Issues with SK6812 RGBW

  • Ok, die Konfiguration in Hyperion stimmt mit deiner LED-Anordnung überein, nehme ich mal an.

    Ich würde die Verbindungen nochmal in Ruhe neu verlöten, sorry, aber die sehen echt mies aus...

    Zuerst alle blanken Stellen ordentlich verzinnen bis so eine kleine Zinnkugel drauf ist. Dann nur auf die jeweiligen Stellen halten und mit dem Lötkolben kurz drauf, so geht's am einfachsten ;).

    Nimm für die Datenleitung vom RPi zu den LEDs ein abgeschirmtes Kabel. Vlt hast du ja ein altes Cinch-Kabel irgendwo herumliegen, eines mit einem Innenleiter und Abschirmung reicht. Das Kabel dann so kurz wie möglich halten, so bis 15cm sollte es auch ohne Level-Shifter funktionieren.

  • Ja ich weiß die sehen echt mieß aus :D aber mich wundert‘s halt dass es ja vor dem SD Karten reset funktioniert hat... und seitdem hab ich nichts an meiner Verkabelung geändert... also muss es ja eigentlich was Software seitiges sein oder? Die Lötstellen sehen zwar mieß aus aber ich hab sie alle mit einem Messgerät überprüft und die funktionieren auch gut... das mit dem Abgeschirmten Kabel werd ich morgen mal versuchen... Danke dir :)

  • Vlt auch mal mit ner anderen SD-Karte probieren, hatte auch schon mehrere defekte. Die sind auch nicht wirklich für solche Anwendungen dauerhaft geeignet, deshalb habe ich alle Raspis auf USB Boot umgestellt. Auch nicht 100%ig sicher, bis jetzt aber keine Ausfälle.

    Aber dann die SD-Karte gut wegsperren nicht vergessen...:D:thumbup:

  • Okay... also ich hab jetzt noch etwas rumprobiert (auch mit dem eingepackten Kabel) und es funtkioniert immer noch nicht. wenn ich auf den Steuerkanal der LEDs von Hand eine Spannung anlege funktionieren alle (also an den Lötstellen kann´s nicht liegen. Das muss irgendwas mit dem Rasperry zu tun haben.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!