1. This site uses cookies. By continuing to use this site, you are agreeing to our use of cookies. Learn More.

Einleitung



Einleitung

Hyperion ist ein Ambilight Klon, welcher auf vielen Plattformen lauffähig ist.

Funktionen im Überblick:

  • Geringe CPU Auslastung. Für 50 LEDs benötigt man weniger als 2% CPU-Leistung auf einem Raspberry Pi der ersten Generation.
  • Ein JSON Interface ermöglicht die Steuerung von Hyperion auch über das Netzwerk
  • HyperCon (das Hyperion Konfigurationsprogramm): Ein in Java geschriebenes Programm, welches dir eine einfache Konfiguration von Hyperion ermöglicht.
  • Einfache Farbkalibrierung mit HyperCon über das Netzwerk
  • Prioritäten von Grabbern ermöglicht es die aktive Bildquelle zu bestimmen und zu nutzen. Das ist ideal auch für Remote-Anwendungen wie die Android App oder das Kodi Addon.
  • Eine Android App um Farben einzustellen und Effekte zu starten.
  • Eine Kodi Überwachung die mithilfe des Status von Kodi entscheidet ob gegrabbt werden soll oder nicht. Es wird auch festgestllt, ob gerade 3D Inhalte abgespielt werden und entsprechend darauf reagiert.
  • Eine Schwarzranderkennung ignoriert schwarze Streifen beim Abspielen von 4:3 Filmen auf 16:9 Fernsehern etc.
  • Json/Proto Weiterleitung ermöglicht es, das Bild weiter zu senden an weitere Hyperion Instanzen um so mehrere verschiedene Endgeräte gleichzeitig mit Ambilight zu benutzen. (AtmoOrb/PhilpsHue)
  • Eine Effektengine die einfach um weitere Funktionen erweitert weden kann.
  • Boblight Server um Daten von Boblight Sendern zu verarbeiten.
  • Eine einfach zu erweiternde Software Architektur um einfach neue Geräte implementieren zu können.
  • Jede Menge Hardware die mit Hyperion bereits kompatibel ist.

This page has been seen 6,878 times.

    • Created by on
      Last updated by on