Posts by TaTuEe

    Meinen alten TV hatte ich seinerzeit explizit wegen der abgeschrägte Seiten ausgewählt (der Korpus hatte auch eine Stärke von mind. 6cm :-) , jetzt habe ich einen neuen TV wo dem leider nicht mehr so ist bzw. die Stärke beträgt weniger als 1 cm. Dieses Mal habe ich mich in erster Linie für den TV entschieden und nicht umgekehrt, mal davon abgesehen das es auch immer schwieriger wird einen TV mit abgeschrägten Seiten zu bekommen. Auf jeden Fall möchte ich auch wieder im 45°-Winkel abstrahlen und werde mir dazu auch was überlegen. Ich möchte auch dieses mal die LED Streifen nicht mehr direkt auf den TV kleben bzw. auf die Rückwand, sondern das mit einer Platte realisieren. Mal sehen wie weit ich komme .... ich glaube wegen der Länge der Profile, sollte man diese Vorort kaufen, wenn man die Möglichkeit dazu hat.

    Nachdem ich heute alles mögliche mit meinen neuen USB-Grabber unter Hyperion-NG und mit dem HyberBian-Image ausprobiert habe, hatte ich die Faxen dicke und habe vier neue Grabber bestellt, irgendeiner wird wohl funktionieren.


    Schön wenn man alles wieder zurück baut und unter Classic geht das Licht wieder an :)

    Für heute habe ich erst einmal aufgegeben ?(


    Selbst unter NG bekomme ich den neuen USB-Grabber nicht zum laufen. Die ganzen Befehle die ich absetze sehen gut aus, der Hyperion-Status sieht gut aus, via Platform habe ich unter NG die LEDs zum Leuchten bekommen. Habe den neuen Grabber auch direkt und über den USB-Hub angeschlossen -> Negativ. Ich werde es noch ein zwei Tage damit versuchen ansonsten geht der wieder zurück. Habe erst einmal Classik wieder aktiviert und läuft ;-)

    Hallo Zusammen,


    ich habe mir folgenden Grabber gekauft, weil dieser hier von einem User auch empfohlen wurde: Composite USB 2.0 Grabber UTVF007


    Folgende Werte habe ich ausgelesen:


    Umgebung: Raspberry Pi Model B Rev 2

    Hyperion: Classig

    Ich habe den USB-Grabber-Stick, wegen der USB Stromversorgung, an einen USB-HUB angeschlossen. Das System Funktioniert auch einwandfrei mit dem analogen Grabber.


    Mit dem neuen digitalen Grabber funktioniert es nicht.

    In der Hyperion Classig Konsole habe ich noch keine Änderung wegen dem neuen digitalen Stick vorgenommen, ich wüsste auch nicht was bzw. wollte erst auf eure Meinung warten.

    Sicherlich habe ich irgendetwas vergessen, entweder funktioniert der neue Digitale Stick nicht mit der Classig Version oder ich habe eine Einstellung vergessen, hat eventuell jemand von euch eine Idee?


    PS. Ich habe mir mit den Infos sehr viel Mühe gegeben, ich denke dafür habe ich ein Lob verdient :):):) (kleiner Scherz)

    Rein aus Kostengründen

    Das ist ein Argument, für mich persönlich war von Anfang an das Ambilight Projekt eine Leidenschaft.

    .... du kannst ein Backup deiner Karte machen ....

    Ich weiß nicht wie viele Jahre ich es versucht habe, wie viele Stunden ich damit verbracht habe ein funktionierenden Clone zu erzeugen, keine Chance .... ich war wahrscheinlich zu Dumm dafür oder hatte einfach nicht die Richtige Anleitung zur Hand, als "nicht" Linux Administrator habe ich kein einziges brauchbares Windows Tool gefunden. Letztendlich haben mir immer ein paar kb gefehlt oder waren Zuviel.

    Der Nachteil: du kannst halt kurze schnelle Änderungen nicht direkt speichern.

    Das würde mich gar nicht stören, weil für das Projekt, wenn das optimale Setting gefunden wurde, dann "never touch a running system"


    Verbatim 120GB Vx500 Gen2 USB3 1


    Eine Stunde gegoogelt, um von der Micro SD-Card ein Image zu erstellen, das auf die SSD kopieren und ein, zwei Einstellungen für den RPi damit dieser von der SSD bootet, fertig.....läuft. Wieder eine Menge Zeit eingespart :)

    Cool :) sehr schön, da denkt man, dass man selbst sehr weit vorne ist und dann wird noch eine Schippe drauf gelegt, das Gehäuse, die Idee mit der Vesa Halterung und die interne Verkabelung wird Dir keiner so schnell nachmachen. Als Ergänzung, wie gesagt das ist jammern auf hohem Niveau :) hätte ich folgendes: statt SD oder Micro-SD Karte als Speichermedium würde ich jetzt nur noch USB-SSD nehmen, ich weiß nicht mehr wir oft ich in den Jahren es komplett neu installieren musste, weil z.B. bei einem Stromausfall oder wegen Wartungsarbeiten ich die Sicherung ausschalten musste und vorher vergessen hatte den Raspberry sauber herunter zu fahren und vom Netz zu nehmen. Mit der USB-SSD habe ich gerade aktuell heute umgesetzt und funktioniert.


    Das mit dem Shelly 1 WLAN-Schaltaktor scheint auch eine gute Idee zu sein, das muss ich mir genauer ansehen. Meinen RPI starte und beende ich sauber mit einer Fernbedienung.


    Ich habe auch so ein Netzteil, ich dachte ich wäre der einzige Blödmann :) Wie viele LEDs hast DU ? Ich habe 266. Wenn mein Ambilight an ist, dann habe ich in den Spitzen 60W mehr an Verbrauch.


    Sehr schöne Arbeit.

    Ich habe mir diesen AV Konverter bestellt und er funktioniert leider auch nicht. Ich vermute mal, weil der Konverter kein 1080i unterstützt. Ich habe mir vorsorglich zwei weitere unterschiedliche Modelle bestellt, mal sehen wie viele ich bestellen muss um einen funktionierenden zu finden :) Sollte ich einen gefunden haben, dann bestelle ich gleich zwei weitere davon.


    PS. In der Beschreibung steht sogar geschrieben: unterstützt nur 1080p (60HZ) oder 720P , wer achtet denn auf so etwas, wenn man keine Ahnung hat .... man könnte auch sagen, wer stellt so eine "light" Version her. Meiner Meinung nach sollten die gängigsten Auflösungen und Frequenzen unterstützt werden. Aber wahrscheinlich habe ich eine zu große Erwartungshaltung.

    Hallo Zusammen,


    ich habe eine Frage zu den Frequenzen bei einem HDMI to AV Konverter.


    Mein alter HDMI to AV Konverter hat sich verabschiedet. Mein neuer Konverter, der nicht mit Hyperion funktioniert, hat nicht überall 50Hz als Frequenz. Ist das eventuell der Grund warum mein neuer Konverter mit Hyperion nicht funktioniert, weil dieser bei 1080i keine 50Hz hat?


    Liege ich mit meiner Annahme richtig, dass der Konverter alle gängigen 720p / 1008i /1080p mit 50Hz und 60Hz unterstützen sollte, sonst funktioniert es mit Hyperion nicht?


    Ein Bild (Out1) hat alle Frequenzen und geht zum TV
    Das andere Bild (Out2) geht zum AV-Konverter

    Das ist lustig ;-) genau das kann ich auch bestätigen, der alte Konverter (der funktioniert hat und jetzt defekt ist) hatte bei mir auch ein blaues Licht, der neue (äußerlich baugleiche Konverter) hat kein blaues Licht mehr. Komisch ...., weil es ist auch keine Diode zu sehen.


    PS. Eigentlich ist dein Problem gelöst oder?

    Wenn man nur Hyperion auf einem Raspberry im Einsatz hat, dann denke ich ist ein Raspberry 4 rausgeschmissenes Geld. Ich setze seit zwei Jahren ein Pi 1 Model B ein und konnte nichts negatives feststellen. Falls meiner sich mal verabschieden sollte, dann würde ich zu einem Pi2 oder Pi3 greifen.

    Ich lese immer wieder, das die HDMI to AV Konverter regelmäßig ihren Geist aufgeben. Einige legen sich von den Konvertern mehrere zur Seite. Mein Konverter hat vor kurzem auch aus heiterem Himmel seinen Geist aufgegeben. Seit dem versuche ich einen zu finden der funktioniert, ich wusste gar nicht das das so schwer sein kann, weil man nie weiß was im Inneren verbaut wurde. Mein defekter Konverter sieht von außen aus genau ist wie dein Konverter, äußerlich habe ich genau den wieder bestellt und funktioniert nicht! Das war also Zufall, dass ich vor zwei Jahren einen Erwischt habe der funktioniert hat. Wie gesagt, das war nur eine Vermutung. Schön, wenn es bei Dir wieder funktioniert.