Posts by PrivotSponge

    Hi Pclin!
    Hab gerade die ganzen Threads zu DolbyVision (ohne Hdfury) und Grabbern/Splitter durchgeackert...

    Vlt könntest du mir bei ein paar Unklarheiten helfen?


    Ich besitze den Feintech VSM04201 4x2 splitter sowie den

    Wisfox grabber.

    Ist momentan für DV nur die Diva geeignet? Was ist mit dem HdfuryX4 kann man den hinter den Feintech hängen?


    By the way: Bei mir kann der Wisfox nur 4k30Hz am Eingang sonst gibt es kein Bild mehr vom grabber.

    Wird auch auf der Seite von Macrosilicon so beschrieben.

    (Falls es der Chip ist) --> http://en.macrosilicon.com/info.asp?base_id=2&third_id=50


    Hab ich denn irgendwelche Vorteile, wenn ich die Descalerfunktion des Splitters nicht brauche?


    Da ich auch PC-Games mit AL zocke fällt natürlich 30 Hz raus.

    Ich könnte anbieten, eine Zusammenfassung von Splittern zu erstellen. Habe selbst ca. 6 verschiedene getestet. Grabber nur 2.


    Dafür muss ich aber erst meine Beträge aus den letzten 2 Jahren aus mehreren Foren zusammen suchen.


    Besteht Interesse?


    Meiner Meinung nach ist der splitter fast wichtiger.


    Mit dem richtigen Splitter ist ja nahezu jeder hdmi grabber mit fullhd brauchbar, solange er unter Linux erkannt wird.

    Wegen Testbild:


    Ist wahrscheinlich keine Alternative für euch:
    Ich habe zwischen stripes und raspi ein seduboard v2. Ich weiß, eigentlich unnötig, aber es lag halt rum


    Das sedu board ist via usb verbunden, braucht ansonsten kein strom.
    Am seduboard kann man einstellen, was passiert, wenn kein Signal anliegt.
    Entweder leds aus oder auch lustigste Effekte, Farben.


    Die settings werden direkt auf den chip geflashed.


    Dieses Teil ist noch mein erstes. Ist also älter als hyperion(classic).

    Hi IronSteel,


    mit was für einem Signal wird dein grabber gefüttert?


    Zu LIRC:
    Ich habe vor ca. 1 Jahr versucht, mit einem FLIRC USB Stick via Logitech Harmony Befehe/Skripte an den RasPi zu schicken.
    Hab das nach wochenlangem Versuchen aufgegeben. Ich gaube, es lag aber an der Harmony (Tasten sind doppelt belegt)
    Kann dir dazu also nicht helfen :)



    P.S.: auf 480 p läuft das nun seit ner Woche ohne Aussetzer ! (Vlt aber auch das Wackelproblem)

    Hallo zusammen,


    bin erst vor kurzem auf diesen Fred gestoßen.
    Ich betreibe mein Ambilight nun schon fast 10 Jahre.
    Habe wahrscheinlich schon dutzende Grabber und splitter bestellt...und zerstört...


    Aktuell nutze ich seit 3 Monaten den Wisfox-Grabber , den auch PClin und andere nutzen.
    Zuvor hatte ich diesen hier:
    Ging leider (im Dauereinsatz) nach 7 Monaten kaputt, sonst I.O.



    Da ja der Splitter genauso wichtig ist:
    Ich nutze von Feintech die HMDI-Matrix 4in/2out -->


    Mein Setup besteht aus HTPC(4k) / NVIDIA Shield 4K und der Nintendo Switch
    Alle 3 hängen an der Matrix. OUT1 --> TV / OUT2--> AVR
    AVR OUT1: Grabber / AVR OUT2 --> TV HDMI in (eARC: eigentlich nur für TV schauen nötig, dann aber kein ambilight mehr)


    Die Matrix rechnet alles auf 1080p runter, was durch den 2. out läuft. Der AVR nimmt das Signal entgegen und rechnet es auf 480p runter.
    Das nimmt der Grabber dankend entgegen :)
    Ich benutze nur ein hyperion profil. Ich bekomme meine LEDs (alte ws2812) aber nicht sauber kalibiriert, (Gamme Werte)
    Kann sein, dass es einen Unterschied zwischen SDR und HDR gibt, mir fällt es nicht auf.




    Vor kurzem dachte ich, mir wäre der grabber schon wieder durchgebrannt.
    Schuld war aber der USB-Port am RasPi3B, dieser war ausgeleiert. Der grabber steckt bei mir direkt, hochkant drin. (RasPi hinterns Rack geklebt).



    Anfangs habe ich den grabber auch mit 4k gefüttert. Ich glaube aber, dass es deutlich mehr Hänger bei hyperion ng bzw. dem grabber selber gab.
    Instabiler.


    Der Splitter MUSS bei mir vor den AVR, sonst geht 10/12 bit mit der ohne HDR nicht mehr.
    Selbiges passiert, wenn die matrix kein downscaling macht. Vermutlich findet hier 10 bit --> 8 bit Konvertierung und/oder SDR-->HDR Konvertierung statt


    Falls sich wer für die Unterschiede der einzelnen Feintech Splitter interessiert, ich habe hier vor einem Jahr alle 3 Feintech(1auf2) Splitter getestet.
    Ich glaube, alle hatten Probleme mit der Farbunterabtastung 4:2:2. (War aber noch mit analogem Grabber und anderem AVR)


    Post #24: http://www.hifi-forum.de/viewthread-216-1017.html




    Der Wisfox grabber wird bei mir allerdings ziemlich warm, schätze 40-50°C, obwohl er ja nur mit 480p Material gefüttert wird.
    480p @ 30 Hz.



    Wird der bei euch auch warm?
    Wäre irgendwie schade, wenn sich die Grabber als Verschleißteil erweisen würden, die alle paar Monate ausgetauscht werden müssen.


    Edit: Falschen Splitter verrlinkt

    Bevor ich mir ne streamingbox geholt hab, benutzte ich kodi auf Windows 10.
    Hier konnte man einfach 4:2:0 einstellen. Das können die meisten Splitter.


    Beim FTV oder der Shield ist es problematischer. FTV benutzt immer 422, die shield nur bei 50/60 Hz.
    Sonst 444.
    Ob es bei anderen Android boxen besser einstellbar ist, weiß ich nicht.


    Noch eine Möglichkeit wäre, NUR den HDfury Integral2 zu nutzen. Dieser kann keine HDR-SDR Wandlung, aber vlt bekommt der grabber dennoch ein (korrigierbares) Bild.


    Denn: integral2 + X4 = diva

    Hi Rupel190!


    Ich verstehe, den Unterschied nicht :sleep: Wo ist denn bei Pipeline 2 der TV? Setzt das nochmals einen zusätzlichen Splitter vorraus?


    Aber du kannst die Kette um ein Gerät kürzen, wenn du den hmdi2video converter und vga grabber durch einen HD-Grabber ersetzt.


    Falls ich es bei Pipeline 2 richtig verstanden habe, willst du hier einen 1xHDMI-In / 1xHDMI-Out descaler verwenden, oder?
    Das Angebot an solchen Descalern ist noch viel dünner als bei den 1x2 Splittern.


    Ich habe bei Purelink (Puretools) noch einen Splitter getestet: Seltsamerweise, haben sie ihn kurz darauf aus ihrer Produktpalette entfernt. (?)


    Der Support von Puretools/Purelink riet mir im übrigen zu einem HDFury Gerät :(


    Interessanterweise kann dieser 4:2:2 (und auch den Rest) sauber in 4:2:2 FHD umrechnen.
    Leider nur bis 30 Hz :(
    FHD in 60 Hz mit allen Farbunterabtastungen funktioniert.


    Sieht mir danach aus, als würde er die volle Bandbreite nicht unterstützen (obwohl damit geworben wird)
    oder ist schlichtweg defekt. (wie mein alter Xolorspace, den es auch nicht mehr gibt (?) )
    Ich schicke ihn ein, und teste das Ersatzgerät.



    Im Zusammenhang mit AL und splitter hab ich im AVS Forum einen Tip gefunden:
    https://www.easycoolav.com/4k6…audio-breakout-p0017.html


    Ich konnte aber nicht erfahren, ob damit 4k60Hz funktioniert.


    Schade, dass es die HDFury DIVA (bisher einzige allumfassende Lösung) nicht gebraucht gibt. Nur neu, für ab 400 Euro

    Der einfachste Weg wäre ein 4k 60hz grabber. Gibts aber nicht...


    Der von dir verlinkte ist wieder nur aus China zu beziehen. Also mind. 3 Wochen Lieferzeit. Und ob der alles kann?


    Ich hatte zwischenzeitlich einen von puretools(die fertigen wohl das hdfury zeugs).
    Der hatte aber das selbe Problem...
    Stand schon in der Anleitung.


    Edit: Seh grad der 66212 (oder wie er heißt)
    Kann nur 4k 8 bit. Also vernünftiges HDR ist wohl nicht möglich.

    Hi c2k,


    Das ganze Setup steht und fällt mit dem splitter.
    Manche Splitter wandeln 4k hdr in 1080p sdr um. Sowie z.b. der xolorspace 61121. Man braucht nur ein Profil. Andere wandeln in 1080p hdr um.
    Wie du richtig erkannt hast, bekommt dann der grabber kein Bild.
    Die 3. Möglichkeit ist: hdr wird falsch in sdr umgewandelt. Lässt sich dann mit 2 hyperion profilen lösen.


    Ich habe mittlerweile 4 verschiedene durchgetestet. Nur der oben genannte funktioniert überhaupt bei 4k richtig.
    Leider ist er nach nur 2 Monaten verstorben und der (chin.) Händler zeigt sich etwas zickig.
    (Wenn es dich interessiert, kannst ja mal im Hififorum nachlesen, hab dort gepostet)


    Wegen flackernden LEDs: das war eher ein Problem bei den analogen grabbern.


    Wenn du hyperion.ng verwendest, kannst du im web-interface jede Auflösung einstellen, die dein hdmi-grabber unterstützt.
    Ich habe 640x480 eingestellt. Verkleinerungsfaktor auf 4 (heißt 1/4 der Pixelanzahl)
    Mein RasbPi 3b hat hier eine Auslastung von 50-60% auf einem Kern.
    Läuft flüssig.

    Hi zusammen,


    So nach knapp 2 Monaten hat der Splitter seinen Dienst aufgegeben...
    4k geht nur noch sporadisch. 1080p geht noch...
    Bin mal gespannt, ob der chinesische Händler mir noch ein zuschickt.


    Der weil habe ich bei insanelight deren Splitter (war nicht näher beschriebenen) für 45 euro geordert.


    Es handelte sich um den Feintech 1201.
    Dieser hat die gleiche Probleme, wie die anderen beiden Modelle.
    Bei @Mambojambo funzt dieser ja nur, weil er dahinter einen 4k Videokonverter
    hat.


    Doof, damit wäre der Markt wohl abgegrast.
    Die günstigste Variante wär demnach nur noch der hdfury vertex2. Für stolze ca. 280 Euro

    Hi,


    das war nicht als Kritik an die Programmierer und Mithelfer von Hyperion gedacht.


    Mit "Danke für nichts" habe ich mich etwas in der Wortwahl vergriffen. Entschuldigung deswegen.


    Ich versuche, mit meinen beschränkten Wissen in Sachen Linux und Programmierung, auch meinen Teil hier im Forum beizutragen.
    Was ich auch schon getan habe.


    Vermutlich hätte ich nur einen Hinweise gebraucht, wie ich mein Vorhaben bewerkstellige.
    Ich denke, dass es genug User hier gibt, die einen Harmony Hub verwenden und sich mit HA-Bridge auskennen.
    Diese User müssen ja nicht zwangsläufig im Entwickler Team sein...


    Deswegen war ich etwas verärgert, dass nach 2 Wochen niemand geantwortet hat. Ist die Frage zu trivial?
    Ich habe nach intensivem Suchen auf diversen Forum nichts dazu gefunden.


    @pclin : Danke für deine Antwort!
    Falls ich das mit dem IR-Adapter nicht hinbekomme, wird das mein Plan B :)

    Hallo zusammen,


    Zuerst mal zu meiner Hardware:
    - RasPi 3b (Raspbian 4.19.97)
    - 4K Splitter (Xolorspace 61121)
    - 1080p HDMI-Grabber (Wiistar) / eingetstellt auf 640x680
    - 116 LEDs + (aus historischen Gründen) SEDU-Board V2


    als Software nutze ich hyperion.ng (alpha 5, zuvor alle anderen alphas).


    Hyperion.ng sollte eigentlich die USB-Aufnahme stoppen, wenn kein (oder schwarzes) Bild anliegt. Macht hyperion.ng auch, (unter Dashboard erkennbar) aber die CPU-Last bleibt annähernd gleich!
    Also 35-40% vs. 40-45% CPU-Last.
    Der Stromverbrauch ist mir ja egal (3W bei Voll-Last), aber die Temperatur des Pi macht mir Sorgen!
    Seit über einem Monate hat dieser schnuckelige ca. 60°C.
    Ich befürchte, dass der Pi demnächst abraucht...



    Nun möchte ich den Hyperion Dienst via systemctl stoppen/starten. Per terminal (putty) fuktioniert das auch schon.
    (Oder geht das auch via Befehle an das Webinterface?)
    Ist natürlich unkomfortabel...



    Gibts es eine Möglichkeit, wie ich Scripte über einen Harmony Hub an den Pi senden kann?
    IR-Empfänger ist keiner am Pi dran. Bluetooth ging, hab nun aber headless Raspbian drauf, und brauchte es nicht mehr.



    Ich hätte auch noch eine Reihe anderer Geräte/Software:
    - Harmony Eilte mit Harmony Hub
    - Ein RaspBee-Modul (ein Philipps-Hue-Hub-Klon für den RasbPi)
    - Die HaBridge ist installiert (Ich denke, die Brücke führt noch ins Leere....)
    - Ein Lightmanager Mini liegt noch rum



    Ich hoffe, es kann mir jemand helfen!
    Sonstige Threads/Anleitungen beziehen sich fast alle auf Harmony & Alexa.
    Alexa möchte ich keine haben...



    Schönen Gruß !
    PrivotSponge



    Edit: ich habe noch einen IR-USB Empfänger (HFX Vista) der als MCE-Remote unter Windows erkannt wird. Ich nutze ihn für die Steuerung von Kodi unter Windows.
    Brauche ihn aber nicht mehr, weil Kodi/shield.

    @Mambojambo :


    In der Beschreibung steht ja auchs chon was er alles nicht kann:
    Not support 4K 60HZ YUV 4:2:2 input and will be black screen on both 4K TV and 1080P TV. Does not support 4K 30HZ downscaler since 1080p 30hz is not available by most of 1080p TV; this splitter does not support HDMI downscaler, does not work with HDMI video capture. Can't do downscaling when the source is forced to output 1080p when a non-HDCP 2.2 display is detected, known as Amazon Fire TV, Sky Q, etc.


    Deswegen habe ich den 61121 gekauft.


    Bisher läuft das Ding super! Es gibt keine Konstellation, die nicht funktioniert.
    Ich glaube auch, dass das Bild (am TV) schneller da ist, wenn die Auflösung gewechselt wird.
    Also schneller als bei den Feintech 1202 und 1204.


    Scheint mir auch stabiler zu sein.


    Bisher habe ich nur einen 4k HDR Film über die Shield angeschaut (4k 12 bit DV + HDR aktiviert; 4:2:2).
    Sieht so aus, als bräuchte ich kein zusätzliches Hyperion Profil für HDR. Sah ganz stimmig aus. Film war "Apocalypse Now - Final cut"


    Werde es noch mit diversen Testvideos austesten.



    Edit. Hoppla, sind seit Schreiben dieses Posts bis jetzt ein paar dazu gekommen.


    Ich habe den XOLORspace aus grauem Metall, fühlt sich sehr schwer an.
    Den hier: https://xolorspace.com/product…th-downscaler-4k-to-1080p


    EDID habe ich auf 0000 gestellt (copy output1 EDID only). Dies war auch im Auslieferungszustand eingestellt.



    @rupel190 :
    4:2:0 ist kein Problem, war es auch bei den splittern davor nicht.
    Unter windows 10 (kodi/gaming) hatte ich immer 4:2:0 10 bit eingestellt. Bei 4k 24p hat mein amd Treiber automatisch auf 4:4:4 umgestellt. Es gab keine Verfälschungen am AL.


    60 Hz auf 30 Hz umrechnen, kann imho kein splitter.
    Es wird nur die Auflösung geändert. Herz, farbunterabtastung, farbtiefe bleibt gleich.


    Vlt kann das ein Produkt der HDFury Familie.

    So nun hab ich das Teil endlich bekommen und konnte es Austesten.


    Eins Vorweg: Es kann, alles was es muss!!!



    Nach einen kurzen Test, scheint das Ding echt alles mit 60 Hz zu beherschen:
    4k 60 hz 4:2:2 8/1012 bit und darunter geht.


    Bei 4k 4:2:2 60 Hz rechnet der scaler des splitters 1080p sauber, für den HDMI-Grabber, um. Die Farben des AL werden nicht verfälscht.
    HDR funktioniert auch, aber die SDR/HDR Problematik bleibt: Das AL sieht bei HDR-Content deutlich blasser aus.


    Ich werd mal testen, ob sich ein 2.Profil für hyperion zu erstellen lohnt.



    Fazit: Was die beiden Feintech Splitter nicht können, kann dieser!
    Für alle mit einem FTV 4k: 4k mit >30 Hz sollte nun auch gehen.
    Für alle mit NVIDIA Shield: Unter Kodi kann man nun native 4k 24p Filme schauem + AL!
    Es sollten nun alle möglichen Auflösungen und Farbunterabtastungen mit 60 Hz und darunter möglich sein.
    Zum Ton: ARC funktioniert nicht.


    Ich habe übrigens einen "Xolorspace 61121" gekauft, den gibt es NICHT bei Amazon.
    Wäre möglich, dass der andere Xolorspace Splitter (zuvor von mir verlinkt) andere features bzw. bugs hat.
    Hab ihnt direkt mein Hersteller gekauft (Lieferzeit 3 Wochen) --> https://xolorspace.com/collect…th-downscaler-4k-to-1080p



    Falls ich jemand damit weiterhelfen kann --> Viel Spaß beim Austesten!

    Das Gerät ist gerade erst in Flugzeug geladen worden. Schade, dass man vieles von dem "fancy shit" nur aus China bekommt...
    Werde mich aber melden!


    Wenn´s net geht habe ich nun 2 Splitter auf Halde :)


    Falls jemand Interesse hat: Hab noch einen Feintech VSP01202 rummliegen. Und vlt bald einen VSP01204 :)

    Hab nochmals bei Amazon nach splittern gesucht:


    Werde den hier mal noch testen:


    Es gibt noch einen Splitter (auch von Xolorspace, hat wohl die Grabberkarte integriert):


    Interessant ist der Auschnitt aus der Beschreibung:
    "Unterstützt 4K2K bei 60 Hz bis 1080p60Hz Downscaler (* 4k2k bei 50/60 Hz 4: 2: 2 unterstützt keine Downscaler-Funktion.) "


    Vieleicht doch ein Problem bei allen Splittern?


    Mal sehen was der Xolorspace kann!