LibreELEC + Ambilight + LED's + Arduino Connection Komunikations Probleme!

  • Hi Leute, ich habe immer noch Probleme mein Ambilight LibreELEC + Arduino Setup zum Laufen zu kriegen, habe schon seit etwa einem Jahr einen Thread offen, der das Problem leider nicht lösen konnte. Habe im Verlauf noch eine Zweite WS2812B-LED Kette und einen Arduino Uno zugelegt. Das Anfangs-Setup, welches ich immer noch gern zum Laufen kriegen würde, ist eher ungewöhnlich, dennoch durchaus geeignet für Hyperion, und kompatibel. Es handelt sich um eine Plug’n’Play Ambibox aus China, und besteht auch aus einer einfachen WS2812B-LED' Kette, welche Strom also auch Daten über >>!! DC Stecker + Buchse !!<< empfängt einem digitalen Arduiono Nano (ohne Pins) der die Signale via DC Kabel ausgibt, all das sowie die RPI’s werden von 5V 3A Netzteilen aus China versorgt.


    Setup Bilder:

    ##################################### Das Grundsätzliche Problem ist:####################################


    -Nur die erste oder ersten zwei LEDs leuchten

    -Die Kommunikation zwischen dem RPI4, dem Arduino und den LED’s, ist kommplett gestört!!!


    ########################################## Woran es nicht liegt #######################################


    Ich gehe nicht von Hardware Fehlern aus!!! die LEDs haben schon wiederholt, zwar zufällig, aber komplett weiß geleuchtet, bis ich den Stecker gezogen habe.

    Hab die ersten ELEDs überbrückt, und inzwischen noch alle mit einem Multimeter getestet, wobei zwischen den Ambibox LED’s allerdings nur Konstant 1,50 Volt fließt <<wichtig??>> Die zweite hat übliche 3 Volt.


    Und der Sketchupload beim nano Nano (alles neu) funktioniert auch Problemlos, Test Ergebnisse sind allerdings undefiniert, xx?xx und ähnliches, dies führe ich eher auf „China Klon“ zurück.

    >>>> Was ich für wichtig halte <<<<


    Was ich wichtig halte, aber worauf bisher keiner eingangen ist, wäre, seid dem ich hyperbian.ng installiert habe, gibt es Probleme wenn ich Lautstärke regle oder vor und zurückspule, wird das Bild schwarz oder verliert Signal, an aus für einpaar Sekunden, beim streamen flieg ich mal gans raus, aus dem Video, und bei Pause komplett kein Signal mehr. Hatte auch eine Zeit Lang Probleme mit dem HDMI Signal schon beim starten, war plötzlich Kodi Signal vertauscht, im TV Receiver steht kodi und andersrum, wenn ich dann auf den TV HDMI gehe ist kodi da aber ohne Sound und mit gestauchtem Menü Screen. Letzteres begann allerdings erst später als ich Probleme mit meinem Grabber bekam, und seid der wieder halbwegs läuft geht das auch wieder..


    Gegenwertig funktioniert der der Externe Grabber normal, doch nur, wenn ich das DC Kabel von der digitalen Capture-Card auch an den RPI USB anschließe,

    (und die Verbindung zu der Kette wieder über die Pins herstelle?)… Und geben Falls, externe Quellen aktiviere und wieder deaktiviere usw..


    -------------------------------------------------------------------Was unter Andrem schon versucht habe ----------------------------------------------------------------


    -Ältere bis aktuelle Fast LED + Liquid Crystal Libarry etc. Sketche


    -verschiedene Baudraten


    -Pin Nummern 1-6 Im Sketch eingetragen


    -Und einige Variationen der Uart Aktivierung im cmdline.txt und config.txt, *wo ich eine Hauptproblem Quellen bisher immer vermutet habe…???


    Welche gegenwertig wohl etwa so aussehen:


    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------config.txt---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    include distroconfig.txt

    dtparam=spi=on

    max_usb_current=1

    hdmi_force_hotplug=1

    #dtoverlay=uart2

    #dtparam=i2c1=on

    #dtoverlay=pi3-disable-bt

    #enable_uart=2

    enable_uart=1

    #enable_uart=0


    ----------------------------------------------------------------------------------------cmdline.txt-------------------------------------------------------------------------------------------


    boot=UUID=2410-0508 disk=UUID=09814adf-0b3e-462b-ad3f-abd8815b9b92 quiet

    #Enable Serial Communication port = serial.Serial("/dev/dwc_otg.lpm_enable=0 console=tty1 console=serial0(or ttyAMA0),460800 root=/dev/mmcblk0p2 rootfstype=ext4 elevator=deadline fsck.repa>

    dwc_otg.lpm_enable=0 console=tty1 root=/dev/mmcblk0p2 rootfstype=ext4 elevator=deadline fsck.repair=yes root wait

    #dwc_otg.lpm_enable=0 console=tty1 root=/dev/mmcblk0p2 rootfstype=ext4 elevator=deadline fsck.repair=yes rootwait


    --------------------------------------------------------------------------was ich noch versucht habe-----------------------------------------------------------------------


    -Desweiteren habe ich mit mäßigen Erfolg Hyperbien und eine Heprion.ng Installation Raspbian versucht. In beiden fällen zeigte zumindest systemctl status den “ vendor preset: enabled“ an, sonst unverändert.


    -Am interessantesten war mein Versuch die Kette direkt über die Pins Via Jumperkabel, an DC-Buchsen zu verbinden, mit Ergebnis, dass die ersten 2-3 LED’s auf die Plattform Signale vom Kodi-Stream korrekt ansprachen. Aber eben nur die… und keine Signale vom Externer Quelle…


    -Meine Versuche auf herkömmliche Weise mit dem analogen Arduino Uno, über Pins die Zweite LED Kette anzusteuern führte tatsächlich zu einem verirrten endlos-Regenbogeneffekt der mir, in der Hyperion Konsole auch angezeigt wurde als aktiviert etc. sich aber auch nicht ausstellen ließ, geschweige denn das ein anderer Befehl angenommen wurde…^^


    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    *!!!Das Grundsätzliche Problem ist das nur die erste oder ersten zwei LEDs leuchten und fundamental die Kommunikation zwischen dem RPI, den Arduinos und den LED’s gestört ist!!!



    systemctl status hyperion.service sieht etwa so aus auf LIBREELEC




    Ein letzter, zugegebener Maßen offene Punkt ist, an dem ich aber noch dran bin, wäre, dass ich das einfache Ansteuern der Stribes nur Arduino ohne Hiperion / Ambilight/ RPI noch nicht zuwege gebracht habe. Da nicht sicher ist, ob mit dem Amibox Equipment möglich ist, werde ich mich, wenn mein bestellter Resistor da ist, nochmal an den UNO und zweite Kette machen, auch weil ich gern weiter in die Basics checken will.


    Es tut mir leid, ich weiß mein Setup besteht nicht gerade aus High Quality Hardware, und ich gehe mit diesem Problem wahrscheinlich schon einigen auf die Nerven, aber ich möchte und kann das nicht aufgeben, diese Geräte haben bei anderen und Tutorials funktioniert, und will das einfach hinkriegen, und verstehen... Es ist mein quer Einstiegs Gerät zu Ambilight, gewesen, ich fange gern einfach und klein an, aber möchte auch weiter daran arbeiten.


    Und vielleicht hilft die Lösung hier ja auch anderen mit, die vielleicht nochmal ein ähnliches Problem haben.

  • Mein erster Debugg Code :



  • u know that putting # for the begin of a line of the script DEACTIVATES THE LINE?


    so, using the line with and without the # in the same command line txt file doesn't do anything at all.

  • Ok, also habe das Problem inzwischen gelöst. Die zweite LED der Kette war locker oder, hatte eine kalte Lötstelle oder so. Habe also die ersten zwei, und letzten zwei, die auch nicht mehr leuchteten, abgeschnitten, und die kette mit dem Arduino Uno erstmal verbunden, und jetzt läuft alles :)


    Jetzt allerdings, habe ich inzwischen ein neues Problem.

    Mein RPI3 läuft top, aber der RPI4 leider nicht mehr, da ich den Fehler beging, mal ein Update auf Buillt 10 zu testen.

    Da auf LE 10 die Platzformaufnahme immer noch nicht, funktioniert, woraufhin ich ein downgradet gemacht habe.

    Was leider damit endete, dass nach dem Downgrade LE 8.2 dann gar nicht mehr startete, und ich den RPI4 neu aufsetzen musste.


    Und nun zu dem Problem, seit ich den RPI4 neu aufgesetzt habe, ob clean, oder mit wiederhergestellten Addons etc. lässt sich die Plattform Aufnahme nicht mehr aktivieren. USB Aufnahme etc alles kein Problem, aber sobalt Kodi dazu kommt, oder nur Kodi an ist...

    also ich die Bildschirmaufnahme bzw. Dipmanx aktiviere, bricht die Verbindung zu Hyperion ab, und Libreelec lässt sich nicht mal mehr starten.


    Wenn ich den Flatbuffer im Netzwerk deaktiviere, wird die Verbindung zwar nicht mehr getrennt, aber funktionieren tut es trotzdem nicht, den Port verändern hat auch nix gebracht. In der config.txt habe ich UART=2 aktiviert, aber UART=1 tut es ma<cht keinen Unterschied.


    Hat vielleicht noch jemand eine Idee woran das noch liegen könnte???

    Hab ihn jetzt schon hundert mal neu aufgesetzt, Hyperion neu installiert, konfiguriert, und will eigentlich den Rpi4 benutzen..

    Weiß wirklich nicht mehr weiter.. ;(

  • Also gegenwärtig habe ich eine Fresh insatall Librellec 9.2 Version, auf der nichts, außer frisch hyperion.NG installiert ist. Nichts verändert in der cmdline.txt, und in der config.txt ist dtparam=spi=on, und max_usb_current=1 aktiviert. Mehr nicht, und sobald ich Bildschirmaufnahme Dipmanx akttiviere wird die verbindung getrennt, und die -console schaltet auf auto effect. was kann das sein???

  • Jo

    Danke für die schnelle Antwort!


    *also genau genommen, startet LE normal bis der Kodi screen kommen müsste, erst dann geht das Signal zum TV und Fernbedienung, flöten, Der RPI4 bleibt dan aber über ssh etc. noch erreichbar... die console zeigt auch oft noch das dann keine USB oder Bildschirmaufnahme mehr gefunden wird...

  • Jep, die ist das. Aus der aktuellen Installation, wüsste nicht, woher sonst.


    Mir ist noch eingefallen, dass das etwa einem halben Jahr schon mal passiert ist, als mein Strip noch defekt war, und mir jemand einen Clean Install empfahl. Da hatte ich natürlich noch ein anderes Problem, aber genau das, ist da auch passiert.

    Vorher hatte ich eine etwa halbe bis ein Jahr alte Installation darauf gehabt und dann immer mit Backup viel wiederhergestellt. Ich weiß sollte keinen Unterschied machen, aber mehr Unterschied sehen zu der Installation, bei der noch alles funktioniert hat, sehe ich nicht.

  • OK, habe das Problem gelöst, es natürlich nicht am RPI. Aktuelle Libreelec installationen kommen mit Bildschirmauflösung 4096x2160p, die Platform Aufnahme ist bei default mit 3840x2160p fixiert(?), das scheint beim Start von libreelec, mit aktiven Hyperion und Dispmanx einen Konflikt zu ergeben. Also Auflösung vor Installation in kodi auf 3840x2160p gestellt, und siehe da alles läuft, ohne error wie geschmiert. ??

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!