Posts by redPanther

    Mich würde allerdings interessieren, wieso HSL hinsichtlich der neuen Kalibrierung besser ist?


    um aus der von dir geposteten seite zu zitieren: "Welcher von beiden Farbräume entspricht unserer Farbempfindung besser? Erst einmal HSL, da HSL eine vollständig unabhängige Darstellung von Sättigung und Helligkeit erlaubt."
    D.h. man kann leicht die helligkeit verändern, ohne dabei die farbe zu ändern - also so die theorie. Meine vermutung ist, das es bei der hsl transformation noch irgendein mathematisches problem gibt. Meine erste vermutung waren rundungsfehler, aber das hat sich nicht bestätigt.

    tv und pc monitor stehen bei mir nebeneinander. Ich hab mal mit vlc meinen v4l grabber (lightberry v3) direkt genutzt. Also orginal bild in grabber bild auf 2 screens nebeneinander.
    Selbst ohne hyperion sind die bilder merklich verzögert. Daher wie schon erwähnt, die ganze hardware lösung hat ihre grenzen ...

    hi,
    das wird wohl erstmal nix. Das ist mit hyperion ein problem. Intern ist der hyperion-kern leider nur für ein thread ausgelegt und da wirds schwer mit mehreren devices zu arbeiten.


    zu dem lag.
    ggf. kann man da ein bischen tricksen. probier doch mal smoothing bei den leds zu erhöhen und bei den hues zu verringern.
    Ich hab bei mir an nem arduino ws2812 leds und zusätzlich 4 ikea dioder dran. Damit hab ich mehrere devices mit einer hyperion instanz. Ich hab einfach 4 leds mehr definiert als ich ws2812 hab und der arduino mapped die 4 zusätzlichen leds auf meine dioder.


    Ggf, kann man sows mit nem esp machen. Der kann zum einem die leds steuern und zusätzlich nachrichten an die hue schicken.

    we could use pyAudio in effects script. This is based on portAudio lib and therefore it is compat to all major linux (and win/osx) audio systems.


    I already played around with that while using jasper voice control (http://jasperproject.github.io/). There we can take the "mic.py" as an example how we can implement that.


    One tiny problem is: My development system has a sound setup that is incompatible with portaudio. So I currently can't develop it.

    Set all values to 1.0 Then no signal should be detected permanently. Then start to decrease a value in 0.003 steps. E.g. start with red 0.997 decrease this value until a signal is detected.


    Then take the value before signal was detected.
    Do this again with green value. Blue should stay at 1

    Dieses sketch
    https://github.com/hyperion-pr…ino/adalight/adalight.ino


    Nutzen. Im sketch musst du noch angeben was für ne color order, welche und wieviele leds du hast. Im oberen bereich stehen kommentare dazu. Wenn bearbeitet, dann sketch auf den arduino laden.
    Deine leds an die pins anschließen die im sketch stehen.


    Dann in hyperion adalight als device nutzen. Colororder ist rgb und baudrate steht im sketch, device ist meist /dev/ttyUSB0 oder /dev/ttyACM0 ....
    Das sollte ausreichen ....

    Ja, das is dann aber ein völlig anderes und komplexeres setup.


    Da gibts jetzt auch diverse möglichkeiten dies umzusetzen. Eine einfache lösung wäre:
    - Nuc mit kodi+hyperion plugin.
    - raspi mit raspbian+hyperion
    - leds an raspi via spi pins
    - beide rechner (pi+nuc) in dein lan packen
    - hyperion auf dem pi konfigurieren
    - auf dem nuc das plugin konfigurieren, das es die daten an den pi sendet


    Is alles kein hexenwerk, aber aufwand. Bei der lösung hast du dann 2 rechner (pi+nuc) zu pflegen ....
    Ggf denk mal über die arduino lösung nach, das ist stressfreier in deinem fall und kostet auch nich wirklich was. Z.b. nen arduino uno. Ich nutze gern den arduino clone von seeedstudio - seeduino, die sind etwas günstiger

    So gehts mit fadecandy:
    https://github.com/scanlime/fadecandy


    kurzer überblick:
    - auf deinem nuc läuft hyperion
    - auf dem nuc läuft der fadecandy server (siehe link)
    - der controller (fadecandy) wird per usb angeschlossen
    - die stripes sind in 64 led "happen" am fadecandy-controller angeschlossen
    -> der fadecandy kann nur ws281x - also keine APA


    wenn du apa willst: nimm statt dem fadecandy nen arduino + unsere firmware dazu:
    https://github.com/hyperion-pr…firmware/arduino/adalight
    (dann entfällt auch der fadecandy server natürlich)

    Ja hab jetzt auch gesehen, das da nur mein commit bzgl smoothing drin ist. Daher wirds da keinen fix geben


    In .ng hab ich den ganzen startcode umgebaut, daher wärs gut wenn du dir .ng anschaust ....


    Hier noch ein paar infos zur prio logik:


    Im hyperion ist es so das wenn nichts aktiv ist automatisch die farbe auf schwarz, also gesetzt wird.
    Von der logic sollte also [] nur kommen wenn ein effekt oder grabber aktiv ist.
    Beim v4l gibts noch die besonderheit, das sich dieser deaktivieren kann (wenn z.b. der usb grabber kein input hat).
    Wenn v4l inactive wird, dann wird die nächste prio angezeigt, z.b. ne farbe, nen effekt, ein anderer grabber - oder wenn das alles nich is, dann color schwarz.

    Ich schau mir heut abend mal nen diff zwischen .1 und .2 an, wenns was aufälliges gibt machen wir nen fix. Ich werd dann auch schauen ob in ng das besser funzt.


    Damit wir nich karrierte elefanten suchen, kannst du mir genau die schritte zur reproduktion geben? Am besten via hyperion-remote


    Wegen push: ich wär ja für nen kleines python script welches auf localhost hyperion befragt und bei änderung dieses an gewünschte targets pushed. Netzwerk verkehr auf localhost ist nicht so tragisch.


    Wir könnten das script zu hyperion packen ....

    Hi deespe,
    Bzgl. Status, quellenumschaltung, schau dir mal das webinterface von hyperion.ng an. Dann bekommst ne vorstellung was in zukunft gehen wird. Du kommst via json an so ziemlich alles ran. Z.b. auch an wertebereiche von parameter. (Hint: schau dir mal die schema files an)
    Wie schon erwähnt wurde, ist die anpassung deines moduls an die ng version noch nicht ratsam.


    Thx für deine bemühungen um hyperion+fhem


    Bzgl aktuellem problem ist das aus dev sicht gerade etwas unpraktisch, da in ng der starteffekt, die statusausgabe via json und die prioritäten geändert wurden. Wahrscheinlich wirds in .ng besser laufen. Meine Motivation/Ressourcen im alten code zu buddeln ist eher gering. Ich schau mir das thema mal in .ng an ....
    Lg, rp

    Zum ersten problem: hyperion erkennt das 'schwarz' als 'ausschalten'. Teste mal ob es mit nem greenThreshold von 0.9 besser wird.


    Ich hab das bei meinem bluray player wenn der die auflösung vom content wechselt (zwischen player menü und film)

    Ein sanftes glühen a la apple logo auf den mcbooks sowie sonnenauf/untergang kann man mit der fade.py erzeugen.


    Nach kürzlichem erfahrungen mit dem rainbow swirl werd ich mal nen effekt machen wo der swirl mittelpunkt wandert ...


    Ich hätt gern nen wasser effekt.