Posts by mav2010

    That worked, thank you so much! Just for my own curiosity, how did you find that out / debug the issue?


    With a lot of testing and trying. My first assumption was that something is wrong with the power supply. So I tried a variety of powered and non-powered USB hubs and also different OTG adapters. Nothing worked. Then I got a Raspberry Pi 4 and tested with that - worked immediately without touching any settings. I then read through a lot of posts in the different Raspberry boards. And while I read a lot that the Pi Zero per se is fast enough (confirmed by looking at CPU usage), I read the hint about the USB bandwidth in another context. So I tried settings that might lower the amount of data to be transferred by the capture stick. In the end it turned out (that’s now my understanding - might still be wrong) that a change in resolution is actually passed on to the stick and reduces the captured image before it is actually passed on via USB (in contrast to the image reduction settings in Hyperion that in my understanding rather serve to lower the CPU load.

    Alle 3 Grabber haben den gleich Chip.


    Davon wäre ich jetzt auch fest ausgegangen. Wenn der dritte am HDMI out keine Verzögerung oder sonstige Probleme hat, ist der für mein Setup perfekt.


    Mich wundert ein bisschen, dass der USB 2.0 Stick kein UHD entgegennimmt. Da sollte die USB Schnittstelle ja eigentlich keine Rolle spielen.

    Hallo zusammen,


    meine Lieferung ist heute angekommen und ich habe mich direkt ans Testen gemacht.


    Kandidat 1 ist ja schon bekannt:


    Funktioniert bei mir gut, sogar ohne Konfiguration an der Kommandozeile. Mit folgenden Parametern in Hyperion NG läuft er in (meinem Empfinden nach) Echtzeit mit dem Bild mit (auf einem Raspberry Pi 4, die CPU Last liegt bei um die 20%). Ich sehe zumindest keinen Unterschied zu der üblichen analogen Kombi.



    Der Vollständigkeit halber hier noch die vollen technischen Daten:


    Der 2. Kandidat, wurde hier meines Wissens bisher noch nicht erwähnt:


    Entgegen der falschen Angabe im Bild hat er tatsächlich einen USB 3.0 Anschluss. Davon profitiert er leider nicht wirklich, die technischen Daten sind nahezu identisch. Aber er hat einen großen Vorteil: im Gegensatz zu Kandidat 1 kann dieser UHD bis 30Hz entgegen nehmen. Die Ausgabe hat teilweise minimal bessere Framerates. Mit den gleichen Werten wie oben in Hyperion NG ist er aber genau so gut oder schlecht wie der erste Stick.


    Insgesamt nehme ich die Farben und die Ruhe der Farben als viel besser wahr als bei einer analogen Kombi. Ich bin wirklich begeistert.


    Morgen wird noch dieser hier geliefert und getestet. Ich gehe fest davon aus, dass dieser die gleichen technischen Daten wie Kandidat 1 hat. Allerdings wäre er dank des integrierten HDMI Ausgangs für mein Setup perfekt, weil ich mir dann den HDMI Splitter auch noch sparen kann.




    Ich berichte dann morgen, wie dieser funktioniert und poste die technischen Daten.

    I had the very same problem with a Pi 0. With my Pi 4 everything is great.
    What worked for me: force the resolution of the grabber to 640x480 or lower in Hypercon. With that it was stable for me.
    Apparently the USB bandwidth of the Pi 0 is not large enough for the standard 720x480 resolution.

    Ok, schade. Habe jetzt mal dieses und das, das oben noch auf der Request Liste bestellt zum Testen. Aus Deutschland mit Rückgaberecht! ;)


    Ich habe aber leider keinen 4K Fernseher, kann also nur 1080p testen. Ich berichte dann hier.


    Ich bin auch gerade drauf und dran mir diesen zu bestellen, da mein EasyCap Grabber kein 24p kann und ich somit sowieso einen anderen HDMI Converter brauche.


    Habt ihr schon getestet, ob dieser Grabber das unterstützt?