Hyperion HDR, SDR Grabber Problematik

  • Habe leider keine guten Nachrichten. Der Splitter bringt mir auf dem zweiten HDMI-Out ein blasses Bild. Also Geld verbrannt. Ich werde den Verkäufer kontaktieren und mal schauen was dabei raus kommt. Im Zweifel hole ich mir per Paypal das Geld zurück. Schließlich wurde es so hier beworben.



  • Noch danke für den Link zum VideoGrabber! Der hat schon erste Verbesserungen bei HDR gebracht. Nun mal noch den X4 testen :).

  • Hi,


    da snikcers auch per PM angefragt hat, schreibe ich es am besten mal in diesen Threat.


    Ha-Bridge (nicht zu verwechseln der Google Homebridge) läuft bei mir parallel auf dem 4er Raspi unter Raspbian. Es verhält sich gegenüber Alexa wie eine Philips Hue Bridge. Ich habe einfach die fertige Java Applikation bei https://github.com/bwssytems/ha-bridge/releases runtergeladen. Unter Raspbian Buster musste ich vorher noch eine Java Runtime nachinstallieren. Für die Grundkonfiguration habe ich mich an https://github.com/bwssytems/ha-bridge/blob/master/README.md orientiert. Nach erfolgreicher Grundeinrichtung kann man den Rest dann übers Webinterface machen.
    Für die HDR Umschaltung und einige andere Dinge habe ich mir auf dem Raspi unter /.hyperion/scripts recht simple Scripte erstellt und diese im Webinterface einem Gerät zugeordnet. Für HDR habe ich zum Beispiel ein Gerät Namens HDR angelegt und für <on> /.hyperion/scripts/hdr_on.sh und <off> /.hyperion/scripts/hdr_off.sh eingestellt. Da Alexa mein Gerät "HDR" als Hue Lampe erkennt, reicht dann ein einfaches "Alexa schalte HDR an" oder "Alexa HDR aus" zur Laufzeit von Hyperion.ng.


    hdr_on.sh:

    Bash
    #!/bin/sh
    sudo v4l2-ctl --set-ctrl contrast=180
    sudo v4l2-ctl --set-ctrl saturation=255
    sudo v4l2-ctl --set-ctrl brightness=32


    hdr_off.sh:

    Bash
    #!/bin/sh
    sudo v4l2-ctl --set-ctrl contrast=128
    sudo v4l2-ctl --set-ctrl saturation=128
    sudo v4l2-ctl --set-ctrl brightness=32


    In ha-bridge habe ich dann über <Add/Edit> mein "HDR" Gerät mit den in den Screenshot ersichtlichen Einstellungen hinterlegt. Nun Alexa nach neuen Smart Home geräten suchen lassen und währenddessen in ha-bridge durch Klick auf <Link> die Erkennung einschalten.



    Da ich zu blöd bin hier gescheit Bilder einzufügen, habe ich die Scripte mal in einen Ordner kopiert und einige Screenshots von der ha-bridge Konfiguration beigefügt.


    [MEDIA=googledrive]1LK0YAjOwU8vVHe-YKByLueyRpB2f4kGA[/MEDIA]


    Grüße


    Micha

  • Es verhält sich gegenüber Alexa wie eine Philips Hue Bridge.


    Ist schon paar Tage her, dass ich das auch mal eingerichtet hatte, aber war nicht immer noch eine Philips Hue Bridge nötigt, damit das funktioniert? Ich meine ha-bridge simuliert nur Geräte wie z.B. eine Lampe, oder kann man damit wirklich auf eine zusätzliche Bridge verzichten?

  • Hi,


    habe mittlerweile nen HDMI Grabber, deshalb auch etwas andere Settings. Wenn ich mir aber anschaue, was ich oben gepostet habe, passt im "on" Scrippt sicherlich was mit Helligkeit nicht. Habe da sicherlich beim Posten was verwechselt. Wenn "brightness=0", wie ursprünglich von mir geschrieben, muss es ja schwarz sein. Sorry für die Unannehmlichkeiten. Habe das oben gerade mal auf "brightness=32" geändert, dann sollte es passen.


    Mit meinen aktuellen Grabber habe ich


    für hdr_on

    Code
    v4l2-ctl --set-ctrl saturation=255
    v4l2-ctl --set-ctrl contrast=220
    v4l2-ctl --set-ctrl hue=16
    v4l2-ctl --set-ctrl brightness=128


    und hdr_off

    Code
    v4l2-ctl --set-ctrl saturation=160
    v4l2-ctl --set-ctrl contrast=128
    v4l2-ctl --set-ctrl hue=0
    v4l2-ctl --set-ctrl brightness=128


    https://www.amazon.de/gp/produ…tle_o03_s00?ie=UTF8&psc=1


    Grüße


    Micha

  • Das mit dem schwarz ist mir dann auch aufgegangen. Mit Hyperion.NG und meinem analogen EasyCap bekomme ich es mit den Treibereinstellungen und Hyperion nicht hin das blasse HDR-Bild zu korrigieren. Rot und Grün bleiben bei weitem zu blass. Klappt das mit deinem Grabber besser?


  • Macht der HDMI Grabber hier so einen großen Unterschied? Wenn ich den V4l Treiber auf max sharpness stelle und die Bildverkleinerung rausnehme habe ich fast kein Rauschen mehr. An den LEDs hab ich dann nur noch das bekannte Flimmern bei dunklen Bildbereichen. Was ja auch bei HDMI-Grabbern aufkommt. Da lässt sich aber bestimmt mittels Threshhold noch was machen.


    Weil Hyperion.NG ohne Bildverkleinerung den PI 3B+ auf ca 50% Last bringt hab ich mal wieder das klassische Hyperion getestet und muss sagen, dass die Last wesentlich geringer ausfällt und knapp an der 20% Marke knabbert. Daher nutze ich wieder das klassische Hyperion und schalte per Alexa dann zwischen den Konfigs um und lasse den Dienst neu starten.

  • Hi,


    Macht der HDMI Grabber hier so einen großen Unterschied?


    Anscheinend schon, hatte mit dem alten analogen Grabber (glaube, es war sogar auch ein Easycap) immer einen deutlichen Rotstich bei dem angepassten HDR Bild. Mit den zur Verfügung stehenden Optionen bei v4l2 war dieser auch nicht wegzubringen.


    ohne Bildverkleinerung den PI 3B+ auf ca 50% Last bringt


    Die CPU Last ist mir auf dem 4er relativ egal, sollange diese unter 100% liegt. Mit dem Bildverkleinerungsfaktor bin ich trotzdem auf 8 runtergangen. Habe mit dem oben genannten Grabber dann um die 40-60% CPU Last. Da der Raspi aber 24/7 läuft und nur hyperion und ha-bridge macht, schalte ich den USB Grabber mittels

    Code
    hyperion-remote -D V4L

    per default aus und starte diesen nur, wenn ich das Ambilight auch nutze. CPU Last dann um die 5%. Kodi habe ich auf dem 4er nicht drauf.


    schalte per Alexa dann zwischen den Konfigs um und lasse den Dienst neu starten


    Die Farbanpassungen mittels v4l2-ctl mache ich eigentlich live, den Service muss ich bei hypeion.ng dazu nicht extra durchstarten. Aktuell nehme ich dazu auch noch ha-bridge und Alexa. Mache mich aber langsam mit iobroker vertraut, damit gäbe es neben dem Alexa Weg auch die Möglichkeit, das Ganze mit meiner Zigbee Fernbedienung oder sogar einem Lichtschalter oder Bewegungsmelder zu steuern. ;) Mit der verlinkten Fernbedieung kann ich dann zusätzlich auch meine 3 WLED ESP8266 steuern, die per UDP an hyperion hängen.


    https://www.mueller-licht.de/p…rmationen/artikel/404010/


    Grüße


    Micha

  • Danke Micha für die Info. Wollte auch Live Umschalten ohne den Dienst neu starten zu müssen. Da die Farbanpassung mit v4l2-ctl bei mir nicht ausreichen muss ich den Weg mit der zweiten Konfiguration und dem Neustart des Dienstes gehen. Könnte am EasyCap liegen, dass das Bild immer noch zu blass ist, selbst mit den Treiberumstellungen. Perfekt ist das Ergebnis aber mit meinem Weg immer noch nicht. Umschalten tue ich auch inzwischen per Alexa Sprachsteuerung. Danke für die Inspiration.

  • @jochenf


    was hast du bei ha-bridge für Hyperion On und Hyperion off benutzt.


    Ist das für Ambilight Aus gedacht?


    /usr/local/share/hyperion/bin/hyperion-remote -I "Samsung Ambilight" --clearall
    /usr/local/share/hyperion/bin/hyperion-remote -I "Samsung Ambilight" -c 000000
    /usr/local/share/hyperion/bin/hyperion-remote -I "Samsung Ambilight" --sourceSelect 50
    /usr/local/share/hyperion/bin/hyperion-remote -I "LG Ambilight" --clearall
    /usr/local/share/hyperion/bin/hyperion-remote -I "LG Ambilight" -c 000000
    /usr/local/share/hyperion/bin/hyperion-remote -I "LG Ambilight" --sourceSelect 50


    Und das für Ambilight Ein?


    #!/bin/bash
    /usr/local/share/hyperion/bin/hyperion-remote -I "Samsung Ambilight" --clearall
    # sudo /etc/init.d/hyperion stop


    Was bedeutet der Fehler, siehe Bild?


    Und was muss ich bei Bridge Control alles eintragen?


    Für deine Hilfe trink ein Bier auf DICH!


    Vielen Dank

  • Ich möchte die HDR Problematik nochmal aufgreifen. Ich habe mein Setup komplett verändert. Hab jetzt Hyperion NG Alpha 6 auf einem RPI4 laufen, nutze den Y&H Digital HDMI Grabber und als LEDs die SK9822 (laufen mit dem APA102 Treiber).


    @jochenf erstmal, Danke für den Input zur Umstellung mittels v4l2-ctl, funktioniert gut


    Gibt es bei Hyperion NG die Möglichkeit per Shell eine andere Konfiguration oder Farbprofil aus der Datenbank zu laden? Ich würde gerne mein HDR Setup dahingehend noch mit einer zweiten Konfig oder Farbprofil fein tunen.

  • Hi,


    müsste doch eigentlich mit einer zweiten Instanz funktionieren. Kannst diese ja identisch zur ersten konfigurieren. Über hyperion-remote müsste du diese per Shell dann starten und stoppen können. Kann das Ganze gerade selbst aber nicht verifizieren, da ich meine SD Karte für was anderes missbraucht habe. Müsste da erst das Image wieder draufschieben. ;)


    Grüße


    Micha

  • Hier mal ein Screenshot von meinem Setup mit


    primewire HDMI 2.0 Switch 4 K 60Hz
    FeinTech VSP01201
    HD Grabber


    Der PC ist so eingestellt das er immer 4K HDR ausgibt, auch den Desktop und alles andere.
    Weitere 4K HDR Quelle ist die Dreambox One UHD.


    hyperion_2.0.0-alpha.7, hyperion (classic)


    HDR geht in jeder Auflösung und mit jedem Format
    RGB 4:4:4
    YCbCr 4:2:2
    YCbCr 4:2:0
    usw.


    Code
    v4l2-ctl --set-ctrl saturation=255


    In hyperion (classic) passe ich Rot und Blau noch etwas mehr an, da sehe ich dann keinen Unterschied mehr, aber auch in ng sieht man an den LED's schon fast keinen Unterschied.


    gruß pclin

  • hello, danke für den workaround,



    ich habe leider das Problem (YUYV USB-HDMI grabber), dass trotz saturation=255 die Farben im HDR Modus nach wie vor ausgewaschen/blass wirken (auf jeden Fall besser als vorher aber saturation=355+ o.ä. wären bei mir nötig). Nun ist bei 255 aber eben Schluss.


    Daher die Frage , gibt es irgendwie eine Möglichkeit die Farbsättigung noch weiter zu steigern?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!