1. This site uses cookies. By continuing to use this site, you are agreeing to our use of cookies. Learn More.

Welche LED-Streifen

Discussion in 'German Talk' started by BUGEE, 13 December 2020.

  1. Timmy

    Timmy New Member

    Messages:
    23
    Hallo,

    oben im empfohlenen Link wird für die Strips der BTF-Shop empfohlen:
    https://www.btf-lighting.com/

    Das ist quasi ein (technischer) Auszug aus deren Shop-Präsenz auf AliExpress unter eigener Domain.
    Allerdings mit höheren Preisen.

    Statt original 35 Euro zahlt man da für eine 5m-Rolle SK6812 zehn Euro mehr, also 45 Euro.
    (IP65/Neutral Weiß)

    Auch die übrigen Artikel sind etwas teurer (Netzteil, etc)

    Die Auswahl an verschiedenen Längen ist auf AliExpress ebenfalls größer (zB 4 Meter).



    OK ... wenn man auf AliExpress bestellt, dann kommt die Ware halt vielleicht aus China mit 2 Wochen Lieferzeit.
    Und wenn man über einen Warenwert von 22 Euro gerät, muss man die 19% Mehrwertsteuer für die EU-Einfuhr zahlen.

    Aber vielleicht lohnt sich diese Info ja trotzdem für Dich?

    Zoll fällt auf die Ware nicht an, da mach Dir keinen Kopf.
    Bloß kann es sein, das Du beim Zoll das Paket abholen musst.
    In der Stadt kein Problem, draussen auf dem Land aber vielleicht mit Fahrerei verbunden.


    Hier der Shop-Link zu den Strips auf AliExpress:
    https://de.aliexpress.com/item/32476317187.html




    Wenn Du neu bei AliExpress bist, dann kannst Du hier eine Info für den Einstieg finden:
    https://www.bezahlen.net/ratgeber/bestellen-bei-aliexpress/

    Im Prinzip funktioniert es aber nicht anders als bei Amazon, Ebay oder anderen Online-Handelsplattformen.


    PS: Ich bin neu hier. Und wenn andere User meinen Tipp nicht so gut finden, dann würde mich eine Info freuen.
    Gut möglich, das ich irgendetwas übersehen habe... :eek:
     
    Last edited: 17 December 2020
  2. Bub4

    Bub4 Active Member

    Messages:
    128
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi3, +Arduino, +nodeMCU/ESP8266
    Ich habe auch nichts anderes mehr gefunden. Wenn ich mir die geblockten Metric calls von Amazon in des Kumpels Pi-Hole anschaue, will ich gar nicht wissen, was die noch alles aufzeichnen. Ich bin noch nicht sicher, ob ich das möchte. Ich schaue mir jetzt mal OpenHAB und Sepia an. Das ist scheinbar eine brauchbare local Server Lösung. Sieht auf jeden Fall genau nach dem aus, was ich suche. Ich hoffe nur noch, dass MusicCast in OH3 implementiert wird - dann wäre ich glücklich. Den RPi4, zur Betretung des Neulandes, habe ich jedenfalls gerade bestellt
     
  3. BUGEE

    BUGEE New Member

    Messages:
    12
    In dem Thread „Hyperion ohne löten“ sind ja die Einspeispunkte unten Mitte. Dies werde ich auch so machen, wenn nichts dagegen spricht. Ist es jedoch nicht besser, dass die LED‘s die Einspeispunkte komplett abdecken, soweit möglich? Auf dem Beispielbild dort sind ja nämlich unten Mitte in einer Länge von ca. 8 cm keine LED‘s, sondern nur die Kabel.
     
  4. Bub4

    Bub4 Active Member

    Messages:
    128
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi3, +Arduino, +nodeMCU/ESP8266
    Du meinst wo du am besten das Signal einspeisen solltest?
    ... das kommt letztlich darauf an, ob Du den Standfuß aussparen musst, oder nicht. Wenn nicht, ist es sinnvoller an einer Ecke anzufangen. Weniger Verbinder/Lötstellen = besser...!

    Strom sollte je nach LED Anzahl an mehreren Punkten eingespeist werden.
     
  5. BUGEE

    BUGEE New Member

    Messages:
    12
    Nein. Ich meinte, weil in dem Tutorial (Ambilight ohne Löten), die LED-Streifen an der Einspeisung nicht komplett durchgängig waren (da war auf einer Länge von 8 cm keine LEDs sondern nur die Verbinderkabel).

    Habe diese nun durchgängig gemacht bei mir.

    Ich habe bei meinem 65“ genau 265 LEDs.

    Im Anhang ein paar Bilder.

    Ich habe aktuell eigentlich nur die Stripes heute befestigt :D
    Sonst noch nichts.
    Jetzt muss ich mir die Tage mal dieses WLED auf dem Wemos zum laufen kriegen. Das kam gestern endlich.
    Grabber und Switch muss ich mir noch zulegen (da habe ich noch gar nicht geschaut, welches ich nehmen soll).
    Und das wichtigste - meinen Smart TV aufgeben - mir einen Rpi4 o.ä. holen, womit ich dann das alles betreibe.

    Bzw. wie ist es eigentlich mit dem Receiver und der PS5 zb? Wenn ich nur diese nutzen würde, was bräuchte ich denn dann? Dann wird ja kein Rpi o.ä gebraucht.
     

    Attached Files:

  6. Bub4

    Bub4 Active Member

    Messages:
    128
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi3, +Arduino, +nodeMCU/ESP8266
    Das sieht doch sehr ordentlich aus. Ich wünschte, ich hätte Deine Löt-Skills :)

    In Sachen Splitter und Grabber - vor allem in Zusammenarbeit mit der der PS5 und dem neuen HDMI Standard - kann ich Dir leider nicht weiterhelfen.
    Da müssen die Profis ran.

    WLED ist kein Problem für Dich. Das dümmste ist das Löten.
    Sonst musst eigentlich nur mit dem pyflasher (Standard Baud rate: 115200) die richtige .bin aufspielen.
    ...Oder mit dem ESP home flasher aus dem wled how-to:
    Anschluss und Einstellung sind machbar.

    https://github.com/marcelstoer/nodemcu-pyflasher

    https://github.com/Aircoookie/WLED/releases
    -> WLED_0.11.1_ESP8266.bin für SK6812/WS2812

    https://github.com/Aircoookie/WLED/wiki/Install-WLED-binary

    Ich nütze meine Wemos ohne Level Shifter -> dann musst Du aber darauf achten, dass die Kabellängen zwischen Wemos und LEDs kurz bleiben. Meine sind <10cm.
    Dann funzt das wunderbar. Das Wemos wird vom LED Netzteil mit Strom versorgt.

    Für den Pi4 und Hyperion würde ich Dir unbedingt LibreELEC empfehlen.
    Nach der LibreELEC installation kannst dann per @Paulchen-Panther script Hyperion installieren:
    https://hyperion-project.org/thread...ec-x86_64-rpi-inoffiziell-unofficially.10463/

    Dann brauchst halt noch die Repos für Netflix, Amazon Video, Sky, Disney.... etc. und schon ist der Smart TV schon abgelöst.
    Wenn Du Ihn komplett ablösen willst und auch noch das normale TV über Kodi abbilden möchtest, empfehle ich Dir einen USB Tuner (bspw. TBS) i.V.m. TVheadend. Wenn Du einen Kabelanschluss und eine offene Cable FritzBox hast, gehen auch die Tuner der Fritzbox. Der Konfiguraitonsaufwand ist mit TVheadend etwas aufwendiger, aber es lohnt sich. Ich kann nicht mehr ohne :)
     
  7. BUGEE

    BUGEE New Member

    Messages:
    12
    Danke dir :-D

    Das war das erste Mal. An der ersten Ecke bin ich verzweifelt, danach ging es problemlos, nachdem ich den Dreh raus hatte.

    Ich habe gestern Abend bereits gegoogelt bezüglich dem löten vom Wemos. Konnte da leider kaum etwas finden. Weder auf YouTube noch auf Github. Das einzige, das ich gefunden habe, waren allgemeine Lötarbeiten am Wemos. Da wurde eben 5V, GND und der D4 Anschluss gelötet. Echt verwunderlich, dass es dazu nichts zu finden gibt. Woher soll man denn Wissen, welche Pins man löten muss?
     
  8. Bub4

    Bub4 Active Member

    Messages:
    128
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi3, +Arduino, +nodeMCU/ESP8266
    ich würde die Kabel nicht direkt an das board löten. Bei den Boards liegen male und female Stecker bei, die drängeltet werden können um sie mit jumper Kabeln zu verwenden. Das würde ich Dir dringend raten. Vereinfacht auch die Wartung...! Dann einfach die drei pins anschließen - siehe Anhang
     

    Attached Files:

  9. BUGEE

    BUGEE New Member

    Messages:
    12
    Perfekt! Danke für das Bild und deinen Rat. Dann bestelle ich mir gleich mal Jumper Kabel. Das andere Ende schneidest du einfach ab und verbindest sie mit dem LED Streifen?

    Wegen den beiliegenden Steckern (für mich zum Verständnis):

    Da könnte ich doch den rechten Stecker (siehe Bild im Anhang) am Wemos dranlöten - muss dieser ja wahrscheinlich sowieso für die Jumperkabel. Und den linken Stecker am Kabel dranlöten - Dann habe ich doch eine Art "Stecker" und kann bei Bedarf einfach ausstecken, wenn ich Wartung machen muss? Oder habe ich da einen Denkfehler.
     

    Attached Files:

  10. Bub4

    Bub4 Active Member

    Messages:
    128
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi3, +Arduino, +nodeMCU/ESP8266
    kannst auch einfach passende jumperkabel kaufen (male/female oder male/male).
    Ein Profi würde es sicher anders machen, aber ich habe auch die ab-Werk an den Stripe verlöteten Kabel mit Anschluss genommen und einfach mit den passenden Jumper Kabeln an das wemos angeschlossen.
    ...das tut bei mir und war unkompliziert
     
  11. pclin

    pclin Active Member

    Messages:
    631
    Hardware:
    +nodeMCU/ESP8266
    Die an an den Stripe verlöteten Kabel zu verwenden ist aus meiner Erfahrung kein Problem.

    Für ohne Löten habe ich auch Verbinder gefunden die einen guten Eindruck machen.
    Besser ist aber löten.

    2, 3, 4, 5 pol, 10 und 12 mm Breite, IP20 und IP65
    Streifen Verbinder
    LED_Connector_Installation.png
    L Form Ecke da ist nicht nur eine Folie verbaut, sondern Kupfer Streifen.
    L-Form_Verbinder.png

    Für die PIN Belegung habe ich Bilder gemacht für Wemos und nodeMCU.
    Beim ESP32 ist DATA G2
     

    Attached Files:

    Last edited: 3 January 2021
  12. DayOne

    DayOne Active Member

    Messages:
    258
    Mit Jumper Kabel hatte ich jetzt häufig das Problem das sie erst super funktionierten und dann auf einmal ein Wackelkontakt haben weil sie total locker sind.

    Ich habe zwischen wemos und Led Band ein USB Stecker und Buchse gelötet und dafür am wemos direkt angelötet. Ist auch für die Wartung super und absolut Wackelkontakt frei. Für Led Band und Strom habe ich von den RC Autos die Stecker genommen womit der Akku verbunden wird.

    Kann sein das ich Pech hatte mit meinen Jumper Kabel.