Posts by pho08

    i am still experiencing this issue with the newest home assistant


    when i select an effect the LEDs light up accordingly. However, there is no way to return to usb/platform capture. i can select USB capture in the dropdown menu from the entity card suggested by home assistant but that only switches USB capture off.


    in general the integration seems kind of unstable. it constantly loses connection(?) to the hyperion instance as the added devices randomly shows up as unavailable in home assistant.


    am i doing something wrong here? still quite new to home assistant


    any help much appreciated



    :EDIT


    figured out a workaroud in case anyone is having hte same issue:



    create a script as follows

    Code
    service: light.turn_on
    target:
    entity_id: [HYPERION ENTITY ID]
    data:
    effect: V4L



    -- this will switch hyperion source selection back to "effect: V4L" which is USB cap

    consult the configuration of hyperion in home assistant for the labels of other grabbers (i.e. GRABBER is platform i suppose)

    habe das problem auch mit dem VSP01201 ; das problem tritt sporadisch auf und zwar in allen modi. ist super ärgerlich.


    ich habe mittlerweile den splitter an eine smarte steckdose gehängt und mach jedesmal wenn das problem auftritt einen "hard-reset" des feintechs (alle anderen angeschlossenen komponenten laufen weiter). das funktioniert recht zuverlässig -- ist aber natürlich auch keine saubere lösung.

    was sagt denn der support dazu?

    nevermind ich bin unr zu doof....


    habe wohl aus versehen auf der fernbedienung von meiner feintech matrix auf den 4k/HD button gedrückt ohne es zu merken.

    dann wird das signal nicht mehr skaliert auf 1080p für den grabber und er quittiert den dienst... (obwohl er eigentlich 4k am eingang verarbeiten können sollte... ¯\_(ツ)_/¯


    dank dir trotzdem für die antwort

    jetzt muss ich nochmal kurz den thread rauskramen.


    gestern ist mir plötzlich der usb grabber hopps gegangen(?)

    Lichter gingen aus, ich check hyperion live feed und sehe nur noch schwarzes Bild.


    also hyperion neu gestartet, rpi4 reboot, matrix, splitter alles neu gestartet aber nix...


    dmesg zeigt mir den grabber noch an und wenn ich ihn aus- und einstecke am RPI wird er auch jedesmal wieder erkannt aber grabben tut er nix mehr...


    hat da jemand ne idee? oder sterben die dinger einfach ab und an mal sporadisch?


    das teil hier:
    https://www.amazon.de/gp/product/B08TG7J1VH/

    ich glaube angesichts der beiträge hier dass der CCGTV momentan d einzige zuverlässige zuspieler für DV-Hyperion ist, sofern kein Receiver dazwischen hängt.


    das hängt wohl nicht am splitter


    funktioniert bei mir mit feintech einwandfrei und bei ezcoo ja scheinbar auch (s.o.)

    kurze klarstellung: All in one gerät kann nur funktionieren wenn ihr nur eine quelle anschließen wollt und loopout als ausgang nutzen könnt (funktioniert nicht bei allen grabbern mit HDR, bei meinem zB NICHT!).


    sobald ihr mehrere quellen habt die ihr durchschalten wollt kommt ihr an einem wie auch immer gearteten switch/splitter/matrix nicht vorbei. sei es jetzt in form von feintechs/ezcoos etc oder einem Receiver

    VRR funktioniert auch über hdmi 2.0b -- hdmi 2.1 zeichnet sich aber v.a. durch 48gbps bandbreite (statt 18) aus. Das wird keiner der aktuell erhältlichen splitter unterstützen behaupte ich mal.

    Leute, ich hätte da noch eine kurze Frage: Wie schlimm ist es, wenn ich die oben genannten Geräte dauerhaft an habe?
    Ich will nicht, dass sie nur bei Betrieb des Fernsehers an sind, weil ich sonst nicht per Alexa den Fernsher anmachen kann (Fire TV Cube per CEC)..
    Die Alternative wäre, dass ich sie an die Master/Slave-Steckdose packe..


    wie gesagt, bevor ihr euch splitter + switch kauft, kann ich FeinTech VMS04201 Matrix Extractor Ultra HD empfehlen. Integriert beides in einem und funktioniert wunderbar (inkl CEC, ARC, Signalerkennung).


    zu deiner Stromfrage: ich habe meinen chromecast inkl aller netzteile für LED, Splitter, Gedöhns an eine Smartsteckdose mit Tasmota gehängt. Die kann ich dann via Tasker mit Google Home/Assistant anschalten. Dann geht der Chromecast automatisch an und ich kann den TV-ON befehl schicken (alternativ kannst du aber deinen TV vmtl auch einfach via MagicPacket/WOL starten).

    [/spoiler]


    schöne Übersicht. Nur ein Gedanke: Wenn du ohnehin Splitter + Switch brauchst, kann ich Feintech
    VMS04201
    empfehlen.
    Vereint die beiden Geräte, du kannst Edid wählen und Scaler (was du bei dem anderen Feintech kritisiert hast), du hast ein extra ARC port, CEC, etc.
    zudem kannst du hier den Output auf "Auto" schalten dh je nach aktiver Quelle wechselt er automatisch


    der eigentliche Grund für mich warum die ezcoo allerdings alle nicht in Frage kamen war dass keiner der getesteten (bei angeschlossenem PC) RGB FULL 4:4:4 in HDR ausgeben konnten. Das Bild war immer total trüb und verwaschen.


    Beim Feintech:
    HDR Ausgabe funktioniert auf der Ambilight Leitung ebenfalls bei mir mit Chromecast/Fire4k/PC als Zuspieler
    DolbyVision Ausgabe nur mit Chromecast

    davon mal ganz abgesehen: Wer Ambilight via Hyperion-Eigenbau will, der sollte Lust auf Tüfteln, Basteln, und VIEL "rumtweaken" haben sowie Geduld eine gewisse Frustrationstoleranz mitbringen.


    Wenn ich eins gelernt habe bei meinem Ambilight-Projekt dann das :)


    alle anderen kaufen besser von der Stange (was aber auch keine besseren Resultate ergibt)

    habe damit auch zu kämpfen seit ich vom internen auf den externen grabber umgestiegen bin. Ich hab mit so ziemlich allen Einstellungen rumgespielt --leider ohne Erfolg
    das problem tritt nur auf in fast-schwarzen Szenen, besonders wenn eine gewisse Unruhe/Bewegung im Bild ist (vmtl weil hyperion eben in den betr. Bildbereichen nicht weiß wie es die Pixel interpretieren soll).


    wenn ich es richtig interpretiere arbeitet hyperion hier "überkorrekt": kleinste bildveränderungen werden direkt an die LEDs weitergegeben und die Flackern dann eben mehr oder weniger wild hin und her


    du kannst das Problem lindern indem du die Helligkeit hoch stellst, aber das ist natürlich nicht im Sinne des Erfinders.



    ich habe auch das GEfühl dass das smoothing mit dem externen Grabber bei mir nicht so wirklich funktioniert wie mit dem internen (das kann aber nur mein Eindruck sein). Die LEDs ändern jdf egal was ich bei smoothing einstelle bei schnellen Bildwechseln fast augenblicklich die Farbe


    Wie du schon schreibst besteht das Problem beim internen Grabber nicht.



    Vielleicht kann ja jemand vom hyperion team was dazu sagen...? Ist auf jeden Fall sehr irritierend und umso frustrierender weil das Ambilight in helleren Szenen großartig rüberkommt.

    auch wenn die ergebnisse zT toll aussehen: es hilft zum Vergleichen mE relativ wenig wenn ihr Videos von euren TVs postet. Da spielen viel zuviele "externe" Faktoren mit rein. Sinnvoller erscheint es mir wenn ihr Vergleichsbilder direkt vom Grabber postet. Also einloggen im Webinterface von Hyperion und dann Screenshots vom Live Feed mit/ohne DV/HDR/etc.


    habe gestern auch noch ein bisschen getestet (mit orig Hyperion und HDR fork) und es scheint tatsächlich so zu sein dass im DV modus das bild "korrekter" ankommt am grabber als im "normalen" HDR modus (HDR:SDR mapping ausgeschalten). Ja die Farben sind immer noch nicht so knallig und es ist ein bisschen ausgebleicht, aber deutlich besser als wenn das Signal "normal" HDR schickt.
    Muss das noch mehr testen aber das war mal mein erster Eindruck.


    Der HDR Fork kompensiert das natürlich ganz prinzipiell entsprechend wenn man das fake HDR:SDR mapping anschaltet. Aber ich sehe das genauso wie @DayOne : Entweder soll @Awawa seine Arbeit dem Projekt zur Verfügung stellen oder eben darauf sitzen bleiben...


    wenn sich das mit DV bestätigt und die Farben wirklich originaltreuer rüberkommen als im normalen HDR modus, werde ich ajf weiterhin auf das Original setzen.

    wie gesagt mit heruntergeladenen youtube videos funktioniert das meines wissens nicht


    die infos bei vp9 sind da wirkl spärlich (normal stünde da HDR10 , 10bit, etc) aber allein dass es da bt709 statt bt2020 heißt lässt auf non-hdr schließen