Raspberry Pi OS (lite) und Hyperion.ng mit Autostart

  • Hallo zusammen,

    wollte für alle die sich noch nicht so gut auskennen mit der Materie ein keines Tut schreiben/verlinken wie man Hyperion.ng unter Raspberry OS (lite) Compilert und in in den Autostart verfrachtet. Habe mir einiges gespart selbst zu schreiben da es 1000mal schon irgendwo steht daher die vielen links.


    1. Als erstes benötigen wir Raspberry OS (lite) wenn die Datei heruntergeladen wurde kann sie nun via Balena Etcher auf die SD Karte gebracht werden (Youtube (ist kein Video von mir)).
    2. Nachdem Balena Etcher nun die Daten aufgespielt hat kann die SD Karte entnommen werden und theoretisch in Pi gesteckt werden.
    3. Da ich aber meisten Headless arbeite also ohne Anzeige und Tastatur muss ich vorher SSH und Wlan einrichten.
    4. Dafür erstelle ich eine Textdatei auf der SD Karte die ich dann in ssh umbenenne (ohne den Zusatz *.txt), somit wird SSH aktiviert sobald euer Pi das erste mal Startet
    5. Wlan einrichten dafür benötigen wir bisschen mehr wieder eine neue Textdatei auf der SD Karte die wir dann umbenennen in wpa_supplicant.conf . Netzwerkname und das Passwort muss dementsprechend eingetragen werden (Groß- und Kleinschreibung beachten und es muss zwischen die "").
    6. Als nächstes müssen wir die IP Adresse der Pi ermitteln entweder über den Router oder wir schließen den Pi kurz via HDMI an Fernseher/Monitor dort kann man ablesen welche IP per DHCP vergeben wurde
    Code: wpa_supplicant.conf
    country=DE
    ctrl_interface=DIR=/var/run/wpa_supplicant GROUP=netdev
    update_config=1
    network={
           ssid="Netzwerkname"
           psk="Passwort"
           key_mgmt=WPA-PSK
    }


    Als nächstes können wir uns dann per SSH verbinden (Tut)

    in der Shell können wir uns mit den Standartanmeldedaten einloggen

    Nutzer:pi

    Passwort:raspberry


    mit dem Befehl können wir uns schnell einrichten

    sudo raspi-config (Tut)

    nachdem die Config durch ist kommen wir zum eigentlichen Thema Hyperion.ng / Autostart

    Da ich relativ Bequem bin hab ich mir ein kleines Script geschrieben das mir die meiste Arbeit abnimmt ;)

    um das Script zu erstellen geben wir in die Shell

    sudo nano compile.sh

    kopieren den folgenden Code und machen einen rechtsklick in die Shell (einfügen)

    um das Script auszuführen muss es mit dem Befehl gestartet werden

    sudo chmod +x compile.sh | sudo /home/pi/compile.sh



    Kurz erklärt

    als erstes wird ein Update der Datenbank gemacht ob es neue Versionen der Programme gibt dann ein Upgrade sämtlicher Programme

    dann werden die benötigten Programme fürs Kompilieren nachinstalliert

    Das Git wird Lokal gelöscht (wenn vorhanden)

    Git wird heruntergeladen und Hyperion installiert

    Autostartservice wird eingerichtet und aktiviert


    das wars erstmal denke so bekommt jeder Hyperion installiert und in den Autostart


    Tipp am Rande die es noch nicht festgestellt haben. Der Pi mag es gar nicht gern wenn man ihn im Laufenden Betrieb den Strom klaut :D also immer schon runterfahren

    sudo shutdown now

  • ExKanzler: Schau mal in deinem Router nach welche IP-Adresse vergeben wurde. Diese dann als statische oder fixe IP eintragen. Über z.B. 192.168.0.xxx:8090 kommst du dann aufs WebUI von Hyperion.

    Grüße aus Österreich / Greetings from Austria !

    - Don't wanna miss it anymore !

  • JumpigJoe

    Grüß dich,

    ich muss hier mal einhaken...Da mein Ambilight nun wunderbar funktioniert, kommt der nächste Schritt...Automatisierung.

    Hab im Forum schon ein paar relevante Threads gefunden, aber ich muss an der Basis anfangen und das wäre das OS:
    Wenn ich ein per Astrodaten gesteuertes Ambilight via ioBroker erzeugen will, wäre doch OpenELEC das beste OS für Raspi 4 - Hyperion.NG - ioBroker und evtl Blockly...Oder?

    Ich korrigiere mich selbst...Pi OS Lite ist schlank und ausreichend und somit kann ich bei HyperBian bleiben :)

    Samsung 3D UHD 55"

    VU+ Uno 4k SE FBC Twin DVB-S2

    Samsung HT-J7500W 5.1

    Rasp Pi 4 B 4GB - 64GB USB 3.1 Boot (Home Assistant OS + Hyperion NG Addon latest)

    SK6812 IP65 60LEDs/m - AZD ESP8266 - WLED

    FeinTech VMS04201

    Capture Card HDMI/USB

    Edited 2 times, last by borussemd ().

  • Tja, leider lief meine Installation mit HyperBian ins leere. Hab jetzt mal Pi OS Lite drauf gemacht und versuche ioBroker und Hyperion NG via SSH drauf zu packen.


    JumpigJoe

    Brauch ich nur die ersten beiden Codezeilen? Oder auch die 3.?

    Hat sich erledigt. hab das YT Video von TPmodding gefunden :D

  • Ich vermelde Erfolg...

    Raspberry Pi OS Lite mit ioBroker und Hyperion NG läuft :D

    Samsung 3D UHD 55"

    VU+ Uno 4k SE FBC Twin DVB-S2

    Samsung HT-J7500W 5.1

    Rasp Pi 4 B 4GB - 64GB USB 3.1 Boot (Home Assistant OS + Hyperion NG Addon latest)

    SK6812 IP65 60LEDs/m - AZD ESP8266 - WLED

    FeinTech VMS04201

    Capture Card HDMI/USB

  • @townsmcp

    nach einigen Test konnte ich schonmal den richtigen branch laden und die daten vorbereiten füs Script alledings bekomme ich einen Fehler beim make.

    vielleicht kann jemand andes mal drüber gucken wo der Fehler liegt.


    After a few tests I was able to load the right branch and prepare the data for the script, but I get an error with make

    Maybe someone else can look over it where the error is.



    hier das Script für die Alpha.9

  • Warum schreibst du hier sudo sudo?
    Raspberry Pi OS (lite) und Hyperion.ng mit Autostart

    Und warum überhaupt sudo bei den git/cmake/make befehlen wenn es sowieso im Home Directory stattfindet?

    Und zwei mal die Dependencies installieren?


    Das aktivieren des systemd services kannst du verkürzen auf:


    Code
    sudo systemctl -q enable hyperion.service --now
  • Danke für die hinweise ist bisschen was schief gelaufen bei Copy und Pasten xD teste grade mit den o.g. Tipps poste ihn auch gleich währen das Script läuft



    Habe aber beim Compilieren bei 66% den o.g Fehler nach wie vor

  • Danke für den Hinweis Lord-Grey werde mal versuchsweite 10 durchläufe des Scripts machen und nochmals berichten wie im Script wird der komplette hyperion.ng Ordner rekursiv gelöscht und neu vom Git geladen. Somit sollte das dann ja irgendwann mal funktionieren =)


    10 Durchläufe via Script

    1-10.Test bei 69% abgebrochen


    10 Durchläufe mit build ordner löschen/erstellen/cmake

    1-2. Test bei 69% abgebrochen


    gleiches Bild


    nach dem ich mich nun bisschen auf die suche begeben habe, habe ich folgendes entdeckt bzw. nicht gefunden (mbedtls/config.h) aber dafür aber die Datei (mbedtls/mbedtls_config.h) die nicht auffindbare Datei mit dem Masterbranch Alpha.10 im Build Order verglichen da findet man die mbedtls/config.h und habe geringe unterschiede in den Beschreibungstexten entdeckt also in der Datei /home/pi/hyperion.ng/libsrc/leddevice/dev_net/ProviderUdpSSL.h die Zeile 16 geändert in #include <mbedtls/mbedtls_config.h>

    ein weiteren test mit dem build ordner löschen/erstellen/cmake.

    uns siehe da es funktioniert.

  • Habe nun noch weiter geforscht und habe festgestellt das unterschiedliche Versionen aus dem Git genommen werden


    Alpha.10 (mbedtls v2.25.0)

    ausgelesen in Main/dependencies/CMakeLists.txt


    Alpha.9 (mbedtls v3.0.0)

    ausgelesen in Main/dependencies/CMakeLists.txt


    desweitern ist dort noch eine Migrationshilfe die besagt das die "config.h was split into build_info.h and mbedtls_config.h."

    vielleicht für unsere Coder und Developer eine nützliche Info.


    Gruße Jumpig

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!