Ambilight ohne Splitter & Co., einfach mit einer Raspberry Zero Web-Cam!

  • Mit ein Analagon Grabber statt HDMI Grabber.

    Witzbold, was macht denn der analoge Grabber genau? Der wandelt das analoge Bild digital um.

    Pin 19 Zeigt doch das der Ausgang auch vorhanden sein muss und wie mehrfach geschrieben ist er das nicht mehr.

    PIN 19 beim Scart-Stecker! Klar hat heutzutage kein TV mehr einen direkten Scart-Anschluss. Deswegen habe ich meinen Adapter, der bei meinem TV dabei lag, abfotografiert.

    Ja das ging auch FRÜHER sehr gut und war die beliebteste Ambilight methode, fakt ist aber es geht bei neuen TVs nicht mehr.

    Das würde nämlich jedes Problem mit HDR und DV beseitigen.

    Klar geht das weiterhin! Schau doch einfach mal in die Anleitungen rein.


    Netflix, Disney, Amazon usw. investieren alle für Kopiergeschütze inhalte meinst du die TV Hersteller würden das mal so eben mit ein Analogen TV Ausgang aushebeln ;)

    Ich merke, du hast echt keine Ahnung für was DRM eigentlich gut ist und warum es das in dieser Form gibt. Es geht nicht darum einen Kopierschutz zu haben. Dir steht es rechtlich zu, dass du dir eine Privatkopie anfertigen darfst! ALLERDINGS steht es dir nicht zu eine verlustfreie Kopie zu erstellen. Da greift eben das "digitale Rechte Management".


    Gibt es Möglichkeiten, um den Kopierschutz legal zu umgehen?

    Filmen Sie zum Beispiel mithilfe einer Kamera die Wiedergabe einer DVD ab, kann es sich dabei um eine Variante zur Erzeugung einer Privatkopie handeln. Eine anschließende Verbreitung ist allerdings nicht erlaubt, zudem müssen Sie meist erhebliche Verluste bei der Qualität in Kauf nehmen.


    Weil das analoge Abgreifen immer mit Qualitätsverlust verbunden ist, wird dieses Signal nicht geschützt. Weil es auch zu anderweitigen Beeinträchtigungen und damit eventuell zu Klagen von Verbrauchern führen kann. Glaub mir, ich weiss wovon ich da rede. Ich war damals in einer Task-Force eines global Majors drin wo die technischen und auch rechtlichen Aspekte berücksichtigt werden mussten. Weisst du warum der Macrovision Kopierschutz sogar noch auf DVD Verwendung fand, obwohl der schon längst geknackt war? Weil der Content-Anbieter das rechtlich machen musste. Das war von der Lizenz her der billigste Kopierschutz. Davor sind die nämlich mit einem chinesischen Kopierschutz böse auf die Fresse gefallen.


    Die ersten HD-Kopien wurden ja auch simpel gemacht: jedes Frame wurde gespeichert und später neu zusammen gesetzt!


    Aber jetzt genug Off-Topic.

  • Witzbold, was macht denn der analoge Grabber genau? Der wandelt das analoge Bild digital um.

    DU hast den sinn einfach nicht verstanden.

    Wozu ein Grabber mit HDR und DV Füttern wo er nicht mit klar kommt wenn es doch so einfach gehen würde wie du schreibst mit ein Analogen Ausgang.


    Würde man sich Splitter und Probleme mit HDR und DV Sparen.

    Aber alle die wohl ein Splitter nutzen sind einfach blöd und wissen nichts über ihren angeblichen Analog Out anschluss.

    Klar geht das weiterhin! Schau doch einfach mal in die Anleitungen rein.

    In keiner Steht Analog Out. Aber nenn doch einfach ein OLED wo es Garantiert geht. Behaupten kann ich auch viel. Aber mittlerweile haben dir 3 hier geschrieben das es nicht geht du weißt es aber besser.

    Ich kann dir 3 Oleds sagen (Pioneer, Sony, LG) wo es garantiert nicht geht, aber dann lag es bestimmt am Adapter.

  • Wozu ein Grabber mit HDR und DV Füttern wo er nicht mit klar kommt wenn es doch so einfach gehen würde wie du schreibst mit ein Analogen Ausgang.

    Wir reden wohl aneinander vorbei: wie willst du denn digitale Signale wie HDR analog ausgeben? Das geht doch gar nicht, alleine schon wegen der notwendigen Bandbreite nicht! Davon habe ich auch nie gesprochen.


    So, wie User Dynalux sein Sat-Signal vom TV analog abgreift, wäre es eine Überlegung ob das nicht auch bei der Netflix App geht.


    Aber alle die wohl ein Splitter nutzen sind einfach blöd und wissen nichts über ihren angeblichen Analog Out anschluss.

    Können wir auf den Ursprung dieses Threads zurück gehen? Wo jemand sich extra eine Kamera wegen der internen Apps wie Netflix gebastelt hat damit die den Screen abfilmt um damit sein Ambilight System zu füttern? Ich hab nur gesagt: den ganzen Aufwand um sich einen Splitter zu sparen? Ich hab dann gefragt ob es nicht auch möglich wäre, das Signal dann an einen alten Videorekorder weiter zu schicken? Ich hab den Adapter sogar fotografiert, einige TVs haben solche Anschlüsse in anderer Form noch.


    Was ich nicht wollte war eine Diskussion sondern hab das schlicht als Denkanstoss genannt. So wie bei Dynalux mit seiner Frage wegen zwei Grabbern. Und, der simpelste und einfachste Weg, den ich vorgeschlagen habe, hat funktioniert.

  • Die Apps, die du in deinem Eingangspost genannt hast. Du hast doch einen RasPi4 mit LibreElec. Da gibts doch genügend Addons um Amazon Prime, Youtube, Netflix, etc. zu integrieren. Sogar reguläres TV-Programm lässt sich kostenlos via IPTV auf Kodi realisieren.

    mein projekt ist ein vorschlag. jeder kann für sich entscheiden, ob er dies für sich umsetzt oder nicht. was du daraus machst, ist deine freie entscheidung. auch welche hardware du am ende nutzt. ich hatte halt vieles noch in meiner bastel kiste. :)


    auch finde ich es total klasse, das es jemand geschafft hat, mit kleinen mitteln auch ein web-cam projekt zu bauen. vielleicht war er ja meine inspiration? denn sein video kommt mir sehr bekannt vor.


    ach diese "addons" ... nix gegen die entwickler von kodi.... aber schau dir mal die grafischen unterschiede zwischen "amazone prime, youtube, etc." auf einem raspberry an und auf einem tv gerät. warum muss ich mir die text version rein ziehen, wenn die grafische version viel besser aussieht? ach und die updates... mal funktioniert es, mal wieder nicht... tja, und bei IPTV. bei "arte" werden teilweise die videos nicht abgespielt, "aus rechlichen gründen... bla bla..." und dann noch das epg... man muss bei kodi immer bemüht sein, updaten, updaten... spätestens wenn prime wieder was geändert hat, geht der ganze kram mit "widevine" wieder von vorne los.


    zitat aus dem kodinerds.net forum:

    "Widevine Chaos

    Wer kennt Sie nicht, die Widevine Bibliothek welche benötigt wird um DRM geschützten Content von Anbietern wie Netflix, Amazon etc. abzuspielen. Ich meine wenn irgendwas nicht geht dann liegt es mit großer Wahrscheinlichkeit an der eingesetzten DRM Technik. Schließlich haben große Konzerne kein Interesse daran das man ihre Streams auf beliebiger Hardware abspielen kann.

    Vor einigen Tagen hat es uns wieder einmal getroffen und Widevine hat gestreikt: Widevine nicht aktualisieren

    Nur eine alte Version versprach Hoffnung. Inzwischen sind in LibreElec und CoreElec entsprechende fixes eingeflossen (siehe oben) so das kein Workaround mehr nötig sein sollte."


    ...und das macht mich stolz. :love: zitat:

    "Ambilight ohne Splitter und Co? Geht das? Klar geht das!

    Okay die Idee ist naheliegend aber das das wirklich jemand umsetzt? Krass! Einfach den Monitor abfilmen und das Ambilight damit steuern, das hat Stil:

    @der-kreative das war mal wirklich kreativ:

    Ambilight ohne Splitter & Co., einfach mit einer Raspberry Zero Web-Cam!"


    ich möchte nur das es funktioniert. für mich passt es und fertig!


    wenn die splitter version für dich passt. is doch super!

    Welchen Kabelsalat meinst du? Du hast ja kaum Geräte. Wenn ich da so an meinen Hardware-Park denke mit den Geräten die aktuell bei mir angeschlossen sind (PS3, PS4-Pro, X360, Kodi, Wii, Switch). Die meisten laufen bei mir auch über einen AVR-Receiver, der zwei HDMI-Ausgänge hat.

    kaum geräte... :rolleyes: wie jetzt? :D ^^

  • Man könnte doch auch den Pi Zero weglassen und alles direkt am Pi 4 anschließen oder?

    Dann wäre das für mich auch interessant. Aber mit einem 2. Pi kommt das für mich nicht in Frage.

    Schön wäre es die Cam .direkt auf den Fernseher und dann direkt an den Raspberry der die LED's steuert.

    Geht das ?


    @apfelesser

    Sehr schönes Projekt. das Ergebnis kann sich echt sehen lassen. :thumbup::thumbup:


    Knusterus

  • Hab mir bei Amazon jetzt testweise eine billige Cam mit optischen zoom bestellt und testweise kurz ein neues Setup aufgebaut. Sieht auf dem Testbild eigentlich sehr farbgetreu aus.



    https://www.amazon.de/dp/B07KL…AQGH?_encoding=UTF8&psc=1


    Hatte Glück konnte sie sogar im Warehouse kaufen für 60€

    Werde Mal nächste Woche angehen die Kamera richtig zu fixieren und mit den LEDs zu verbinden.


    Edit:

    Hat mir jetzt natürlich keine Ruhe gelassen.

    Also bei hellen Bildern Top richtig schöne Farben und sehr original getreu. Aber bei dunkle Scenen passt es dann im so weniger. Auch die Schwarze Balkenerkennung spinnt dann total. Kann jetzt an der Kamera liegen aber so Verzichte ich lieber auf kräftige Farben bei HDR.

  • mMn kann man mit einer Cam und den passenden Einstellungen gute Ergebnisse erzielen. Hier ein weiteres Testvideo mit neuen v4l2-ctl settings:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Also bei hellen Bildern Top richtig schöne Farben und sehr original getreu. Aber bei dunkle Scenen passt es dann im so weniger.

    Um diese Probleme umzugehen muss man die Kamera eine feste exposure geben. Im Auto Modus wird die Kamera die Belichtung immer wieder anpassen und die Farben sehen nicht gut aus. Mit dem Befehl v4l2-ctl kann man die Parameter der Kamera auflisten.

  • mMn kann man mit einer Cam und den passenden Einstellungen gute Ergebnisse erzielen. Hier ein weiteres Testvideo mit neuen v4l2-ctl settings:

    sorry dieses Video ist leider nichts sagend. Denn da sind die Farben echt super auch bei mir. Im normalen Gebrauch finde ich aber die Kamera Lösung schlechter als das blasse Bild vom HDMI Grabber. Am Anfang war das echt schön ohne Splitter und co aber es klappt leider nicht zuverlässig bei normaler Nutzung.


    Dafür habe ich zwei Instanzen erstellt. Die erste für full screen content und die zweite für Letterbox content. Funktioniert auch gut. Je nach Fall, die eine oder die andere Instanz einschalten.

    Wenn das Mal irgendwann über der Harmony geht oder CEC Steuerung dann gerne.


    Um diese Probleme umzugehen muss man die Kamera eine feste exposure geben. Im Auto Modus wird die Kamera die Belichtung immer wieder anpassen und die Farben sehen nicht gut aus. Mit dem Befehl v4l2-ctl kann man die Parameter der Kamera auflisten.

    Ändert nichts dunkle Farben wie z.b. bordeaux rot werden in dunklen Scenen falsch dargestellt. Meistens flackern dann die LEDs sogar schwach blau.



    Würde mich echt freuen wenn du mir ein Video zeigst wo ich sehe das ich unrecht habe. Denn ohne Splitter fänd ich das echt toll. Evtl hast du Disney + und kannst Mal ne dunkle Scene von Eiskönigin 2 aufnehmen. Da viel es mir nämlich leider besonders auf.

  • Ja aber ich würde mich echt sehr über ein Video freuen was den alltäglichen Gebrauch zeigt. Als mein Sohn noch Pokemon geguckt hat war ich ja auch total begeistert. Als dann aber Eiskönigin lief war ich extrem enttäuscht. Hoffe halt noch ein wenig darauf daß es mein versagen war 😂

  • Wie funktioniert denn die Lösung bei hellem Raum, und mit Licht bzw. wechselnden Lichtverhältnissen im Raum?

    Ich bin genauso wie DayOne auf so ein Video vom alltäglichen Gebrauch gespannt.


    gruß pclin

    Dreambox ONE / TWO
    Amlogic S922X - 53.000 DMIPS - 2 GB RAM - 16 GB Flash - Twin-DVB-S2X Tuner - HDR10 - HLG
    -
    AudioDSP: miniDSP 2x4HD - Lautsprecher ELAC
    LG 65' SUHD
    -
    hyperion (classic) & Plugin HyperionControl | hyperion-ng alpha.10 (dreamOS)
    Hyperion-ng (Debian Buster)
    -
    6 x Wemos D1 mini - WLED - SK6812 RGBW-NW 60 LEDs/m
    5-Port HDMI Switch - FeinTech VSP01201 - Grabber Macrosilicon


    snoozer_likelinux_manvtkns.gif


    Ambilight for ever

  • Aus meiner Erfahrung funktioniert das System mit Kamera am besten wenn man Auto exposure ausschaltet und man eine feste Zahl für exposure festsetzt. Das ist ein try and error Spiel, vorher muss man definieren ob man komplett im Dunkel auf dem Fernseher schaut oder nicht. In meinem Fall ist der TV die einzige Lichtquelle im Raum und darauf habe ich meine Einstellungen angepasst. Ich versuche die Tage ein neues Video zu drehen und lade es hier hoch.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!