1. This site uses cookies. By continuing to use this site, you are agreeing to our use of cookies. Learn More.

Neu in der Hyerion Welt

Discussion in 'German Talk' started by Coolzero82, 24 October 2020.

  1. pclin

    pclin Active Member

    Messages:
    396
    Hardware:
    +nodeMCU/ESP8266
    Der Wemos und WLED liefert auch direkt alles was du für den ersten Test der Stripes benötigst.
    In der WebGUI von WLED kannst du jede Farbe einstellen und über 100 Effekte verwenden.
    Einstellungen für SK6812 RGBW und für dein Netzteil (Farbreihenfolge der LED, Ampere des Netzteils, RGBW LED usw.)

    Im WLED Wiki und den Links die man dort findet wird alles gut erklärt.
    Ich habe HIER meine Vorgehensweise und Einstellungen beschrieben.
    Ich verwende 5 Wemos und SK6812 RGBW-NW für den TV und 4 'Lampen' + Matrix.

    grup pclin
     

    Attached Files:

    Last edited: 25 October 2020
  2. Coolzero82

    Coolzero82 New Member

    Messages:
    29
    Hardware:
    32/64bit, Wetek
    Sehr sehr geil!

    Ich befürchte das ist für den WAF grade etwas zuviel bei mir:)
     
    • Like Like x 1
  3. Coolzero82

    Coolzero82 New Member

    Messages:
    29
    Hardware:
    32/64bit, Wetek
    Hallo,
    heute ist der
    D1 Mini ESP8266 WLAN
    gekommen, denn könnte ich dann doch schon mal flashen oder sollte ich warten bis der stripe da ist?

    Wie habt ihr denn befestigt am TV?
     
  4. Jigga

    Jigga New Member

    Messages:
    22
    Hardware:
    RPi3, 32/64bit, +nodeMCU/ESP8266
    Guten Morgen!
    Ich wollte keinen neuen Fred aufmachen, deshalb schreibe ich mal hier und hoffe, dass das in Ordnung ist.

    Hab mir einen neuen Fernseher geholt und würde da Ambilight nachrüsten.
    Mein alter Fernseher hatte schon Ambilight über einen RasPi3 laufen. Mir ist es wichtig, dass das TV Programm damit befeuert wird. Weshalb ich den Grabber am Scart Anschluss hatte und es funktionierte top.
    Der neue Fernseher hat leider keinen Scart...
    Meine Frage: Kann ich das gelbe Kabel einfach direkt in den Fernseher stecken und es klappt? Oder gibt's noch bessere Möglichkeiten? Wie gesagt, wichtig ist mir, dass das TV Programm und der ResPi mit Ambilight funktionieren. Sonst nichts.

    Danke schonmal für die Hilfe!
     

    Attached Files:

    Last edited: 30 October 2020
  5. pclin

    pclin Active Member

    Messages:
    396
    Hardware:
    +nodeMCU/ESP8266
    @Coolzero82
    Klar kannst du denn schon flashen.
    Im Elektronikhandel gibt es kleine Kunststoff Gehäuse, manche User machen das auch mit einem 3D Drucker.
    Man kann natürlich auch ohne Gehäuse, dann sollte man nur drauf achten das kein Kurzschluß passieren kann.

    gruß pclin
     
  6. pclin

    pclin Active Member

    Messages:
    396
    Hardware:
    +nodeMCU/ESP8266
    @Jigga
    Wenn dein TV einen Ausgang hat wo du es einstecken kannst, dann ja.
    Wäre aber sehr ungewöhnlich bei einem neuen TV.

    Die beste Lösung ist ein Switch und ein Digitaler Grabber, damit bekommst du auch eine deutlich bessere Qualität.

    gruß pclin
     
  7. Jigga

    Jigga New Member

    Messages:
    22
    Hardware:
    RPi3, 32/64bit, +nodeMCU/ESP8266
    Oh Mist, hab tatsächlich keinen Anschluss da xD
    Kannst du einen Switch und Grabber empfehlen? Vllt nicht allzu teuer :)

    Eigentlich wollte ich ein System mit minimal Kabeln und Technik... Wird wohl doch nix
     
  8. Bub4

    Bub4 Member

    Messages:
    95
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi3, +Arduino, +nodeMCU/ESP8266
    Es gibt mehrere Möglichkeiten das reguläre TV Programm mit Hyperion zu genießen. ...Dreambox ist natürlich deluxe...! Es gibt aber auch USB Tuner von TBS, die Du an den Raspberry anschließen kannst um so eine schöne TVheadend Lösung nebst recording Funktion unter Kodi (LibreELEC) zu zaubern. Habe ich lange unter Windows (...natürlich mit DVBviewer) so gemacht.... Seit ich meine neue Cable Fritzbox habe und auf Linux gewechselt bin, ziehe ich mir das Kabel Signal über zwei der vier Tuner, die mit der Fritzbox daherkommen. Nachteil ist, dass ich kein HD+ bekommen kann. Aber das wollte ich ohnehin nie bezahlen... Schaue meistens öffentlich rechtliche oder Mediatheken.
    Wenn Du das ganze mit einem x86 PC aufbaust und einen PCIe Tuner reinsteckst, gibt es aber sicherlich auch passende CI+ Karten...

    ...das schräge ist, dass ich zwischenzeitlich fast mehr Zeit damit verbringe meine "Lösung" zu pimpen als zu gucken.
     
    Last edited: 30 October 2020
  9. pclin

    pclin Active Member

    Messages:
    396
    Hardware:
    +nodeMCU/ESP8266
    Ich verwende einen FeinTech VSP01201 Splitter und eine WisFox Grabber.
    Mit beiden bin ich sehr zufrieden, 4K 60 Hz, HDR und HCP2.2 funktionieren damit, was nicht geht ist CEC und ARC.
    Dafür gibt es andere Switche oder die FeinTech 2x4 Matrix.

    Meine Kombi liegt bei unter 50,- €

    gruß pclin
     
    • Informative Informative x 1
  10. Bub4

    Bub4 Member

    Messages:
    95
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi3, +Arduino, +nodeMCU/ESP8266
    Aber wie komme ich an das signal des internen TV Tuners? Bitte erleuchte mich - stehe glaub mal wieder auf dem Schlauch :sick:
     
  11. pclin

    pclin Active Member

    Messages:
    396
    Hardware:
    +nodeMCU/ESP8266
    Wie @Bub4 schon geschrieben hat Dreambox ist natürlich deluxe.
    Mit Dreambox ONE und TWO und der kommenden SEVEN hat man einen Receiver auf dem auch direkt Hyperion (Classic) läuft, und das Plugin HyperionControl.
    Für mich ist das auch die Dream Kombination für Hyperion, beste Farben einfache Einstellung und Farbabgleich.
    Die Dreambox arbeitet am besten mit Wemos und WLED zusammen, und mit WLED kann man dann auch die SK6812 RGBW-NW verwenden
    Man kann den internen Amlogic und externe Grabber verwenden, ab der TWO gibt es auch die Möglichkeit CI-Module zu verwenden.

    gruß pclin
     
    • Informative Informative x 1
  12. pclin

    pclin Active Member

    Messages:
    396
    Hardware:
    +nodeMCU/ESP8266
    @Bub4
    Mit dem internen Amlogic Grabber wird direkt das TV Bild abgegriffen, und von hyperion verarbeitet.
    Steckt man einen extrenen USB Grabber an, wird V4L2 verwendet.
    Dann muss man den Grabber am besten an einen Splitter anschließen, und lässt alle externe Quellen und auch die Dreambox darüber laufen.
    Hat man mehr als eine Quelle benötigt man noch einen HDMI Switch oder AV Receiver.

    Ich verwende einen 4K 60 Hz HDR HDCP2.2 Switch, den Splitter und Grabber.
    Bei TV verwende ich fast immer den internen Grabber.
    Z.Zt. gibt es mit der Dreambox noch Probleme mit dem internen Grabber bei h.265 und VP9 Codec alle anderen funktionieren.
    In dem Fall verwende ich dann den externen Grabber.


    gruß pclin
     
    Last edited: 30 October 2020
    • Thank you Thank you x 1
  13. Bub4

    Bub4 Member

    Messages:
    95
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi3, +Arduino, +nodeMCU/ESP8266
    Danke @pclin - Bin am überlegen, ob ich mich das auch noch anschaffe. Für den RetroPie sowie neue Konsole genügt ja dann das <50 Euro Setup + AVR.

    Aber generell gilt es nur für externe Bildquellen und nicht für die im TV installierten Tuner. Die verbauten Tuner geben das Signal doch nirgends aus, oder doch? Sorry wenn ich so blöd Frage...!
     
  14. pclin

    pclin Active Member

    Messages:
    396
    Hardware:
    +nodeMCU/ESP8266
    Nein die Tuner vom TV liefern kein Signal für Hyperion.
    Es gibt zwar für TV's mit Android Betriebsystem hier im Forum einen Thread, kann aber selbst nichts dazu sagen.
    Wenn kodi auf dem TV läuft sollte man damit aber evtl. etwas machen können.

    Auf der Dreambox läuft kodi 19 Alpha als Plugin, damit kann man mit dem Hyperion auf der Box auch arbeiten.

    gruß pclin
     
    Last edited: 30 October 2020
  15. Bub4

    Bub4 Member

    Messages:
    95
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi3, +Arduino, +nodeMCU/ESP8266
    vielen Dank!! schönen Abend Dir!
     
  16. Coolzero82

    Coolzero82 New Member

    Messages:
    29
    Hardware:
    32/64bit, Wetek
    Hi,
    da es mein erstes mal ist:) frag ich lieber einmal zuviel,
    ich habe jetzt Python installiert und auch esptool.py 2.8 ist drauf, das richtige binary für den wemos D1 Mini müßte meiner meinung nach dieses sein
    WLED_0.x.x_ESP8266.bin oder?

    Schließe ich denn Wemos jetzt nur über das USB Kabel am PC an und machen dann ein
    esptool.py write_flash 0x0 .\WLED_XXX.bin
    ?

    Wäre das so richtig?
     
  17. Bub4

    Bub4 Member

    Messages:
    95
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi3, +Arduino, +nodeMCU/ESP8266
  18. Coolzero82

    Coolzero82 New Member

    Messages:
    29
    Hardware:
    32/64bit, Wetek
    Blöde frage, aber woran sieht man das das die richtige bin ist? Ich hab mich im Wiki dran gehalten das da die Wemos D1 steht, aber nicht SK6812!?

    Hab mal grade den PyFlasher geladen, was muss man denn beu Baud rate, Flash Mode und Erase flash auswählen? Find keine beschreibung dazu
    Achja und welches Device ist es? Ist ja per USB Verbunden
     
  19. pclin

    pclin Active Member

    Messages:
    396
    Hardware:
    +nodeMCU/ESP8266
    @Coolzero82
    WLED_0.x.x_ESP8266.bin ist für WS2812b kompatible Stripes, also auch z.B. für SK6812 RGBW.
    Bei anderen Stripes steht es im Dateinamen (z.B. apa102, ws2801)

    Mit USB-Kabel, Netzteil musst du keins anschließen und dann
    esptool.py write_flash 0x0 ./WLED_XXX.bin
    Je nach System kann der / auch ein \ sein.

    Das merktst du dann aber auch...

    Flashen mit esptool.py geht einfach und schnell, wenn man mal eine falsche .bin flasht passiert auch nichts außer das dann die LED nicht leuchten.
    Beim flashen werden auch keine Einstellungen überschrieben, hat man einmal erfolgreich geflasht, kann man dann Updates auch über die WebUI von WLED machen.

    Für enigma2 Receiver haben wir ein Plugin mit esptool.py gemacht WLED Flash Tool, damit ist das ganz einfach, da alles nötige installiert wird und man die .bin einfach auswählen kann, gibt es ein Update von WLED kommt eine Benachrichtigung.

    gruß pclin
     

    Attached Files:

  20. Coolzero82

    Coolzero82 New Member

    Messages:
    29
    Hardware:
    32/64bit, Wetek
    upload_2020-11-3_22-46-4.png

    Bekomme ich dann als Fehler

    Kann es morgen auch mal am Reciever versuchen