1. This site uses cookies. By continuing to use this site, you are agreeing to our use of cookies. Learn More.

RPi 3+ / Hyperion.ng und SK6812

Discussion in 'German Talk' started by philXRs, 21 November 2020.

  1. philXRs

    philXRs New Member

    Messages:
    3
    Hardware:
    RPi3
    Hallo Zusammen,

    ich habe ein zweites Setup mit einem RPi 3+ und SK6812 aufgebaut. Gesteuert werden soll alles über Hyperion.ng mittels HDMI-USB Grabber.

    Leider reagieren die LED's langsamer als das TV Bild.
    Kann man hier etwas verändern?
    Ist das Setup so richtig?

    Würde mich über eure Hilfe freuen.
    Bin leider noch nichzt so bewandert in diesem Thema.

    Danke schon einmal im Voraus.
     
  2. Esjay

    Esjay Member

    Messages:
    38
    Hardware:
    RPi3, +PhilipsHue
    Beschäftige dich mit den Einstellungen des Grabbers. Wenn du alles auf automatisch stehen hast, wird das nichts.. Zuerst solltest du mal 640x480 bei 30 fps versuchen. Evtl. noch ein wenig mit dem Verkleinerungsfaktor spielen.
     
  3. jochenf

    jochenf Active Member

    Messages:
    158
    Hi,

    stell einfach mal die Bildverkleinerung auf vielleicht 4 oder 8, Damit sollte die CPU Auslastung des Raspis deutlich sinken und der Lag, falls dieser nicht vom Grabber selbst kommt, deutlich sinken. Auf dem Raspi kannst du mit "top" schauen, wie die CPU Auslastung ist. Wenn diese unter 100% liegt, kannst du Hyperion als Ursache für die Verzögerung meines Wissens ausschließen. Die 640x480/30 sind ein guter Ausgangswert, mit Bildverkelinerung von 4 oder 8 sollte auch ein 3er Raspi halbwegs funktionieren. Nach meiner Erfahrung macht es performanceseitig auch einen Unterschied, ob der Grabber YUYV oder MJPEG kann, wobei letzteres eine etwas geringere CPU Auslastung erzeugt.

    Grüße
    Micha