hyperion.ng Anpassung für HDR, vielleicht programmiertechnisch kein großer Aufwand

  • Hallo Dev-Team,


    dass, dass Thema HDR für viele einen sehr großen Stellenwert hat, sieht man ja an den zahlreichen Diskussionen zu diesem Thema.


    Bei meinen laienhaften Überlegung bezüglich der HDR Geschichte kam mir in den Sinn, dass es programmiertechnisch vielleicht garnicht so einen großen Aufwand darstellen könnte, mal eine kleine Testversion für HDR zusammenzustriken und an den 3 richtigen Stellen im Quellcode eine Multiplikation mit x4 einzufügen.


    Meine Überlegung:


    REC 709 SDR 8 Bit Signal, zb. 90% rot


    230 0 0 8bit


    REC 2020 10 Bit Signal, zb 90% rot


    920 0 0 10bit


    funktionierende REC 2020 - REC 709 Farbraumkonvertierung durch den Splitter (z.b. Diva)


    920 0 0 10bit
    gewandelt nach
    230 0 0 8bit


    nicht funktionierende Farbraumkonvertiereung, also blasse Farben


    90% rot -> 25% rot -> 25% rot
    920 0 0 10bit -> 230 0 0 10Bit -> 57 0 0 8Bit


    Meiner Milchmädchenrechnung nach, könnte man bei der Berechnung des RGB Farbwertes, einfach mal testweise mit 4 multiplizieren und das Resultat bei 255 deckeln.


    Denke ich da vielleicht zu einfach oder könnte das Ganze so vielleicht als ein simples nachträgliches Tonemapping mit Hyperion funktionieren.


    Danke und Grüße
    Micha

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!