Neuer TV, neues Ambilight und ein paar Fragen

  • Hallo,


    bisher habe ich das Alte Hyperion an meinem TV eingesetzt und war damit komplett zufrieden. Jetzt ist allerdings mein TV kaputt gegangen und alles

    steht auf Anfang ;)


    Bei der Neukonzipierung tun sich mir jetzt allerdings ein paar Fragen auf bzgl. Verkabelung und welche LED's, wo ihr mir hoffentlich weiter helfen könnt.

    Es sollte möglichst mit den vorhandenen Material gearbeitet werden ;)

    Vorhandene bzw. zukünftige Hardware:
    TV: Samsung GU82TU8079 (4K)

    Zuspieler: Sky Q Box mit Netflix und ggf. Rpi3 mit PLEX

    AVR: Denon X2500H

    Soundbar: Sky Q Soundbox (Sound per TosLink vom TV)

    LED: WS2801 oder WS2812b

    Grabber: https://de.aliexpress.com/item…042311.0.0.7a284c4dQ2jmko

    Steuerung: (Ein/Ausschalten per Harmony Hub), Primär Sky FB, Plex (CEC benötigt) per Samsung FB


    Derzeit sieht die Verkabelung so aus:

    Sky-Q-Box -> AVR -> (HDMI1-Out1-> TV) /(HDMI2-Out -> Analoggrabber UTV007) -> RPi3 ->WS2801


    Zukünftig möchte ich einen PiZero mit Hyperion.NG einsetzen. Testaufbau hat schon tadellos funktioniert mit dem digitalen Grabber.


    Momentan hatte ich 5m WS2801 (30LED's) verbaut, womit ich nicht mehr auskomme, beim neuen TV. Habe allerdings noch 5m davon in der Schublade.

    Dort liegen aber auch 5m WS2812b (30LED's) und 1x 3m (WS2812b (60LED's)).


    1.) Welche LED's sollte ich besser benutzen?


    Bei der Verkabelung wäre folgendes Szenario ganz schön bzw. ist vom Hersteller so vorgesehen:
    Sky-Q-Box -> Sky-Q-Soundbox -> TV (Vom Hersteller so vorgesehen)


    Ich benötige aber den AVR zum Umschalten zwischen der Sky-Q-Box und dem RPi mit Plex. Dabei möchte ich den Sound primär über die Sky-Q-Soundbar ausgeben

    Mein Problem ist, dass beim Anschluss der Sky-Q-Soundbar per Toslink die Funktionalität teilweise fehlt. Diese kann zwar HDMI-Durchschleifen, allerdings nur wenn sie eingeschaltet ist. Da ich aber mitunter den Sound per AVR haben möchte, wäre das hinderlich.


    2.) Wie würdet ihr die Verkabelung angehen?


    Da der TV jetzt auch 4K kann, würde ich das wohl auch mal nutzen wollen.


    3.) Benötige ich einen Splitter oder könnte das auch so funktionieren?


    Sehe vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr. Hoffe ihr könnt mich erleuchten :)

  • Hi,


    zu 1:

    60 LEDs pro m geben halt ein deutlich weicheres Farbbild, als 30. Nur wirst du bei einem 82" Monster mit 3m nicht weit kommen. Ich hab an meinem 55" 3,2m SK6812. Ein toller Streifen. Aber auch etwas teurer. Lohnt aber definitiv. Aber auch so würde ich die Streifen nicht mischen. Demnach musst du so oder so nach ordnern. Ich würde dann entweder WS2812b aufstocken, oder direkt SK6812 nehmen, da die neben RGB auch einen weißen Anteil in jeder LED haben.


    zu 2 und 3:

    HDMI Switch mit 4k, CEC und Downscaler zwischen AVR und TV. Von da mit einem digitalen HDMI2USB Grabber (kostet ca 11,- €) an den Pi.

    Bonusantwort:
    Ich würde den LED Streifen nicht an den Pi sondern an einen WLED Controller (ich hab ESP32 und ESP8266 getestet und die ESP32 gingen aufgrund Verzögerungen zurück) hängen, um die Streifen außerhalb von Hyperion ebenfalls smart ansteuern zu können.


    Gruß

    bmd

    Samsung 3D UHD 55"

    VU+ Uno 4k SE FBC Twin DVB-S2

    Samsung HT-J7500W 5.1

    Rasp Pi 4 B 4GB - 64GB USB 3.1 Boot (Home Assistant OS + Hyperion NG Addon latest)

    SK6812 IP65 60LEDs/m - AZD ESP8266 - WLED

    FeinTech VMS04201

    Capture Card HDMI/USB

  • Quote

    Bonusantwort:

    Ich würde den LED Streifen nicht an den Pi sondern an einen WLED Controller (ich hab ESP32 und ESP8266 getestet und die ESP32 gingen aufgrund Verzögerungen zurück) hängen, um die Streifen außerhalb von Hyperion ebenfalls smart ansteuern zu können.

    DIe LED's sind ausschließlich für das Ambilight gedacht. Der Gedanke, noch ein Gerät, und dann noch per WLan, dazwischen zu hängen missfällt mir ehrlich gesagt.

    Ich habe ja insgesamt 10m von den WS2801 und 5m von den WS2812b mit 30 LED's. 30 sollte reichen, da der TV an einer schwenkbaren Wandhalterung montiert wird. (Vergaß ich zu erwähnen). Natürlich kann ich nicht die WS2801 und die WS2812b mischen, das weiß ich.

    Die Frage ist eher, WS2801 oder WS2812b? Von den WS2812b könnte ich noch 1m nachordern.

    Habe mir heute noch provilaktisch den Splitter bestellt. War um 10,- EUR günstiger, da musste ich zuschlagen ;)

  • Wenn schon keine SK6812 RGBW-NW dann wenigstens die WS2812b verwenden.

    WS 2801 ist der schlechteste Stripe den ich getestet habe.


    Der Splitter ist eine gute Entscheidung, mit deiner bisher verwendeten Methode beide HDMI Outs am Denon AVR zu verwenden schränkst du die Ausgabe ein. Es wird immer nur das Ausgegeben was beide Geräte (Senken) auch beide können.

    An HDMI Out 1 ein 4K TV an HDMI Out 2 ein 1920 Gerät dann liefert der Denon an beiden Ausgängen nur 1920.


    Zur Sky-Q-Soundbox was wirklich Optimal ist kann man schwer sagen, das musst du wohl ausprobieren...

    Sky-Q-Box -> Sky-Q-Soundbox -> TV (Vom Hersteller so vorgesehen)

    Sky-Q-Box -> Sky-Q-Soundbox -> AVR -> Splitter -> TV (Vom Hersteller so vorgesehen)

    Sky-Q-Box -> AVR -> Sky-Q-Soundbox -> Splitter -> TV (Vom Hersteller so vorgesehen)

    Sky-Q-Box -> AVR -> Splitter -> Sky-Q-Soundbox -> TV (Vom Hersteller so vorgesehen)


    Optisches Kabel liefert halt nicht alle Audio Formate wie HDMI.


    Hast du keine Lautsprecher am AVR?


    Bei deinem neuen digitalen Grabber nicht den Loop Out verwenden, dann hast du auch wieder Einschränkungen.


    Quote from Allodo

    Derzeit sieht die Verkabelung so aus:

    Sky-Q-Box -> AVR -> (HDMI1-Out1-> TV) /(HDMI2-Out -> Analoggrabber UTV007) -> RPi3 ->WS2801

    Hier fehlt doch noch ein Konverter für den analogen Grabber? ?(


    ESP mit WLED geht nicht nur per WLAN es gibt auch Version mit LAN. ;)

    WLED hat den Vorteil das man noch viel mehr damit machen kann als mit anderen Controllern für die LED's.

    Es ist von unterschiedlichen Geräten und Programmen nutzbar, lässt sich sehr gut Steuern hat viele Effekte usw.


    gruß pclin

    Dreambox ONE / TWO
    Amlogic S922X - 53.000 DMIPS - 2 GB RAM - 16 GB Flash - Twin-DVB-S2X Tuner - HDR10 - HLG
    -
    AudioDSP: miniDSP 2x4HD - Lautsprecher ELAC
    LG 65' SUHD
    -
    hyperion (classic) & Plugin HyperionControl | hyperion-ng alpha.10 (dreamOS)
    Hyperion-ng (Debian Buster)
    -
    6 x Wemos D1 mini - WLED - SK6812 RGBW-NW 60 LEDs/m
    5-Port HDMI Switch - FeinTech VSP01201 - Grabber Macrosilicon


    snoozer_likelinux_manvtkns.gif


    Ambilight for ever

  • Wenn du auf WLED verzichten möchtest, kannst du auch APA102 - LEDs verwenden. Die laufen direkt am RPi ohne Probleme, so wie die WS2801. Hätte noch eine 5m Rolle über mit 30 LEDs/m, fix fertig verlötet mit Anschlusskabeln zum anstecken am RPi.

    Bei Interesse per PN.

  • Mike72
    Danke für das Angebot, aber ich werde dann wohl noch einen Meter von den WS2812b nachbestellen.


    pclin
    Mit WLED kann ich ja mal testen, kostet mich nix, da ich eh noch NodeMCU V3 und Wemos D1 Mini hier rumliegen habe.


    Sind die SK6812 RGBWN so wesentlich besser als die WS2812b, oder ist das nur wegen der Extra weißen LED?

    Das wäre mir dann das Geld nicht extra Wert, zumal ich insgesamt 6m bestellen müsste ;)


    Eine Überlegung ist auch die WS2812b zu mischen, das soll ja möglich sein, oder?

    Der TV hängt hängt normalerweise so an der Wand und wird nur gedreht, wenn die Sonne zu sehr drauf scheint. Dann wird der Winkel flacher gestellt.


    Wenn eine Mischung möglich ist, was wäre die Beste Lösung?

    a.) Seiten mit 60LED's\m und Ober- und Unterteil mit 30LED's\m

    b.) Oberteil mit 60 LED's\m und den Rest mit 30 LED's\m

  • So, der TV hängt und Ambilight funktioniert. Jetzt muss nur noch Feinjustage betrieben werden.

    Der Splitter kann ja kein CEC, aber man soll das mittels Kabel durchreichen können. Nur ich finde keine Anleitung dazu, oder ich suche falsch :(


    CEC ist für mich wichtig, da ich mein RasPlex über die FB steuere.

  • Allodo: Ich weiß jetzt nicht welchen Splitter du hast, aber beim Ezcoo sieht das ganze so aus...



    Im Prinzip brauchst du nur eine Verbindung von HDMI In Pin 13 → HDMI Out zum TV Pin 13.

    Aber nur an einem HDMI Out das Kabel verlegen, sonst funktioniert das CEC-Protokoll nicht.

    Könnte knifflig beim löten werden, also ohne Gewähr.

    Grüße aus Österreich / Greetings from Austria !

    - Don't wanna miss it anymore !

  • Mike72

    Danke :)

    Genau das Modell aus den Bilder.


    Habe aber festgestellt, daran allein lag es nicht :(


    Irgendwie kommt das CEC-Signal nicht durch.
    Ich hatte vorher einen Samsung UE75H6470 und einen RPi3 mit RasPlex.
    Der RPi3 geht in meinen Denon AVR-X2500H und von dort geht ein HDMI-Out zum TV (HDMI1 mit ARC) und der HDMI2 zum HDMI2USB-Grabber.


    Das war vorher auch schon so und funktionierte, sprich jetzt ist "nur" der TV (GU82TU8079) neu.


    Schließe ich den RPI3 direkt an den TV an, kann ich diesen per CEC steuern. Da ich aber auch mit Plex Ambilight haben möchte muss dieser in den AVR gehen. Ich bin mit meinem Latein am Ende :(

  • Komme nicht ganz mit... du willst den Raspberry mit der TV-Fernbedienung steuern, und der Signalweg ist RPi → AVR → TV?

    Oder verwendest du den 2. HDMI Out vom AVR für den Grabber?

    Grüße aus Österreich / Greetings from Austria !

    - Don't wanna miss it anymore !

  • Quote from Allodo

    Der RPi3 geht in meinen Denon AVR-X2500H und von dort geht ein HDMI-Out zum TV (HDMI1 mit ARC) und der HDMI2 zum HDMI2USB-Grabber.


    Das war vorher auch schon so und funktionierte, sprich jetzt ist "nur" der TV (GU82TU8079) neu.

    Wenn das vorher so funktioniert hat muss es ja am neuen TV liegen.

    Wo du dann den Splitter einsetzt bleibt aber ein Rätsel.


    Und wie ich schon geschrieben habe, wenn du das so einsetzt limitierst du die Ausgabe zum TV!


    gruß pclin

    Dreambox ONE / TWO
    Amlogic S922X - 53.000 DMIPS - 2 GB RAM - 16 GB Flash - Twin-DVB-S2X Tuner - HDR10 - HLG
    -
    AudioDSP: miniDSP 2x4HD - Lautsprecher ELAC
    LG 65' SUHD
    -
    hyperion (classic) & Plugin HyperionControl | hyperion-ng alpha.10 (dreamOS)
    Hyperion-ng (Debian Buster)
    -
    6 x Wemos D1 mini - WLED - SK6812 RGBW-NW 60 LEDs/m
    5-Port HDMI Switch - FeinTech VSP01201 - Grabber Macrosilicon


    snoozer_likelinux_manvtkns.gif


    Ambilight for ever

  • Ich habe es jetzt doch getan und mir SK6812 RGBW geholt. Bin günstig daran gekommen. Insgesamt habe ich 336 LED's angebracht.


    Da ich den TV eh noch mal abnehmen musste, da ich ihn höher haben wollte, konnte ich sie gleich auf der Rückseite befestigen.


    Nur verstehe ich jetzt nicht so ganz, welche Einstellungen vorgenommen werden müssen für die SK6812. da sie bei mir nicht geleuchtet haben beim direkten anschließen an den PiZero. Per WLED haben sie komplett geleuchtet. Möchte Sie aber direkt an den Pi anschließen ;)


    Folgendes habe ich bereits gemacht:


    Code
    1. sudo nano /boot/cmdline.txt
    2. spidev.bufsiz = 1024000 ans Ende eingefügt
    3. sudo nano /boot/config.txt
    4. dtparam=audio=off gesetzt
    5. Als LED's die SK6812 SPI im WebUI ausgewählt


    Habe Sie genauso angeschlossen, wie die WB2812b, also auf GPIO 18 und natürlich an GND, oder müssen sie auf einen anderen GPIO angeschlossen werden.


    Muss noch etwas im WebUI anders eingestellt werden bzw. beachtet werden?


    Und nochmals Vielen Dank für Eure Geduld und Hilfe :)

  • Wenn du SK6812 SPI auswählst musst du für Daten GPIO 10 (Pin 19) anschließen. GPIO 18 ist nur für PWM.

    Evtl. auch die Baudrate im WebUI anpassen.

    Grüße aus Österreich / Greetings from Austria !

    - Don't wanna miss it anymore !

  • Ich habe das Datenkabel jetzt mal auf Pin 19 gesteckt und die Baudrate auf 5900000 eingestellt.

    Nix, da leuchtet nicht einmal eine LED :(


    Verkabelung selbst ist in Ordnung, da über WLED die LEDs geleuchtet haben. Also muss es noch irgendeine Einstellung geben, die ich übersehen haben könnte.

    Kann es vielleicht sein, das Spidev nicht installiert ist, oder noch irgendetwas nachinstalliert werden muss bei Hyperbian?

  • Kannst über sudo raspi-config mal SPI de-, und wieder aktivieren. Ansonsten sollte HyperBian out of the box laufen. Was du noch machen kannst ist der SPI-Test.

    Grüße aus Österreich / Greetings from Austria !

    - Don't wanna miss it anymore !

    Edited once, last by Mike72 ().

  • Mike72
    Das hat leider auch nix gebracht, aber ich habe mal in den Log geschaut und dort stand folgendes:

    Code
    2021-09-14T04:29:03.964Z [hyperiond LEDDEVICE] (WARNING) SPI rate 5900000 outside recommended range (2050000 -> 4000000) 2021-09-14T04:29:04.079Z [hyperiond LEDDEVICE] (ERROR) Device disabled, device 'sk6812spi' signals error: 'Failed to open device (/dev/spidev0.0). Error message: No such file or directory'


    Kann man spidev nachinstallieren oder warum fehlt dieser Ordner?

  • dtparam=spi=on in /boot/config.txt?


    gruß pclin

    Dreambox ONE / TWO
    Amlogic S922X - 53.000 DMIPS - 2 GB RAM - 16 GB Flash - Twin-DVB-S2X Tuner - HDR10 - HLG
    -
    AudioDSP: miniDSP 2x4HD - Lautsprecher ELAC
    LG 65' SUHD
    -
    hyperion (classic) & Plugin HyperionControl | hyperion-ng alpha.10 (dreamOS)
    Hyperion-ng (Debian Buster)
    -
    6 x Wemos D1 mini - WLED - SK6812 RGBW-NW 60 LEDs/m
    5-Port HDMI Switch - FeinTech VSP01201 - Grabber Macrosilicon


    snoozer_likelinux_manvtkns.gif


    Ambilight for ever

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!