Colororder ist rgb und baudrate steht im sketch, device ist meist /dev/ttyUSB0 oder /dev/ttyACM0 ....
    Das sollte ausreichen ....
     
    • Like Like x 1