Posts by eRDwOw

    Mit den Vertex² ging das aber. Ist doch auch nur ein Splitter oder nicht?


    Aber für mein Verständnis wenn ich Jetzt den hier verlinkten Splitter nehme und den WisFox Grabber dann habe ich ohne viel Einstellungen mit Hyperion.ng keine Probleme mit Dolby Vision?


    Das interessiert mich au - hab meinen gerade an Amazon zurückgeschickt und würde dann exakt das selbe kaufen wie DayOne :-) = Günstiger und kann mehr :-)



    AHHHHH :D ...


    Ich habe das so verstanden das der DAS eben nicht kann - mein Fehler Danke dir :) <3


    Die WisFox Videoaufnahmekarteunterstützt eine maximale HDMI-Eingangsauflösung von 3840 x 2160 bei 60 Hz und eine maximale Ausgangsauflösung von 1920 x 1080 bei 30 Hz

    Hier im Thread geht es aber auch nicht um Grabber, und direkt Zitate werden in den meisten Foren auch nicht gerne gesehen.


    gruß pclin


    Wie bitte? :confused:


    Verstehe jetzt nicht wo die Antwort auf meine Frage bleibt, außer die 60 HZ Frage.


    Alle Zitate sind direkte Zitate, ich rezitiere ja eine Aussage einer Person wofür ich ja explizit auf den dafür erschaffenen Button klicke.
    Dafür sind ja Foren da, das Menschen erklären die angeblich/vermutlich wissen was Sache ist wenn unwissende Fragen stellen :).


    Naja, nvm... Bin verwirrt und würd mich freuen wenn mir deine Aussage erklärst bzgl.:

    Nein.


    gruß pclin


    Weil angenommen, man will eine Lösung ohne HDFury, wäre es ja FATAL sich dann nen falschen Grabber zu beschaffen nur weil man hier nicht genau darauf eingegangen ist um anderen das Leben und die Entscheidung leichter zu gestallten.


    Nur so am Rande, das wäre zielführend und nicht verwirrend :-)

    Deshalb benötigt man dann einen Grabber der 4K am Eingang und 1080 per USB ausgeben kann, DolbyVision kann nicht vom Splitter Skaliert werden, wie z.B. der WisFox.


    gruß pclin


    Verstehe ich jetzt net ganz, du sagst -> benötigt man dann einen Grabber der 4K am Eingang und 1080 per USB ausgeben kann


    Oben zitierst du die Specs wo steht er unterstützt Eingangsauflösung von 3840 × 2160 und maximale Ausgabe kann 1920 × 1080 und sagst dann "nein" ???? :D :D

    Ne nur das man die Mal testen kann ohne aber auf mich sauer zu sein wenn es nicht geht


    Bestellen und testen :D...


    Was aber negativ sein wird wenn dem so ist - Evtl. teste ich sowas mal, sollte eine Serie/Film keine 4K Aufnahmen haben wie zB. bei der Serie die ich gerne anschaue - die gibt es nur in DV, HD und eben HDR dann bekommst du als maximale Ausgabe in Netflix oder Prime nämlich nur HD angezeigt.


    Das ist mir gestern aufgefallen - als ich in der XBOX den HDR support ausgeschalten habe - wurde mir bei beiden TV´s bei einigen Serien/Filmen eben nur HD Material angezeigt und kein 4K UHD etc...


    Wo ich mir wieder dann die Frage stelle, warum dann sparen an der Hardware wen die dann doch nur 20% von dem beherrscht was man eigentlich will wenn man es will.

    Ok, wenn Du mal 4k Stick hast und 4k Inhalt von Netflix & co drüber abspielst und es funktioniert, dann kannst noch mal berichten, würde dann eindeutig bedeuten, dass HDCP 2.2 unterstützt wird. HDR ist ja was ganz anderes.


    Das HDR was anderes als HDCP 2.2 ist, ist mir wohl bewusst :D..

    Hallo meine Damen und Herren,


    mein Bericht:


    Ezcap269 / HDCP 2.2 wird zu 100% nach meinem Test mit zwei verscheiden Herstellern und Geräten unterstützt - einmal Samsung lowbudget TV 4K UHD / HDR und dem LGCX OLED 55" 2020.


    PS:// CEC hat mein LG gleich angeboten und ich konnte die XBOX gemütlich mit der Fernbedienung steuern. Anschluss ist eARC beim LGCX.


    https://help.netflix.com/de/node/42384


    https://www.burosch.de/hdr.html


    HDR - Markierte Filme/Serien sind also in UHD/4k bzw. eben besser als das 4k/UHD Material + HDR


    Bitte korrigiert mich jetzt einer sollte das nicht stimmen - aber so spuckt es mein Test aus und es ist Fakt.


    Damit konnte ich nun beweisen das Ezcap269 - [B]HDCP 2.2 tauglich ist und funktioniert.

    Natürlich ohne Dolby-Vision und ATMOS :-( - Das coole ist aber, das das mein TV erkennt bzw. die App und gleichzeitig dann das anbietet was supportet wird - finde ich ne coole Sache :)[/B]


    Hier meine Bilderstrecke:


    IMG_0180.JPEG IMG_0187.JPEG IMG_0185.JPEG IMG_0188.JPEG IMG_0186.JPEG IMG_0179.JPEG IMG_0183.JPEG IMG_0184.JPEG IMG_0190.JPEG IMG_0191.JPEG IMG_0192.JPEG IMG_0193.JPEG IMG_0195.JPEG IMG_0200.JPEG IMG_0197.JPEG IMG_0199.JPEG IMG_0198.JPEG

    Files

    • IMG_0178.JPEG

      (932.26 kB, downloaded 169 times, last: )
    • IMG_0183.JPEG

      (913.54 kB, downloaded 168 times, last: )
    • IMG_0194.JPEG

      (883.34 kB, downloaded 166 times, last: )
    • IMG_0196.JPEG

      (1.03 MB, downloaded 166 times, last: )
    • IMG_0178.JPEG

      (932.26 kB, downloaded 167 times, last: )
    • IMG_0179.JPEG

      (857.16 kB, downloaded 172 times, last: )
    • IMG_0180.JPEG

      (1.16 MB, downloaded 166 times, last: )


    Würde mich freuen wenn es los geht bei dir :-)..


    Ich bin jetzt erstmal beim Rahmen ausarbeiten :-)

    Du hast sber noch kein 4K Inhalt abgespielt, oder? Weil HD Inhalte glaube ich werden mit HDCP 1.4 oder 2.0 (??) übertragen und nur 4k Inhalte mit HDCP2.2. Pclin, glaube ich, meinte dass HDCP 2.2 nicht unterstützt wird. Kann aber sein, dass ich mich irre.


    Ich habe HDR abgespielt - bzw. das hat er mir in Netflix und Co. Angezeigt und dann auch der TV.


    Ich sagte ja, ich habe die LITE Version vom Fire-TV und kein 4k..


    Hier kann man auch etwas darüber erfahren und fand ich ganz interessant.


    https://www.4kfilme.de/hdcp-2-2/


    Hi Flens,


    mein Setup ist noch nicht mal fertig, jedoch ist aufgrund der unterschiedlichen Ansprüche von uns allen und der unterschiedlichen HW immer eins wichtig:


    LEARNING BY DOING :-)


    Ich würde in diesem speziellen Bereich wo alles DIY ist, selber meine Erfahrung sammeln - ich denke auch, wichtig ist das Verständnis dafür.


    Das man erstmal versteht was welche Komponente denn so alles macht - von der HW bis hin zur Software.
    Ich persönlich habe mir erstmal am PC oben provisorisch einen Streifen hin geklebt und mein Ziel war, diesen Streifen Ambilight fähig zu machen.


    Dazu kommt zu verstehen wie die Software arbeitet, was jede Einstellung für Auswirkungen hat war mir sehr wichtig.
    Viele Wege führen nach Rom, der eine nimmt ne Platte, der andere baut die Strips direkt an den TV - der eine hat 60LEDS/m der andere 30LEDS/m, jeder nimmt meiner Meinung auch anders Farben und Licht unterschiedlich wahr.


    Mit den Erfahrungen die ich mit den netten Usern hier sammeln und austauschen konnte, habe ich mein Wissen schon ganz schön pushen können um am Ende "MEIN Setup" mir zu erstellen.


    Natürlich ist es mit EZCAP269 und DRM bis jetzt bei mir heute ohne Probleme gelaufen - ich spreche jetzt hier von keinem Langzeittest - sondern von einer Stunde.


    Deine Hardwareliste wäre dann:


    - SK6812 RGBW 60LEDS/m
    - EZCAP269 https://www.amazon.de/gp/produ…tle_o04_s01?ie=UTF8&psc=1
    - LEICKE 5V 10A 50W Power Supply für SK6812 https://www.amazon.de/gp/produ…tle_o02_s00?ie=UTF8&psc=1
    - Kuman 120pcs Multicolored 40pin Male to Female https://www.amazon.de/gp/produ…tle_o04_s01?ie=UTF8&psc=1
    - DELOCK Adapter Terminalblock > DC 2,5 x 5,5mm Buchse https://www.amazon.de/gp/produ…tle_o04_s05?ie=UTF8&psc=1
    - AZDelivery NodeMCU Amica Modul V2 ESP8266 https://www.amazon.de/gp/produ…tle_o06_s00?ie=UTF8&psc=1
    - und was du sonst noch so brauchst an Kabelzeug ....


    Ich denke den Rest musst du selber rausfinden und basteln :-)..


    Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen.


    Fang an und berichte von deiner Erfahrung :-)


    LG Michi

    @wladi @pclin


    Erstmal ein kleines Hardwareupdate:


    Nach erfolgreichem Test mit:


    upload_2021-1-11_14-2-31.png


    https://www.amazon.de/gp/produ…tle_o04_s01?ie=UTF8&psc=1


    ezcap.jpg


    ist es möglich DRM geschützte Inhalte zu sehen.
    Somit benötigt man keinen Splitter sondern nur noch einen Switch um mehrere Quellen abspielen zu können - der sollte natürlich dann das selbe können wie der Splitter/Grabber..


    Ich glaube CRC war auch möglich, weil mein TV dies erkannt hat und mir vorgeschlagen hatte meine Fernbedienung anzulernen. Habe es nicht eingestellt aber ansonsten nutze ich es ohne Ambilight.


    Ich konnte in Kombination mit dieser HW erfolgreich das Ambilight nutzen.


    Fire-TV erkennt automatisch die HW und zeigt beim Abspielen wie z.B. einer Netflix Serie das Format an (in meinem falle konnte er HDR abspielen) und der TV hatte dieses Format auch erkannt zeigte es rechts oben an und hat es abgespielt.


    Der Fire-TV ist die Lite Edition, kein 4K, werde aber jetzt dann umrüsten.


    Ich spielte Amazon Prime, Netflix, und TVNOW Filme/Serien ab die definitiv DRM-Schutz besitzen.
    Alles ohne Probleme wie @wladi auch berichtet hatte.


    Ich hoffe euch ist die Info was Wert :-) für den einen oder anderen :-)

    Hi @eRDwOw - die Funktion dient dazu WLED im Falle eines zu schwachen PSUs zu begrenzen. Ich habe eine 4A PSU bei 80+ LEDs, was zu schwach ist. Deshalb habe ich WLED auf 3900mA abgegrenzt.


    Thema Rahmen: Ich habe im Baumarkt eine Birke Multiplex Platte gekauft und an den Rändern Dreieck-Leisten verschraubt, um einen Abstrahlwinkel zu erzielen. Der Winkel hat in meinem Fall schon nochmal einiges gebracht! Das ganze habe ich dann in der Wandfarbe weiß gestrichen (mein OLED ist auch weiß).
    siehe https://hyperion-project.org/t…setup-x86-two-wled.10934/
    ...als Anregung...
    Eine Metallösung ist zwecks Kühlung ggf. besser. Hatte vorher auch ein Lösung mit Metall Profilen -> meine Umsetzung war aber eher dürftig und ich habe daher beim upgrade auf Holz umgestellt.


    Schaut ja spitze aus deine Idee..


    Und ich denke auch selber zum nachbauen etwas einfacher als ne Metalllösung.


    Ich glaub wir haben den gleichen TV Aufbau von hinten..


    Das bedeutet: einfach ne platte in den Maßen (bei 55" TV etwa 54" Platte)? mit 45° Holzwinkel damit die LEDS nicht gerade auf die Wand strahjlen sondern in einem 45° Grad Winkel?


    Wie hast du das verbunden mit der Vesahalterung - ich habe leider ne Rigipswand und bin sehr stolz das der TV so haltet.


    Wie hast du die platte verbunden verbaut?

    Hi @eRDwOw - die Funktion dient dazu WLED im Falle eines zu schwachen PSUs zu begrenzen. Ich habe eine 4A PSU bei 80+ LEDs, was zu schwach ist. Deshalb habe ich WLED auf 3900mA abgegrenzt.


    Thema Rahmen: Ich habe im Baumarkt eine Birke Multiplex Platte gekauft und an den Rändern Dreieck-Leisten verschraubt, um einen Abstrahlwinkel zu erzielen. Der Winkel hat in meinem Fall schon nochmal einiges gebracht! Das ganze habe ich dann in der Wandfarbe weiß gestrichen (mein OLED ist auch weiß).
    siehe https://hyperion-project.org/t…setup-x86-two-wled.10934/
    ...als Anregung...
    Eine Metallösung ist zwecks Kühlung ggf. besser. Hatte vorher auch ein Lösung mit Metall Profilen -> meine Umsetzung war aber eher dürftig und ich habe daher beim upgrade auf Holz umgestellt.


    Hi und danke für deine Antwort,


    Das bedeutet in meinem Fall ich kann da gerne aufdrehen?


    so 5000 mA oder mehr?