Posts by Allodo

    Der VAX04100 ist angekommen und jetzt läuft alles perfekt :)


    Am VAX04100 hängt der Sky-Q-Receiver und der FireTV 4K-Stick (nur für PLEX).
    Ein HDMI-Ausgang vom VAX04100 (ARC/Sound) geht direkt zur Soundbar und von dort zum eARC-Anschluss des TV's
    Der zweite HDMI-Ausgang der VAX04100 geht zum Ezcoo-Splitter und von dort zum TV und zum Wisfox-Grabber.

    Kann dann bequem per Harmony Hub und Alexa die HDMI-Ports auswählen :)

    pclin
    Danke :)

    So wie ich das gesehen habe, gibt es wohl noch nix, was wirklich eArc unterstützt. Oder zumindest nicht zu einem akzeptablen Preis ;)

    Habe gerade einen Feintech VAX04100 geordert. Mal schauen, ob damit soweit alles funktioniert. ARC sollte eigentlich ausreichen, da Sky eh nur Dolby Digital Plus unterstützt und der Fire TV 4K nur für mein Plex läuft.

    Der VAX04101 soll zwar eArc unterstützen, aber >150 EUR ist mir dann doch zuviel des Guten, nur damit mein Ambilight läuft ;)

    Hallo,

    ich bräuchte mal wieder euer Schwarmwissen ;)

    Habe mir eine Samsung Q950A Soundbar zugelegt und dachte mir, ich gehe von der Soundbar raus in meinen Escoo-Splitter zum TV (Samsung GU82TU8079) und in meinen Grabber. Zuspieler ist ein Sky-Receiver und ein Fire TV 4k-Stick ggf. auch eine Blue-Ray-Player.


    Soweit die Theorie, doch leider wird dann meine Soundbar nicht erkannt vom TV :(

    Kenne mich mit dem ARC und eArc-Gedöns nicht wirklich aus und bevor ich etwas falsches kaufe, frage ich lieber euch :)


    Da ich die Soundbar natürlich auch mit Dolby Atmos nutzen möchte wäre es natürlich gut, wenn die Zuspieler auch 4K und Dolby Atmos durchbekommen, nur was nehmen? Einen HDMI-Switch (am Besten steuerbar mit einem Harmony Hub wegen WAF) oder einen Splitter der meinen TV auch die Soundbar erkennen lässt.

    Hoffe ihr könnt mir Empfehlungen ausprechen :)

    Ist ein PiZero und er läuft sonst stabil.

    Oder kann es evtl. mit der Stromeinspeisung zusammen hängen? Der PiZero hängt am USB-Port des TV.

    Woher kommt den plötzlich ein Permission Denied, sprich ein Rechteproblem? Wenn ich das USB-Aufnahmegerät deaktiviere und wieder aktiviere funktioniert alles wieder einwandfrei. Lässt sich also Softwareseitig direkt beheben.

    Hallo,

    seit kurzem ist mir aufgefallen, dass der Grabber mitunter unvermittelt "abschaltet" bzw. keine Bildinfo mehr gesendet wird.
    Zuerst dachte ich an einen Hardwaredefekt und habe mir einen Wisfox-Grabber geholt. Doch mit dem passiert dasselbe.

    Ich muss dann im WebUI den Grabber deaktivieren und wieder aktivieren und alles läuft wieder einwandfrei.
    Am System selbst habe ich nix geändert (Never Change a Running System) und es lief eine ganze Zeit problemlos. Kann also nicht genau eingrenzen, ab wann dieser kuriose Effelt eintritt :(

    Log-File habe ich angehangen :)

    [GELÖST]

    Nachdem wir endlich mal wieder Zeit hatten, haben wir den TV von der Wand genommen und nachgeschaut.


    Es ist tatsächlich die LED-Strippe selbst. Ein paar LED's haben Kontakprobleme. Drückt man auf die LED, leuchten die nachfolgenden LED's normal auf, bis zur nächsten Schwachstelle.


    Wir haben mittlerweile schon 5 LED's ausgemacht, die ein Kontaktproblem haben. Nun muss die Garantie greifen :(
    Zum Glück bei Amazon von BTF-Lighting gekauft. So ein Problem ist mir bis dato noch nicht unter gekommen.

    Falls also jemand das Gleiche oder eine ähnliches Problem haben sollte, einfach mal auf die LED drücken ;)

    Ich habe obigen Controller Anfang Dezember in der Bucht (für 11,16 EUR, mittlerweile teuerer aber immer noch günstig) gekauft und mittlerweile ist dieser eingetroffen.


    Die Original-App (FairyNest) ist insgesamt nicht schlecht, aber nicht so umfangreich, wie WLED.

    Ich habe für einen Freund 20m WS2811 (12V 30LED/m) inkl. Netzteil bestellt und daran angeschlossen. Diese funktioniert einfach Plug'n Play.

    Das flashen ging ziemlich einfach. Kabel drangelötet, wie im Link oben beschrieben und dann mit NodeMCU PyFlasher einfach die SoundReactive Firmware geflasht.

    Danach ging alles, wie mit WLED beschrieben. Selbst die Fernbedienung konnte man ohne Probleme einbinden, wobei die Tastenzuordnung wohl nicht so 100%tig übereinstimmt. Das könnte man aber ggf. einstellen.

    Alles im Allen muss ich sagen, dass dieses Teil eine echte Kaufempfehlung verdient. Zumal es mit 5-24V betrieben werden kann.
    Zu dem Kurs einfach unschlagbar :)

    Maddin81

    Das ist eigentlich recht einfach. Du gehst in die Einstellungen für die LED's und wählst dort WLED aus.
    Dann gibts Du nur noch die IP-Adresse von WLED ein und die Daten werden automatisch an WLED gesendet.

    Hallo,


    die SK6812 sind zwar sehr gut, aber leider auch etwas zickig bei der Einstellung.


    Du musst Dich per Putty (Terminalprogramm) mit dem RPi verbinden.


    Dort musst Du dann folgendes eingeben:

    Code
    sudo nano /boot/cmdline.txt
    spidev.bufsiz=1024000 ans Ende einfügen
    sudo nano /boot/config.txt
    dtparam=audio=off setzen

    Mit dem ersten Befehl öffnest Du den Editor und die Datei cmdline.txt. Dort fügst Du am Ende spidev.bufsize=1024000 ein und speicherst das Ganze mit Strg+O und verlässt den Editor mit Strg+X.


    Anschließend musst Du in der config.txt nach dtparam=audio=on suchen und ersetzt das On durch off. Anschließend wieder mit Strg+O speichern und mit Strg+X den Editor verlassen.


    Dann musst Du im WebIf noch SK6812SPI auswählen und mit der Baudrate herumsprobieren. Dann sollte es klappen.

    Hallo,


    ich hatte vor kurzem, bei meinem Schwager, erfolgreich Ambilight am TV (Samsung 85 Zoll) zum Laufen gebracht. Doch jetzt hat er ein Problem mit flackernden LED's, allerdings nur auf der linken Seite :(

    Verbaut sind SK6812 von BTF-Lighting an einm 20A-Schaltnetzeil von Meanwell. Daran sind nur die LED's angeschlossen.

    Ich dachte zuerst fehlende Masse vom RPi zu den LED's. Aber dort ist alles korrekt.

    Merkwürdig ist, dass es nur die linke Seite der LED's betrifft, während die Rechte ganz normal leuchtet. Da ist es auch egal, ob der USB-Grabber benutzt, oder ein Effekt gestartet wird. Die LED's geben den Effekt wieder, um dann wieder unkontrolliert herum zu flackern.

    Hat jemand evtl. eine Idee, wonach ich genauer Ausschau halten sollte?

    Vielen Dank im Voraus :)

    Timmy

    Danke für den Tipp, habe mir gleich mal 2 Stück bestellt. Cool das diese mit 5V-24V Strips betrieben werden können :)
    Und dann auch noch mit FB. Genau das, was mein Kollege für seine Wohnung sucht. In der Bucht sind sie sogar günstiger als bei Aliexpress (inkl. Versand) ;)