Posts by mcdonalas

    Da scheint alles in Ordnung zu sein, ich kann drücken wie ich will, da tut sich nichts. Beim NodeMCU v3 scheint es das Problem nicht zu geben.


    Was mir noch aufgefallen ist: Mitten im Film blitzt die in WLED eingestellte Farbe immer wieder kurz auf bevor dann wieder die Hyperionbefehle übernommen werden. Kann es sein, dass der Controller crasht/rebootet? Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass die Spannung so stark einbricht o. Ä.

    Nachdem ich vom NodeMCU zum ESP32 DevKit v1 gewechselt bin, ist die Verzögerung verschwunden.

    Das ganze läuft jetzt zwar flüssig, jedoch spinnen nun die letzten LEDs (blitzen auf) und die aller letzte LED ist entweder komplett schwarz oder weiß. Vermutlich liegt es am fehlenden Levelshifter...

    welchen pi nutzt du und läuft da noch was anderes drauf?

    Läuft bei mir in einer Unraid VM (ubuntu mini) als einziger nachinstallierter service neben openssh. (wird langfristig in einen Docker Container verfrachtet, es steht aber aktuell ein dedizierter CPU core und 1 GB Speicher zur Verfügung)

    Laut top ist die Auslastung nicht der Rede wert

    Hallo zusammen,
    ich bin gerade dabei auch auf den Hyperion+WLED-Zug aufzuspringen (unter Verwendung eines NodeMCU v3) und habe das Problem, dass alle Befehle, die von Hyperion kommen erst nach ca. 5 Sekunden umgesetzt werden.

    Das gilt sowohl für TV-Inhalte (via Android Grabber gegrabbt) als auch für das Starten von Effekten über das Hyperion-Webinterface. Die Effekte an sich laufen aber alle sehr flüssig.


    Des Weiteren ist mir aufgefallen, dass während der Hyperion-Server läuft das WLED-Webinterface sich praktisch nicht nutzen lässt. (Sehr langsam bzw. nicht erreichbar)


    Habt ihr da eine Idee?