Neues Ambilight Projekt

  • Bourner

    Wenn ich dir einen guten Tipp geben darf.

    Nimm 640x480@60Hz Bildverkleinerung 6fach. Das reicht vollkommen und die Auslastung geht sogar noch runter.

    Ich habe nen Rpi4 und nehme auch die Option.

    Zum Thema Einspeisepunkt würde ich 2 Punkte hinten und vorne nehmen sonst werden die LEDs immer dunkler.


    Zum Thema LEDS Blitzen.


    Signal vom Strip zum Raspberry vorzugsweise so kurz wie möglich.

    Mein Signalkabel ist ca. 1,7m lang und ich habe aber dafür ein Cat7 genommen weil min. Doppeltgeschirmt. Den Schirm habe ich an GND gelegt.

  • Wenn ich dir einen guten Tipp geben darf.

    Nimm 640x480@60Hz Bildverkleinerung 6fach. Das Recht vollkommen und die Auslastung geht sogar noch runter.

    Dankeschön, werde ich einmal testen.

    Zum Thema Einspeisepunkt würde ich 2 Punkte hinten und vorne nehmen sonst werden die LEDs immer dunkler.

    Muss dann das Netzteil trotzdem die gleiche Power haben? Bspw. bei 5m 60LED/m dann immer noch 18A?

    Und könnt ihr mir bitte noch ein Netzteil(marke) empfehlen. Habe damals aus China eins bestellt und wenig Vertrauen gehabt. Funktioniert nach wie Vor in Ordnung, aber ist halt ein Riesen Teil. Das hat sich doch sicherlich auch zum Besseren geändert, oder?

  • Also ich nutze ein 20A Netzteil. Das 300 LEDs 18A brauchen, daran hat sich nix geändert. Auch an der Netzteil Größe lässt sich nicht viel rütteln. Ich habe 2 Netzteile die in Kunststoffgehäuse vergossen sind. Alle 2 in China bestellt und sicherlich nicht schlecht, aber sie sind nicht regelbar und das ist das Problem. Mit eine Ausgangsspannung von 5,15 oder 5,20 V gibt's schon die Probleme. Auch da fangen die LEDs schon zu Blitzen an. Sicherlich verhält sich das je nach LED Typ unterschiedlich. Aber mit meinen SK6812 gabs Probleme.

    Ein regelbare Netzteil kostet bei Amazon keine 20,-. Es hat mich die Monate noch nicht im Stich gelassen.

    Und ich habe es auf 4,95 V eingestellt. Kannst ja mit Multimeter ausmessen.

    Das schöne an dem NT, es hat 2 Ausgänge. Die kannst für Einspeisepunkt vorne und hinten nehmen.

  • Ein regelbare Netzteil kostet bei Amazon keine 20,-. Es hat mich die Monate noch nicht im Stich gelassen.

    Wow. Super Danke für den Link. So ein ähnliches habe ich auch. Meins hat aber nur 10A und ist fast doppelt so groß.

    Aber dann kann ich meine Liste ja nochmal anpassen. Vielen Dank an dich und alle anderen die hier so tatkräftig unterstützen.

    Tolles Forum und tolle Community.


    Mal sehen wann ich das mit WLED bei mir testen kann. Ich denke ich werde die Tage nochmal auf euch zurückkommen.

  • bitte aber in ein Gehäuse einbauen.

    Das Netzteil? Wieso?


    Bleib bitte dabei und berichte von deinem Neuaufbau. Wir wollen ja nicht nur Helfen sondern auch ein Feedback bekommen.;)

    Ich werde demnächst erstmal mein System versuchen auf WLED umzubauen, damit ich erstmal weiß wie es geht.

    Ich bin schon fast so weit mir selbst neue LEDs zu bestellen, aber das kommt erst mit einem neuen TV.

    Der Kumpel für den ich das bauen soll, wartet allerdings auf den Internetanschluss in seiner neuen Wohnung.


    Bis dahin will er erstmal warten, weil sich das nicht lohnt, wenn er keine externen Quellen (für Netflix, Youtube etc) nutzen kann.

    Ich war ein wenig vorschnell mit der ganzen Anfrage, aber vielleicht bau ich ja auch schon alles früher zusammen, als er es benötigt.


    Ich werde auf jeden Fall berichten.

  • ...Ich bin schon fast so weit mir selbst neue LEDs zu bestellen, aber das kommt erst mit einem neuen TV...

    Ich will hier ja keine Werbung machen, aber wenn du die SK6812-RGBNW erst mal "in Action" gesehen hast, wirst du dir das wahrscheinlich nochmal überlegen ;).

    Grüße aus Österreich / Greetings from Austria !

    - Don't wanna miss it anymore !

  • Ich will hier ja keine Werbung machen, aber wenn du die SK6812-RGBNW erst mal "in Action" gesehen hast, wirst du dir das wahrscheinlich nochmal überlegen ;).

    Hallo Mike, darf ich dich kurz fragen, es gibt verschiedene Versionen davon:

    RGBW = RGB + Weiß (6000-7000k)
    RGB Warme Weiß = RGB + Warm Weiß (2700-3000k)
    RGBNW = RGB + Natürliche Weiß (4000-4500k)
    WWA = Weiß + Warm Weiß + Bernstein

    entweder mit 30 oder 60 LEDs/Meter. Welche empfiehlst du? Mein Netzteil liefert 10A. Ich benötige 3,5m für ,meinen 65" LGcx. (das sind etwa 8,8 A)


    Und: lohnt sich der Umstieg von meinen WS2801 ?

    Danke für deine Auskunft.

    LG OLED65CX9LA

    RPi4 mit Libreelec und Hyperion-ng

    Splitter: FeinTech VSP01222 Grabber: DIGITNOW!

    Denon AVR-X3300W - Lautsprecher Gauder Akustik Arcona 100. DM920 Firestick 4k HTPC: Asus PN61 Samsung Blueray Player


    Schaltnetzteil 5V 20A/ Wemos D1 mini - WLED -mit SK6812 RGBW-NW 60 LEDs/m.

    Insgesamt 755 LEDs um den TV / oberhalb, hinter den Lautsprechern links und rechts und in einer umgebauten IKEA Lampe.

  • automat:

    Wie TPmodding und ich...

    ...die SK6812-RGBNW...

    schon schrieb, haben die Neutral bzw. Natürlich Weißen meiner Meinung die besten Weißwerte.

    30 oder 60 LEDs/m ist reine Geschmackssache. Bei 3,5m 30 sollte das NT 6,3 Amp. leisten können, bei 3,5m 60 sind's dann schon 12,6 Amp.

    Wenn du WLED hast, kannst du zusätzlich noch den Strom (und somit auch die Helligkeit) begrenzen. Ist deine Entscheidung.

    Grüße aus Österreich / Greetings from Austria !

    - Don't wanna miss it anymore !

    Edited once, last by Mike72 ().

  • 1000 Dank für die Hinweise. ich habe jetzt schon vor allem so viel Zeit investiert, dass es mir auf die paar Euro auch nicht mehr ankommt. Wenn ich jetzt aber (wo alles soweit fast perfekt) funktioniert neue LED Stripes anbringe würde ich auch gleich das mit dem WLED probieren. Da muss ich mich aber erst mal einlesen. Brauch ich dann keinen Pi4 mehr oder ist das zusätzlich?

    LG OLED65CX9LA

    RPi4 mit Libreelec und Hyperion-ng

    Splitter: FeinTech VSP01222 Grabber: DIGITNOW!

    Denon AVR-X3300W - Lautsprecher Gauder Akustik Arcona 100. DM920 Firestick 4k HTPC: Asus PN61 Samsung Blueray Player


    Schaltnetzteil 5V 20A/ Wemos D1 mini - WLED -mit SK6812 RGBW-NW 60 LEDs/m.

    Insgesamt 755 LEDs um den TV / oberhalb, hinter den Lautsprechern links und rechts und in einer umgebauten IKEA Lampe.

  • Ich habe die SK6812 RGBW-NW bei Ali bestellt. 5 M kosten je nach Anbieter schlappe 26,-. APA102 sollten für 20,- zu haben sein. Warum die SK6812 empfehlenswert sind ist ganz klar der zusätzliche weiße LED Chip.

    Auch zur Frage ob 30 oder 60/m LEDs würde ich 60/m nehmen weil das Netzteil mit 5,- mehr 20A statt 10A leistet und die Farbwiedergabe / Dichte um einiges besser ist.


    Bourner

    Ich denke mit Gehäuse ist der Nodemcu bzw. Wemos gedacht. Schaut halt schöner aus.

    Ein Netzteil in ein Gehäuse bedeutet Feuerwehr im Haus. :huh:

  • 60 LED/m machen einfach meht freude.

    Die Helligkeit ist schon Hammer mit den SK6812 RGBW-NW.

    Macht mal ein Strobe Effekt mit WLED in weiß, das flasht. ;)

    Für Ambilight ist es nicht zwingend nötig, man schaut ja meistens in abgedunkelten Räumen..

    Aber wer auch Effekte nutzt oder Musikgesteuerte LED, oder wenn man Lampen hat und die auch mal so nutzt...


    gruß pclin

    Dreambox ONE / TWO
    Amlogic S922X - 53.000 DMIPS - 2 GB RAM - 16 GB Flash - Twin-DVB-S2X Tuner - HDR10 - HLG
    -
    AudioDSP: miniDSP 2x4HD - Lautsprecher ELAC
    LG 65' SUHD
    -
    hyperion (classic) & Plugin HyperionControl | hyperion-ng alpha.10 (dreamOS)
    Hyperion-ng (Debian Buster)
    -
    6 x Wemos D1 mini - WLED - SK6812 RGBW-NW 60 LEDs/m
    5-Port HDMI Switch - FeinTech VSP01201 - Grabber Macrosilicon


    snoozer_likelinux_manvtkns.gif


    Ambilight for ever

  • Also ich habe vor alles bei Amazon zu bestellen. Ist bequemer und ich muss es ja auch nicht bezahlen ?


    Eine Frage noch vorweg. WLED ändert ja nichts daran, dass die LEDs anders gesteuert(kalibriert) werden? Das passiert weiterhin über Hyperion, oder?


    Leider ist durch den neuen Server vom Forum etc. alles brauchbare nicht mehr greifbar. Wiki und Google Links funktionieren nicht. Und ich sehe in der Struktur nicht so ganz durch. Gibt es noch mehr als die Hilfen in der Weboberfläche selbst?


    Ziel ist es zu einem Flackern bei sehr dunklen Szenen und das helle aufblitzen (welches zufällig auftritt) wegzubekommen.

    Durch den neuen HDMI Grabber hat sich da anscheinend einiges geändert.

    Z.B. habe ich nun bei schwarz keine LEDs mehr, die haben zuvor immer etwas geleuchtet. (Ich weiß noch nicht was ich besser finden soll)

    Außerdem sind einige Farben sehr extrem (bspw. Weiß bzw helles blau) wohin gegen grüntöne recht schwach sind.


    Gibt es sonst noch Geheimtipps bzgl. Einstellungen?

    Ich teste mich gerne mal durch.


    Gruß und Danke!

  • Erweiterung/Ausbau/Optimierung


    Ich bestelle jetzt nochmals bei Ali die SK6812 RGBNW und ein 20A Netzteil.

    Brauche ich für die SK6812 ein 12V Netzteil?


    Wemos D1 mini (WLED) möchte ich auch , könnte mir jemand schreiben, was ich da genau bestellen muss?


    Desweiter würde ich das Ganze um 2 Lampen erweitern die dann in den Ecken des Wohnzimmers platziert wären. Ich denke da an so etwas. Aber selbst gebaut, nicht fertig gekauft.

    Die sollten dann auch die Farben vom Ambilight annehmen, also vom NG gesteuert werden.

    Geht so was überhaupt? Das wäre mega.


    Wie Bourner tue ich mich mit der Einstellung bei der USB Aufnahme Erklärung bei Hyperion NG etwas schwer.


    Ich bedanke mich schon mal für jeden Tipp!



    LG OLED65CX9LA

    RPi4 mit Libreelec und Hyperion-ng

    Splitter: FeinTech VSP01222 Grabber: DIGITNOW!

    Denon AVR-X3300W - Lautsprecher Gauder Akustik Arcona 100. DM920 Firestick 4k HTPC: Asus PN61 Samsung Blueray Player


    Schaltnetzteil 5V 20A/ Wemos D1 mini - WLED -mit SK6812 RGBW-NW 60 LEDs/m.

    Insgesamt 755 LEDs um den TV / oberhalb, hinter den Lautsprechern links und rechts und in einer umgebauten IKEA Lampe.

  • Wemos D1 mini (WLED) möchte ich auch , könnte mir jemand schreiben, was ich da genau bestellen muss?

    Eigentlich nur den Wemos. Ich würde nicht nur einen sondern gleich mehrere bestellen!


    Desweiter würde ich das Ganze um 2 Lampen erweitern die dann in den Ecken des Wohnzimmers platziert wären. Ich denke da an so etwas. Aber selbst gebaut, nicht fertig gekauft.

    Das kann man wirklich relativ einfach selbst basteln mit einem LED-Stripe und einem Stab. Da könntest du z.B. einen weiteren D1 Mini (und WLED) für nutzen.

    Die sollten dann auch die Farben vom Ambilight annehmen, also vom NG gesteuert werden.

    Geht so was überhaupt? Das wäre mega.

    Ich hab das selbst noch nicht ausprobiert aber sollte über weitere Instanzen ganz easy in Hyperion NG zu erledigen sein.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!