1. This site uses cookies. By continuing to use this site, you are agreeing to our use of cookies. Learn More.

Planung Ambilight mit internen Tuner und HDMI-Quellen

Discussion in 'German Talk' started by Chris_257, 6 December 2018.

  1. Chris_257

    Chris_257 New Member

    Messages:
    4
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi2
    Halllo Zusammen,

    Ich plane zur Zeit ein Ambilight für meinen Grundig VLE 42 8471, dieser hat u.a. einen eingebauten Sat-Reciever, welchen ich auch nutze, des Weiteren nutze ich einen FireTV-Stick.

    Nun mein gewünschter Aufbau: Es sollte der interne Tuner, FireTV-Stick und Raspberry für das Ambilight genutzt werden.

    Ich habe mich auch schon schlau gemacht, dass ich den internen Tuner über Scart-out abgreifen kann und so an den Video-Usb-Grabber übergeben kann (HDMI-Eingänge und interne Apps werden laut Grundig Support nicht ausgegeben)

    Ich möchte das ganze System in ein Gehäuse (evtl. alter Sat-Reciever) einbauen und sollte daher möglichst kompakt sein.
    (von Scart-Adapter über S-Video-Kabel zum Gehäuse, wo der S-Video-Anschluss des Grabbers nach außen gelegt wurde. und nur noch ein HDMI-Kabel zum TV zurück, Steuer + Stromleitung zu LED-Stripes, 230 V Stromzufuhr)

    Nun meine 1. Frage: Kann man diesen 2x2 HDMI-Switch/Splitter für ein solches System nutzen? Dieser sollte laut Artikelbeschreibung DHCP 1.3 fähig sein. (mit HDMI 2 AV Converter + Grabber angeschlossen)
    Hier ein Amazon-link dazu: https://www.amazon.de/dp/B07B4B9TNM...olid=19XJG2ZYJMT78&psc=0&ref_=lv_ov_lig_dp_it

    Oder wäre es geschickter, einen HDMI zu CVBS/HDMI AV Converter zu verwenden? (und Switch + Grabber an diesen anschließen)
    http://www.insaneware.de/HDMI-zu-CVBS/HDMI-AV-Converter

    Des Weiteren, macht es einen Unterschied, ob man einen RPI 2 B oder RPi Zero verwendet? (bereits vorhanden)

    Evtl. kann mir auch jemand mit einem Link oder ählichen zu einem solchen Projekt weiter helfen.

    MFG Chris
     
  2. bluex33

    bluex33 New Member

    Messages:
    12
    Hardware:
    RPi3
    Hallo,

    wenn ich das Richtig verstehe, nimmst du den Scart Ausgang als Quelle. Dann benötigest du doch gar keinen Switch/Converter. Du brauchst dann nur einen Video Grabber.

    Und wenn der FireTV Stick nicht über Scart Ausgegeben wird bräuchtest du einen Switch der Analog/HDMI switchen kann.
     
  3. Chris_257

    Chris_257 New Member

    Messages:
    4
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi2
    Hallo, wie oben geschrieben, möchte ich auch den Fire-Tv-Stick und Raspberry für das Ambilight verwenden, diese werden aber nicht über Scart ausgegeben.

    Deshalb meine Frage, ob jemand schon erfahrung mit dem 2x2 Switch/Splitter hat?

    Des Weiteren bin ich noch auf der Suche nach einen günstigen (vergossenen) Netzteil mit Hohlbuchsen. Ich möchte dann mit Hilfe eines Splitters alle Stromversorgungen zusammenfassen.
     
  4. bluex33

    bluex33 New Member

    Messages:
    12
    Hardware:
    RPi3
    Die Frage ist wie viel du Ausgeben möchtest vom Platz her ist es egal ob du einen Switch und einen Hdmi Konverter/Splitter hast, oder ob du deinen Splitter/Switch und CVBS Konverter hast.

    Variante 1 28,99€ + 12,99€ = 41,98€
    https://www.amazon.de/dp/B07B4B9TNM...sc=0&ref_=lv_ov_lig_dp_it&tag=hyperioforum-21
    https://www.amazon.de/gp/product/B06XJTV33G/ref=oh_aui_detailpage_o05_s00?ie=UTF8&th=1

    Variante 2 67,90€ + 18,99€ = 86,89€
    https://www.amazon.de/UGREEN-40234-...&qid=1546510885&sr=1-8&keywords=splitter+hdmi
    http://www.insaneware.de/HDMI-zu-CVBS/HDMI-AV-Converter


    Jedoch Frage ich mich wie du zwischen Scart Eingang und (HDMI RPi und HDMI KindleFireTVstick) switchen willst.
     
  5. Chris_257

    Chris_257 New Member

    Messages:
    4
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi2
    Hallo,
    ja vom Platz her ist es egal, welche der beiden Varianten man verwendet. Jedoch ist sie platzsparender als eine Variante mit Switch,Splitter und CVBS-Converter einzeln.

    Den HDMI-HDMI+CVBS-Converter bekommt man bei Alibaba auch schon für 22$ + 11$ Versand. Einen 3x1 Switch incl. Fernbedienung hätte ich sogar noch zuhause rumliegen. Das wäre dann vermutlich die günstigste Variante.

    Ich habe irgenwo einmal gelesen, dass man eine automatische Umschaltung durch den Grabber (zwischen S-Video von Scart und Cinch von CVBS-Converter) realisieren kann. Ich bin mir jedoch nicht mehr sicher.

    Der Plan wäre alles in einen alten Sat-Reciever einzubauen und die IR-Dioden + Schalter nach außen zu verlegen, um sie somit bedienen zu können.
    Die erweiterte Variante wäre, mit einer Universalfernbedienung in Kombination mit einem Arduino alle verbauten Geräte zu verwalten.

    Des Weiteren wäre es mir am liebsten, wenn man alle Geräte einfach durch HDMI-Doppelstecker miteinander "fest" verbinden könnte und somit Platz und unnötige HDMI-Kabel einsparen kann.
    Hat das schon jemand einmal vollbracht?
     
  6. Tegin

    Tegin New Member

    Messages:
    3
    Hardware:
    RPi3
    Hallo,

    ich wollte mich nur erkundigen ob dein Projekt geglückt ist.
     
  7. Chris_257

    Chris_257 New Member

    Messages:
    4
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi2
    ich hatte bisher noch keine Zeit es weiter zu machen.

    Ich habe mir bisher nur einen Scart Adapter besorgt. (https://www.ebay.de/itm/Umschaltbar...e=STRK:MEBIDX:IT&_trksid=p2057872.m2749.l2649)

    Ich wollte den nutzen, um mit einem Scart-Kabel zum Gehäuse(alter Sat-Reciever) zu gehen. Somit hängt nicht der Adapter blöd hinten am TV rum, da der oben genannte auch nicht wirklich stabil ist. Ich möchte es so "clean" wie möglich haben.
    Der Scart Adapter soll aber im eingebauten Zustand auf das wesentliche reduziert werden. (Scart-Einbaubuchse + S-Video - Kabel vom Grabber direkt angelötet.)

    Ich habe mir auch schon einen USB Grabber besorgt, dieser hatte aber leider den falschen Chip und wurde nicht von Hyperion erkannt.

    Deswegen kam ich noch nicht weiter und auch aus Zeitmangel.

    Des Weiteren ist geplant, den HDMI Switch im Gehäuse zu verbauen. Es soll dann nur noch ein HDMI-Kabel aus dem Gehäuse zum TV führen oder ggf. am Gehäuse eine HDMI-Buchse verbaut werden.

    Der Fire TV-Stick und Raspberry Pi sollten dann im Gehäuse dann direkt mit dem Switch verbunden werden und auch von einem gemeinsamen Netzteil gespeist werden, mit ggf. vorgeschalteten Relais. Ich möchte auch einen Arduino verbauen, welcher die Relais, den Switch usw. steuert. Die Bedienung soll über eine IR-Fernbedienung und den Tasten an der Gehäusevorderseite erfolgen.
    Der Arduino soll auch über ein LCD-Display den gewählten Eingang am HDMI-Switch, die Uhrzeit und weitere Sachen darstellen.

    Ich muss mich auch noch informieren, wie die Umschaltung am Grabber zwischen Video und S-Video ausgeführt werden kann. Ich weiß noch nicht, ob dies automatisch geschehen kann oder ob dies auch der Arduino ggf. übernimmt auf Anforderung über die Tasten/Fernbedienung.
    Alternativ muss ich noch einen CVBS-HDMI Adapter verbauen und diesen auch an den Switch anschließen.

    Ich habe auch noch die Idee, den TV an die Wand zu hängen. Dazu möchte ich mit Abstandshaltern eine weiße Platte an der Wand befestigen und dahinter die LED-Stripes und darauf den TV befestigen. Somit kann man die nicht schönen stripes verstecken und man sieht die ganze Verkabelung mit zusätzlicher Stromeinspeisung nicht.

    Wie jetzt dar gelegt, ist es noch ein haufen Arbeit und wird noch dauern.