Posts by Skatehouse

    Moin,

    hab mir heute mein Ambilght mit Hyperbian auf nem Raspi 4 und Feintech 1201 + billig Grabber gebaut.


    Der Splitte hängt hinter meiner Sat Box und bekommt von daher sein Signal:

    Sporadisch kommt es vor, wenn ich den Fernseher einschalte, dass Kein Signal angezeigt wird.

    Warten oder auch Austausch des HDMI Kabels hat nichts gebracht.

    Stecke ich dann den Splitter aus dem Strom und stöpsle ihn wieder ein, macht er ein Handshake mit dem TV und alles läuft.

    Woran liegt dieses Phänomen? Hab auch schon alle Betriebsarten des Splitters durch Auto/Mixed/Copy.

    Er erkennt meine Sat Box auch als unbekanntes Gerät - ich weiss nicht ob das auch vorher so war und ich nur einfach einen Namen vergeben hatte.

    Zumindest will der TV auch immer anbieten über eine Universalfernbedienung zu steuern. CEC hab ich auch schon im TV abgeschaltet.


    Manchmal gehts - manchmal nicht.

    Wie habt ihr denn hier weitergemacht?

    Ich hätte da auch noch ein paar Fragen. Ursprünglich wollte ich das ganze Projekt mit rpi zero w + esp01 umsetzen.


    Naja durch viel lesen fiel mir auf. Hey...Du hast schon WLED unter der Decke und das mit nem ESP8266 gemacht. Ich wusste gar nicht, dass es völlig egal ist worauf WLED läuft, da es sich ja sowieso per WLAN verbindet.

    Mit diesen ganzen Splittern und Grabbern bin ich aber auch recht überfordert.


    Mein Setup wäre:

    Es soll nur eine Sat-Box laufen und darüber Ambilght. Die Eltern gucken Netflix eh kaum. Und es ist ein Projekt für sie, nachdem ich nicht so begeistert vom Lytmi war.

    Wie gesagt - ursprünglich eigentlich RPI Zero...nur den gibts kaum im Moment. Ich habe noch einen Raspi 4 rumfliegen und den würde ich nun nehmen.

    Anschluss wäre: VU Solo 4k in Feintech01201 und beim Grabber scheide ich gerade aus, da es diesen Wisfox nicht mehr gibt.

    Ich glaube ich brauche 4k Eingang und der Rest ausser dem Chip ist egal. Grabber dann per USB an den Raspi - da sollte ja dann auch eigentlich USB 3.0 funktionieren.


    Ich habe immer gelesen, dass man sich den Switch sparen könne....Das Problem ist aber: Es gibt noch einen AVR. der bezieht per optischem Kabel das Signal und steuert nur Audio. Meine Gedanken waren, dass irgendwas vom Ton her asyncron wird, wenn der Splitter gesplittet hat. Ich habe aber heute geschaut und kann das Toslink Signal auch am TV abgreifen - dann wäre ja schon gesplittet. Die Vu+ Solo 4k macht 2160p / 60 am Ausgang.


    Die Frage ist immer noch welche Alternative zum Wisfox und welches Image. Hyperion oder HyperionNG?

    Hi!

    Ich habe ioBroker auf einem NUC in nem Debian laufen und ich habe das Video bei youtube gefunden:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Hier wird einfach mit PIZero W und Grabber der LED Streifen angesteuert.


    Ich lese noch und kenne den Unterschied von Hyperion normal und NG noch nicht, jedoch wird dies hier nur unter NG laufen.


    Ein paar Fragen:

    1. Was ist hier der Nachteil zu dem "normalen" Setup mit PI + Grabber + Splitter?

    2. LED Streifen: Sind WS2812 mit 5m/300 LED zu überdimensioniert oder nimmt man da eher weniger?

    3. Ich bräuchte eine Capture Card, die keinen Verlust hat - Signal kommt von einer Zero 4K solo mit 2160p? Ist 1080p 60 ein Unterschied dazu?
    Was könnt ihr mir da empfehlen?


    Gut finde ich, dass ich dieses Projekt gut nachbauen kann, da ich schon WLED im Einsatz habe und ein paar LED Streifen hier und da im Alu-Profil hängen habe.


    Ich freue mich über jede Antwort :)

    Hallo


    Ich habe hier zuhause eine komplette Smart Home Steuerung über einen NUC mit Linux realisiert. Unter anderem nutze ich selbst zusammengelötete ESP8266 mit SK2812 unter der Decke mit WLED usw.

    Wollte mir nun ein Ambilight bauen und habe noch LED Streifen und ESP rumliegen.

    Meine Frage:


    Ich habe einen 55 Zoll Samsung und möchte so wenig Kabelgedöns wie möglich.

    Was wäre die beste Variante?

    1.Könnte ich z.b. Hyperion als Image auf meinem entfernten NUC laufen lassen, WLED mit ESP8266 und SK2812 am TV mit Netzteil und das Bild wird über WLAN mit nem Grabber zum Nuc gesendet?

    2. Wie verhält es sich eigentlich mit SmartTV? Beispiel: Ich lasse Netflix über SmartTV App laufen - funktioniert das dann mit dem Ambilight auch - oder braucht es da einen HDMI Eingang?

    Hallo!

    Es geht zwar nicht unbedingt um Ambilight, aber um eine Installation mit WLED so wie sie hier auch realisiert wird.

    Schaltnetzteile dürfen ja in der Regel nicht offen verbaut werden. Wie löst ihr das Problem? Wollte meins an die Wand hängen....hat 230V / 20 A / 5V ...die Abdeckung hinten hat zwar eine kleine Plastikabdeckung, jedoch könnte man wenn man wollte mit dem Finger rein. Das wäre zwar vorsätzlich, aber wenn man einen Karton in einen großen Raum stellt kommt 1 min später jemand und stolpert drüber.

    Leider gibts die Netzteile aus Vollguss nicht in den Dimensionen.

    Wer kennt sich aus?