Hyperion mit 4k Grabber

  • Hat dipswitches um das verhalten zu kontrollieren, wurde hier im Forum bereits getestet und soll alle gängigen HDR formate laut Amazon durchreichen. Möchte jetzt ungern splitter durchtesten, sondern direkt einen kaufen der auf jeden fall funktioniert.


    edit:
    Wenn ihr eine andere Möglichkeit kennt, den integrierten splitter von unserem Denon AV-Receiver auf HDMI output 2 nen falschen EDID vorzugaukeln, so das die PS4 Pro und Nvidia Shield beide hdr erkennen, würde ich auch einen anderen Splitter kaufen/anderes Gerät kaufen. Die Idee in moment ist es den Splitter zu kaufen und dann vor dem Denon zu hängen, das erhöht natürlich die Latenz, ist etwas schade.


    das einzige was mir da einfällt ist halt um einiges teurer, nämlich der HDFury Integral 2. Den habe ich aktuell...der hängt am zweiten hdmi out meines denon 3400H und gaukelt dem vor er hat die gleichen Eigenschaften wie mein TV der am HDMI 1 des Reiceicers hängt. So geht das Bild direkt zum tv ohne den Umweg durch ein weiteres Gerät in Kauf zu nehmen. Den Integral 2 kriegt man immer recht günstig in den AMZ WHD

  • das einzige was mir da einfällt ist halt um einiges teurer, nämlich der HDFury Integral 2. Den habe ich aktuell...der hängt am zweiten hdmi out meines denon 3400H


    Die Lösung gefällt mir, aber … weißt du/wisst ihr, ob ich den HDFury Integral 2 auch nächstes Jahr im Einklang mit HDMI 2.1 nutzen kann?


    Den Integral 2 kriegt man immer recht günstig in den AMZ WHD


    AMZ? Amazon? WHD? …?
    Haste mal ’n Link wo der günstig zu kaufen ist?

  • hab jetzt test weise bei Amazon Warehouse Deals, Schnäppchenjägerin ftw., den Integral 1 2017 für 90 Euro gekauft. Falls der nicht reicht Retoure ich ihn. EDID von meinem TV kopieren dann faken und 3840 × 2160 60Hz durchschleifen zum Y&H usb capture device, das sollte dann die 4K auf 1080p automatisch skalieren und als v4l2 device anbieten :) bin gespannt …

  • @sophie stimmt, CEC wäre bis jetzt nur nice2have. dann würde ich auch den Fire TV Stick mit ins hyperion Setup hängen. aktuell hängt er wegen CEC direkt am TV.


    der HDFury Integral sieht ja toll aus. ich will den haben :D
    ich muss auch mal schauen, ob ich den irgendwann irgendwo günstig bekomme :)


    EDIT: ok, habe jetzt für 100€ inklusive Versand einen HDFury Vertex bei ebay bekommen. Die Beleuchtung und der INF Button soll nicht funktionieren, das sollte mich aber nicht stören.
    Ersteres kann ich sicher beheben und der defekte Button ist im besten Fall einfach der Knopf als Bauteil welches getauscht werden muss. ich bin gespannt :)

  • Hi,


    @esprit1711


    Dann hast du ja fast den selben Deal geschossen, wie ich damals bei meinem eBay Vertex. Hatte diesen auch mit defekter Beleuchtung und Info Button für 85€ gekauft.


    Die "defekte" Beleuchtung ließ sich mit einem Mausklick in den erweiterten Einstellungen "reparieren". Den Info Knopf habe ich eigentlich nie vermisst. Wenn der Vertex eine Signaländerung feststellt, geht ja das Display kurz an. Bedienen lässt sich das Gerät eh viel komfortabler über den PC.


    @sophie


    Nee, HDR Tonemapping geht auch mit dem Vertex und Integral 2 leider nicht. Der Integral2 ist quasi 1:1 ein Vertex, nur halt ohne Display. Die Signalinfos werden aber zusätzlich eh per OSD angezeigt.


    Grüße


    Micha

  • Integral 1 mit Y&C grabber funktioniert direkt am Denon soweit alles außer Dolby Vision, sofern es auf default EDID konfiguriert ist. Der EDID von meiner Fernseher hat nur ärger gemacht. Hab btw. auch komplett alles neu gemacht APA102c nun verwendet.


    Intergal 1 mit output1 Y&C, output2 TV und input Denon funktioniert allerdings nicht am TV, aber am Grabber, jemand ’n Idee ob‘s mit dem Integral 2/Vertex besser funktionieren könnte?


    Die Latenz ist nicht wirklich optimal, der LG Fernseher hat auch wirklich ’ne geringe Latenz, selbst wenn der GameModus aus ist. Ich versuche bisschen am code zu patchen und dinge zu optimieren. Wenn nicht mehr geht, müsste ich die Latenz zum TV erhöhen, allerdings weiß ich noch nicht wie ich das machen soll.



    EDIT2: Ich habe jetzt durch die Debug Ausgabe und dem Quellcode (V4L2Grabber.cpp) herausgefunden, dass Hyperion beim start immer die maximal mögliche Auflösung anwendet.
    Nachdem ich die Auflösung im Quellcode fest auf 1280x720 eingestellt und alles neu compiliert habe, sind es jetzt gefühlt ein paar ms weniger delay.


    @esprit1711 hattest du hyperion auf 720p in etwa so gepatched?



    Ich habe außerdem einen Bug gefunden. die Glättung lässt sich nicht deaktivieren. egal ob die Checkbox gesetzt oder nicht gesetzt ist wird immer entsprechend der Eingestellten Werte geglättet.


    @esprit1711 ich hab preventiv den boolean mal auf false gesetzt, hast du das an der gleichen stelle auch so gemacht?

    Diff
    --- a/libsrc/hyperion/LinearColorSmoothing.cpp
    +++ b/libsrc/hyperion/LinearColorSmoothing.cpp
    @@ -23,7 +23,7 @@ LinearColorSmoothing::LinearColorSmoothing(const QJsonDocument& config, Hyperion
            , _currentConfigId(0)
    {
            // set initial state to true, as LedDevice::enabled() is true by default
    -       _hyperion->getComponentRegister().componentStateChanged(hyperion::COMP_SMOOTHING, true);
    +       _hyperion->getComponentRegister().componentStateChanged(hyperion::COMP_SMOOTHING, false);
            // init cfg 0 (default)
            _cfgList.append({false, 200, 25, 0});


    edit:
    Verifizierung:

  • Ich habe ca. 30 Zeilen weiter oben angesetzt, vermute aber, dass das genau so gut gehen sollte wie du das gemacht hast. (siehe Screenshot im Anhang)


    Da ich die Glättung prinzipiell nutzen will, habe ich die Zeit einfach auf 25ms gesetzt wenn ich die Glättung temporär ausschalten wollte.


    meinen HDFury bekomme ich erst am Montag. Bezüglich Delay wäre es interessant woher das genau kommt.
    Ich glaube nicht, dass Hyperion schuld ist. dafür würde ich vielleicht mal bei Gelegenheit testen was passiert wenn man sich das Bild z.B. mit mplayer ausgibt und das Delay vergleicht.
    Das Problem ist halt immer, dass man sich nur dann daran stört wenn man es weiß. in der Praxis merkt man das wirklich nicht mehr. zusammen mit einer moderat eingestellten Glättung ist es dann wirklich nicht mehr wahrnehmbar.

  • @jochenf Ich weiß nicht wer den HDFury Vertex da in dem Laden getestet hat, die Beleuchtung strahlte mich aber an sobald ich das USB Kabel eingesteckt habe und die INF Taste funktioniert genau so gut wie jede andere Taste. Es ist absolut gar nichts daran kaputt :)
    Die Beleuchtung musste ich dann aber doch aus machen, weil die bisschen zu hell ist :D


    Nachdem ich mich die letzten paar Tage mit dem HDFury auseinandergesetzt und mein Setup so weit fertig habe, wollte ich nochmal gucken was man wegen dem Delay machen kann, also habe ich nach dem günstigsten echten HDMI Capture teil geguckt was Amazon zu bieten hatte.
    Wenn es nicht funktioniert oder ein zu großes Delay hätte, würde ich es auf Grund mangelhafter Leistung einfach wieder zurück schicken, oder bei erfolgreichem Ergebnis natürlich behalten. Das Ergebnis sieht jetzt so aus, dass es damit genau so gut geht, wie mit dem Y&H Teil.


    https://www.amazon.de/gp/produ…tle_o01_s00?ie=UTF8&psc=1


    Die Großen Unterschiede sind eigentlich nur, dass der günstige kein Output hat (der Output vom Y&H ist nur empfehlenswert, wenn man nicht vor hat HDR Inhalte wiederzugeben), nur bis 1080p60Hz funktioniert (der Y&H schafft 4k60Hz. Theoretisch auch HDR, da steigt er bei mir dann aber doch aus, wenn er wirklich HDR wiedergeben soll) und dass der günstige das USB Kabel relativ kurz fest dran hat (ich finde das gut, das muss aber jeder für sich selbst entscheiden)


    hier das was v4l2-ctl dazu sagt:



    hier nochmal ein vergleich bezüglich des Delays (ich würde sagen, dass es da keinen Unterschied gibt)


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.
    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Das Teil macht sinn, sobald man das gesplittete Bild auch runterskaliert (was ich sowieso mache). Ich habe erst heute angefangen zu testen. wenn mir in den nächsten Tagen negative Sachen auffallen würde ich mich nochmal melden, aktuell scheint aber alles so gut zu laufen wie mit dem Y&H

  • Hi,


    na dann Glückwunsch zu dem guten HDFury Deal. Bezüglich des Preises hast du wohl den meinigen Grabber übersehen? ;)
    https://www.amazon.de/gp/produ…tle_o09_s00?ie=UTF8&psc=1


    Wenn ich das Bild so weit verkleinere, dass die CPU Last unter 80% bleibt, kann ich bezüglich Delay nicht klagen. Ich vermute, dass die Geschwindigkeit leidet, wenn der Grabber nur YUYV und keine mjpeg kann. Da sich auch der Farbstich bei HDR "saturation" 255 mit "hue" beseitigen lässt, bin ich eigentlich happy. Bis sich vielleicht mal eine all in one Lösung findet, bleibe ich auf alle Fälle beim jetzigen Setup.
    Aktuell werde ich gerade mit iobroker etwas warm, habridge ersetzt das Ding auf alle Fälle schon mal.
    Mal schauen ob sich damit irgendwie eine automatische HDR Umschaltung realisieren lässt. Für Oppo, LG, Yamaha, WELD, Hyperion und Kodi gibt es entsprechende Adapter. Für nen "HDR dash button" reicht es allemal. :cool:


    Grüße


    Micha

  • ein Kriterium bei der suche nach einer günstigen Capture Card war wohl auch, dass ich explizit nach 1080p modelle gesucht habe.
    das Fazit der letzten beiden Tage lautet wohl, dass ich im HDFury explizit die Farbtiefe für den Grabber auf 8-Bit beschränken muss, da sonst entweder kein Bild bei entsprechendem Material am Pi ankommt (12bit), oder das bild halbiert (links schwarzweiß, rechts Bild rauschen) oder anderweitig falsch dargestellt wird (10bit).
    Ich denke, dass da mein anderer Splitter automatisch nicht in der Lage gewesen wäre dem Capture Teil ein passendes Bild zur Verfügung zu stellen.


    Zusammengefasst würde ich sagen, dass es zwar geht (bis jetzt kein Ausfall), man sollte aber zu einem Grabber greifen, welcher möglichst viel unterstützt (4k60Hz HDR ist ja nichts ungewöhnliches).


    @jochenf ich spare mir dann wohl den Test mit dem von dir verlinkten (ja, ich habe vergessen, dass du bereits diesen gepostet hast^^).
    Ich habe auch einfach zwei scripte abgelegt für HDR an und HDR aus, welche ich per Alexa steuere.
    ioBroker kannte ich noch gar nicht. weißt du, ob man damit dann auch hin bekommt die Farben von hyperion zu steuern? ich kann die LEDs aktuell ein- und ausschalten und dimmen.

  • ich habe gestern auch meine Verkabelung geändert und einen ESP8266 angelötet. seit dem flackert auch nichts mehr auf sobald der Kühlschrank meint arbeiten zu müssen :D (ich hatte vorher ca. 2m Kabel zwischen dem pi und den LEDs und jetzt nur noch ca. 15cm).
    Ich habe zwar WLED getestet war aber nicht so zufrieden. Das Hauptproblem war, dass (zumindest mit der vorkompilierten hex für die APA102) immer die LEDs kurz weiß aufgeflackert sind während der ESP angefangen hat zu arbeiten.
    Ich bin dann auf HyperionRGB umgestiegen, wo das zunächst auch passierte, was aber behoben war als ich andere Pins am ESP genommen habe. keine Ahnung wo genau der Grund für dieses Verhalten lag. Vermutlich würde ich so auch das Problem bei WLED beheben, war jetzt aber zu faul um das nochmal zu testen.


    ioBroker wird ja immer interessanter :D
    ich werde das wohl mal in Angriff nehmen wenn mich die Lust packt oder es einen Grund gibt nochmal alles neu aufzusetzen^^

  • Hi,


    ich habe aktuell nur 3x 2812 dran und soweit keine Probleme. Kondensator und Wiederstand habe ich nicht mal angeschlossen, wollte ich später nachholen. Aktuell sind 3 SK6812 RGBWW auf dem Weg aus China zu mir. Ja, iobroker ist irgendwie cool. Hatte das bisher garnicht auf dem Schirm, mit homeasisstant und openhab bin ich nicht warm geworden. Habe für iobroker eigentlich für alle Gadgets irgendeinen Adapter gefunden, FritzDect, iPhone suchen, Tasmota und alle meine Home Entertainment Geräte werden unterstützt.
    Wenn ich in Kodi auf Play drücke, schaltet der AV Revicer das DSP Programm um, der TV reduziert die Lautstärke auf null, das Licht wird gedimmt, Hyperion geht an, mein PC wird heruntergefahren. Das Ganze sogar als emuliertes Alexa Device über deren Cloud.


    Grüße


    Micha

  • Hi!


    Ich bin neu hier, aber schon seit über mehreren Jahren Nutzer von hyperion in Verbindung mit 112 WS2812 LEDs und einem RasbPi 3b.
    Ich nutze hyperion als Ambilight mit einem Setup aus: AVR(out)-->Splitter--> Konverter-->VGA-Grabber-->RasbPi.


    Vor ein paar Monaten habe ich mein FHD TV gegen einen 4k OLED TV geteauscht (LG 65C9).
    Ambilight ging natürlich gar nicht mehr :(


    Mittlerweile läuft es recht gut. Ich benutze den Feintech VSP1204 als Splitter/Descaler, dieser hat den Vorteil, dass er aus dem HDR Signal ein SDR Signal macht.
    Zumindest glaube ich das :) P.S: der VSP1202 macht das NICHT! (Hab den hier rumliegen, falls den jemand haben will)


    Von FHD bis 4k HDR gaming @ 60 Hz (PC) läuft eigentlich alles ganz gut.
    Einen Haken hat die ganze Sache:
    Ich habe eine NV Shield mit Kodi. Streaming via prime/youtube läuft wunderbar mit AL, auch mit HDR-Inhalten.
    Wenn ich nun Videos über Netzwerkshare innerhalb Kodi anschauen will, wird automatisch die Farbunterabtastung auf 4:2:2 gestellt,
    obwohl in der Shield 4:2:0 10 bit eingestellt ist.


    Und 4:2:2 kann der splitter nicht! --> Gar kein AL mehr. Es ist oft auch ein kompletter Reboot des RaspPis nötig, damit es wieder läuft.
    4:4:4 24 p 8/10/12 bit oder 4:2:0 10/12 bit sind hingegen kein Problem.
    :
    Können die von euch getesteten Splitter dieses Signal?


    Ich bin mir gar nicht ganz sicher, ob es am Splitter liegt, könnte ja auch der Konverter sein (oder mein AVR, der bei 4:2:2 eine seltsame OSD-Anzeige ausgibt)
    (Musou Composite Konverter Blue Ray Converter )


    Edit: Hab versucht, in der hyperion.config
    statt PAL, NTSC oder no-change einzustellen.
    Den Schalter am Konverter hab ich auch auf NTSC gestellt. Resultat ist das gleiche: Grabber liefert kein Bild.


    Edit2: Liegt wohl am Konverter und/oder am Grabber. Der TV liefert jederzeit ein Bild.


  • Frage zum Grabber:
    https://www.amazon.de/gp/product…tle_o00_s00?ie=UTF8&psc=1


    Funktioniert der jetzt ordungsgemäß? Du hast geschrieben das er eine niedrige Latenz hat was ja sehr gut ist. Der Preis und Verfügbarkeit auch Top.


    Hast du das Performance Problem im Griff?


    Wie schaut es mit dem durchschleifen des Signals zu HDMI Out aus?


    Wenn ich den o.g. Grabber hinter meinem Onkyo AVR betreibe würde mit FHD ein Switch gänzlich entfallen?


    Und der interne Grabber könnte dann deaktiviert werden oder stehe ich auf dem Schlauch?


    Wäre super wenn du mir deinen aktuellen Standpunkt teilen würdest, insbesondere was die config angeht.


    Danke dir. :)

  • Hi,


    ja Performance passt so weit, bin zufrieden mit dem Gerät. Vorallem in Anbedracht des Preises ein schönes Teil.


    Da ich ja HDR nutze, verwende ich eh einen hdfury Splitter vor dem Gerät, kann zur Splitterfunktionsalität also nichts sagen.


    Groß config ist da nicht, habe nur den Verkelinerungsfaktor auf 8 gestellt.


    Und der interne Grabber könnte dann deaktiviert werden oder stehe ich auf dem Schlauch?


    :barefoot: Natürlich nicht, willst ja das externe Signal damit auswerten.


    Grüße
    Micha

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!