1. This site uses cookies. By continuing to use this site, you are agreeing to our use of cookies. Learn More.

R-pie 3 und WS2812b

Discussion in 'German Talk' started by BLuRx, 29 December 2018.

  1. BLuRx

    BLuRx Ratlos :C

    Messages:
    8
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi3, +Arduino
    Hallo liebe Technikbegeisterte!
    Ich habe mich eben hier angemeldet, weil ich ein Problem habe, wie wahrscheinlich die meisten es hier gemacht haben :D
    Und zwar wollte ich mir ebenfalls ein Ambient Light mit dem Raspberry Pi 3 und dem W2812b-Strip für meinen Fernseher basteln.
    -Alles wurde richtig Verkabelt
    -Ein python sketch wurde auch durchgeführt (Led Streifen funktioniert wunderbar)
    -Und Hyperion wurde ebenfalls Installiert (SSH funktioniert auch)

    Mein Problem ist jetzt, dass wenn ich den Ttreiber "WS281X" auswähle und ich eine Farbe senden will, gibt die SSH-console "Unable to connect to host" aus.
    Wenn ich aber den "WS2812b - nur für pi1" auswähle, sendet er zwar die Farbe aber am LED-Streifen tut sich immer noch nichts :confused:

    HYPERION3.png

    Ich habe schon von ähnlichen Problemen hier gelesen, wo es Parallelen gab wie z.B. "Wenn auf 'Stop' gedrückt wird, leuchten einige LED's kurz auf" dies ist bei mir auch der fall, nur die Lösung war bei mir nicht die selbe :rolleyes:

    (Raspberrypi A+ v1.1 wurde mit selbigem Resultat aus dem Fenster geworfen) :devil:


    Währe schön wenn hier jemand die gleiche Hardware benutzt und mir aus der Klemme helfen würde, da währ ich sehr dankbar! :thumbsup:
     

    Attached Files:

    Last edited: 29 December 2018
  2. daVid0n

    daVid0n New Member

    Messages:
    14
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi3, +Arduino, +PhilipsHue, +nodeMCU/ESP8266
    "unable to connect to host" bedeutet nichts anderes, als dass dein hyperond gar nicht erst gestartet wurde - schau mal in 'top' nach ob du den Prozess sehen kannst sobald du ihn versucht zu starten, sonst findest du mit 'systemctl status hyperion' sicher heraus, dass etwas mit deiner config nicht stimmt
     
  3. BLuRx

    BLuRx Ratlos :C

    Messages:
    8
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi3, +Arduino
    Danke daVid0n für deine Antwort!
    Du hattest Recht! "hyperiond" läuft nicht an, weil der Pfad der .json Datei anscheinend falsch ist.
    Wenn ich also "sudo hyperiond /etc/hyperion/hyperion.config.json" eingebe würde der Dienst starten.

    Dann wird mein VNC dienst schonmal beendet, weil der Raspberry einfriert. Wenn ich aber einen Monitor anschließe bekomm ich den Output davon:
    HYPERION5.PNG
    Kann anschließend leider nicht mit Hyperion ssh auf den pi zugreifen, weil er tatsächlich nach dem starten tot ist...
    Ich bin wirklich ratlos :crying::sleep:
     
  4. BLuRx

    BLuRx Ratlos :C

    Messages:
    8
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi3, +Arduino
    Oh, mir ist etwas sehr blödes passiert!
    Ich hatte meine LED's zu diesem Moment nicht mit dem Pi verbunden, als ich das aber tat, lief der Pi weiter und Hyperion ließ sich per ssh verbinden und Farben senden! :omg:
    Da aber die LED config nicht gestimmt hat, habe ich diese angepasst, hochgeladen und dann passierte das... :mad:
    HYPERION6.PNG
    Edit:
    Diese "Errors" rauben mir wirklich den letzten nerv... :facepalm:
    Wenn ich die Glättung in meiner Config ausstelle und diese Config laufen lasse hängt die Konsole ab der roten Linie:
    HYPERION7.PNG
    Das kann ich mit Strg+C "quittieren" und die LED's Leuchten in sehr seltsamen Farbintervallen fast um den Fernseher herum (214 LED's sind richtig). o_O
    HYPERION8.PNG
    Stelle ich die Glättung an, hängt die Konsole an einer anderen stelle und bei Quittierung Schließt sich Hyperiond.
    HYPERION9.PNG
    Alleine die Farben der LED's und das Konsolen einfrieren sind schon seltsame Probleme o_O
    Aber dann Kommt noch hinzu, dass nicht alle LED's leuchten und das auchnoch Falsch...
    Das alles habe ich mir wesentlich leichter vorgestellt :confused:
    Ich hoffe dass ihr mir weiterhelfen könnt :rolleyes:
     
    Last edited: 30 December 2018
  5. daVid0n

    daVid0n New Member

    Messages:
    14
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi3, +Arduino, +PhilipsHue, +nodeMCU/ESP8266
    probiers mal, in der config ' "dmanum" : 10, ' zusätzlich einzutragen, kann sein, dass du dasselbe Prob hast wie ich und der Pi denselben interrupt nimmt wie der soundchip, das führt zu Problemen die ich nur leider selber aktuell nicht verifizieren kann, bei mir hängt Hyperion nach jedem Neustart für anderthalb Stunden, bevor die LEDs irgendwelche Befehle annehmen... ich werde auch seit vier Tagen wahnsinnig mit dem Programm

    meine config sieht beispielsweise so aus:

    "device" :
    {
    "name" : "amPiLight",
    "type" : "ws281x",
    "dmanum" : 10,
    "leds" : 260,
    "colorOrder" : "grb"
    },

    Deine colorOrder solltest du auf jeden Fall auch schon mal von rgb auf grb umstellen
     
    Last edited: 30 December 2018
  6. BLuRx

    BLuRx Ratlos :C

    Messages:
    8
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi3, +Arduino
    Ich habe schon den Sound über HDMI laufen lassen und komplett deaktiviert, Momentan geht garnichts mehr... :crying:
    Wenn ich per python script die Farben anständig anzeigen lassen kann meld ich mich wieder, weil die Farben bei mir sehr seltsam aussehen.
    Und was meintest du mit " bei mir hängt Hyperion nach jedem Neustart für anderthalb Stunden" ?
    Hyperion auf dem PC oder der dienst hyperiond auf dem PI? o_O
     
  7. b1rdhous3

    b1rdhous3 Member Developer

    Messages:
    61
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi3, 32/64bit, +PhilipsHue
    Dass deine Farben mit deinem Python Script komisch aussehen liegt wahrscheinlich an der Color Order die daVid0n angesprochen hat. WS2812 Stripes haben GRB als ColorOrder und du hast wahrscheinlich den standard RGB eingestellt. Die Farben sind wahrscheinlich vertauscht.

    Mit dem Hängen meint er wahrscheinlich hyperiond. Auf deinem PC läuft ja eigentlich nichts außer HyperCon zum rüberschicken der Config. Das ist nachher zum Betrieb ja nicht mehr nötig.
     
    • Agree Agree x 1
  8. BLuRx

    BLuRx Ratlos :C

    Messages:
    8
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi3, +Arduino
    Ich weiß schon was ihr meint, aber bei mir liegt das Problem wahrscheinlich am Streifen selbst!
    Ich habe einen Teststreifen mit 26 LED's an den Arduino angeschlossen und einen Testsketch mit flüssigem Übergang laufen lassen:
    HYPERION10.PNG
    Wie auch an dem Fernseher bild oben wo Hyperion über den Raspberry den Streifen angesteuert hat, Leuchten die LED's knapp über die hälfte (obwohl die richtige Anzahl angegeben wurde) und in einem "aufgesplittetem" Zustand :sickxx:

    Rein optisch sieht es so aus, als wär es die falsche Ansteuerung bzw. der falsche Streifen, aber alles andere wie die Treiber "WS2812b / WS2812 / WS281x" funktionieren überhautp nicht. :notworthy:

    Google spuckt dazu 0,0 aus und selber rumprobieren führt immer wieder zum selben Ergebnis. :(
     
  9. daVid0n

    daVid0n New Member

    Messages:
    14
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi3, +Arduino, +PhilipsHue, +nodeMCU/ESP8266
    also bzgl. Soundchip und aufhängen habe gestern den entscheidenden Hinweis von Akriss hier aus dem Forum erhalten, man muss die Soundkarte blacklisten wie hier auch wundervoll nachzulesen gewesen wäre: https://github.com/jgarff/rpi_ws281x#important-warning-about-dma-channels
    Ob dass bei deinem Setup auch Sinn macht weiß ich nicht, du nutzt ja einen Pi1 wenn ich das richtig sehe, das Problem bezieht sich zunächst auf den Pi3.
    Da ich den als reinen Hyperion-Server laufen lasse und keine HDMI-Ausgabe also auch kein Kodi inkl. Soundausgabe benötige, sollte das dann der richtige Weg sein.

    Seither habe ich allerdings auch das Problem, dass die LEDs völlig bescheuert die Farben streuen und per hyperion-remote nur bei ganz bestimmten rgb-Werten die eigentliche Farbe anzeigen, einen Wert weiter dann plötzlich völlig willkürlich gelb/weiß/pink/usw. anzeigen.. diese Problem hatte ich vor einem Jahr noch nicht, geändert hat sich seit dem die Hyperion-Version und eben das raspbian.. sobald ich schlauer bin, schreib ich eine Lösung dafür.
     
    • Like Like x 1
  10. TPmodding

    TPmodding Administrator Staff Member Administrator

    Messages:
    983
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi2, RPi3, +Arduino, +nodeMCU/ESP8266
    Der beste weg ist, ist die leds über einen zusätzlichen Microcontroller wie zB einem arduino oder einem esp8266 zubetreiben, noch besser in verbindung mit einem levelshiffter... bei dem ein oder anderem klappt es zwar ohne, ist aber keine "das muss gehen" lösung da, wie @daVid0n bereits angesprochen, es probleme mit dem sound und dem PWM gibt...
     
    • Like Like x 1
    • Informative Informative x 1
  11. daVid0n

    daVid0n New Member

    Messages:
    14
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi3, +Arduino, +PhilipsHue, +nodeMCU/ESP8266
    hey, ich habe soeben einen esp8266 aufgesetzt, er zeigt dasselbe Verhalten bei den LEDs, die Farben sind komplett durcheinander, genau wie beim Pi, das lässt mich erneut verzweifeln, einer eine Idee?

    z.B. wenn mit Reihenfolge GRB gesendet wird:
    hyperion-remote -c 0000ff was bedeutet: color 000 000 255 also blau, dann leuchten die LEDs rot und das auch noch ganz schwach, bei
    hyperion-remote -c 1e00ff was bedeutet: color 030 000 255 also blau mit bisschen grün, dann leuchten die LEDs plötzlich grün in voller Leuchtstärke,
    hyperion-remote -c 1e1eff was bedeutet: color 030 030 255 also blau mit bisschen grün und bisschen rot: ergibt endlich ein leichtes blau wie gewünscht und auch bei voller Leuchtstärke.

    Dieses Spiel könnte ich natürlich noch stundenlang weiter so treiben - irgendeine Logik ist da, aber ich sehe sie einfach nicht.
    Kann hier jemand eine Logik erkennen? Hoffe jemand kennt dieses Problem.
    Vielen Dank.

    PS: und es würde mich wundern, wenn es tatsächlich an dem Logik-Pegel liegen sollte, ich hatte dasselbe setup vor einem Jahr per OE und LE sowie raspbian mit Kodi auch am laufen und damals sogar noch völlig problemfrei, ich wüsste nur zu gerne, was sich seither alles verändert haben soll, die LEDs sind sogar dieselben wie damals
     
    • Agree Agree x 1
  12. BLuRx

    BLuRx Ratlos :C

    Messages:
    8
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi3, +Arduino
    Erstmal danke an euch, dass ihr für "fremde" eure zeit opfert, sehr nobel :classy::LOL:
    @daVid0n Ich habe es mit einem RaspberryPi A+ v1.1 probiert, mit dem Rpie 3 und dann nochmal (im letztem bild) mit einem arduino...
    Der LED-Streifen zeigt nie die richtige Farbe an, geschweige denn leuchten nie so viele LED's wie eingestellt...
    Das Problem welches du hast mit den willkürlichen Farben habe ich auch, was mich zur Vermutung bringt, dass ganz einfach der Streifen kaputt/defekt ist :sickxx:
    (Egal ob mit oder ohne Vorwiderstand)
    Ich hab mir jetzt 5 Meter APA102 bestellt, weil ich mit denen sehr gute Erfahrungen gemacht habe (10x10 LED-Matrix als wandleuchter) :D
    Der APA-streifen zieht halt massig Strom und ist teurer... :cautios:
    Wenn er angekommen ist geb ich bescheid ob es funktioniert hat!
     
  13. daVid0n

    daVid0n New Member

    Messages:
    14
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi3, +Arduino, +PhilipsHue, +nodeMCU/ESP8266
    zeitgleich ausgenüchtert? :D

    -> also was am rPi abgeht kann ich nach wie vor nicht nachvollziehen, das willkürliche Farbverhalten per PWM bleibt ein Rätsel, dann ist mir noch aufgefallen, dass auch jeder andere GPIO-pin bereits irgendwelche Signale ausgibt, die der ws2812b bereits interpretiert.. ich vermute mittlerweile, dass mein rPi nen Hauweg hat, auch wenn das quasi unmöglich ist.. egal.

    Ich wollte daher nur kurz meine heutige Lösung für das Ganze vorschlagen:
    Hyperion einfach per udp und json-forward in einer Instanz konfiguriert, die LEDs an einem esp8266 angeklemmt und das Hyperion_LED-Controller sketch aufgesetzt -> läuft vollkommen tadellos! Grabber-Quelle ist v4l2-grabber an PS3 cam, die den Fernseher filmt, wirklich gutes Ergebnis.
    Als nächstes kommt noch eine zweite Instanz für Philips Hue dazu, dann ist alles erst mal wieder fertig.

    Und einen ws2812b-Streifen hab ich bisher auch noch nicht kaputt gekriegt, also keine Sorge, die LEDs sind völlig okay

    hier mal meine device config, falls hilfreich:

    // DEVICE CONFIGURATION
    "device" :
    {
    "name" : "ESP-1D7E44",
    "output" : "IPvomESP:19446",
    "dmanum" : 10,
    "maxpacket" : 1450,
    "protocol" : 0,
    "rate" : 250000,
    "type" : "udp",
    "colorOrder" : "grb",
    "leds" : 259
    },
     
  14. BLuRx

    BLuRx Ratlos :C

    Messages:
    8
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi3, +Arduino
    Oh ja, Frohes neues ans ganze Forum! :D
    Ja "zeitlich" ist ja schon wieder 20:00 uhr :sleep::thumbsup:

    Hast du es geschafft, dass der WS2812b-Strip die richtigen Farben ausgibt? o_O
    Ich habe das selbe Ergebnis mit 3(4) verschiedenen Kontrollern gehabt...
    Weder der neue Uno noch der Mega noch irgendein R-pie hat es hinbekommen die Farben anständig darzustellen :C
     
  15. daVid0n

    daVid0n New Member

    Messages:
    14
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi3, +Arduino, +PhilipsHue, +nodeMCU/ESP8266
    • Like Like x 1