Fire TV Kombination MACROSILICON Loop Grabber Probleme

  • Hallo zusammen,

    ich bin schon seit vielen Jahren Hyperion Benutzer. Vor kurzer Zeit ist meine alte bisherige Konfiguration aber nichmehr funktionstüchti gewesen. Mein Splitter hat sich leider verabschiedet.

    In dem zuge, dass ich sowiso dran basteln musste, habe ich auf die neue Hyperion Version geupdatet. Habe den alten Analoggrabber, den D/A Wandler und natürlich den kaputten Switch gegen einen MACROSILICON Digital Grabber ersetzt. (Ich dachte, Weniger geräte, weniger Fehlerquellen.. :/ aber naja..)


    So jetzt noch kurz zur derzeitigen Kofiguration. Ich habe einen Fire TV 4K Gen 1 (Link) der ist nun per HDMI mit dem MACROSILICON Grabber (Link) verbunden, von dort geht es weiter an einen alten 42" LG TV. Der Grabber hängt auserdem über USB an einem Raspberry Pi 2 auf dem Läuft das aktuellste Raspbian und Hyperion 2.0.0-alpha.9. Die LEDs sind ws2801.

    Das ganze System ist wenn der TV aus ist Stromlos. Heist TV geht an, alle Komponenten bekommen Spannung über ein gemeinsammes Netzteil und der Rpi bootet.


    Mein Problem ist jetzt folgendes. Sobald ich das ganze Starte funktioniert eigendlich nichts richtig :(


    Ich habe leider nur Sporadische Fehler die sich nur sehr schwer eingrenzen lassen. Zum einen habe ich dann mal Blitzende LEDs, liegt daran, dass der Grabber dem Pi nur Schneesturm ausgibt. Am TV kommt aber das Bild an, ohne Fehler.


    Dann hab ich mal das Problem, dass der Fire TV in einem beinahe ewigen Bootloop hängt, der sich aber nach unterschiedlicher Zeit doch beendet und dann lauft der Fire TV normal. Dabei hab ich aber das Problem, dass der Grabber wohl das Signal nur noch über USB und nicht über den Out Port ausgibt. Heißt LED funktionieren wunderbar aber der TV bekommt kein Bild.


    So jetzt kommt der Teil mit der Fehlersuche.

    Als erstes hab ich wild ein und aus gesteckt und neu gestartet. Ja immer wieder gieng es dann. Ich hatte ein Bild im TV und auch das passende Licht. Wenn es dann lief, blieb es auch so für die Zeit wo der TV dann eben an war.


    Um den Fehler besser eingrenzen zu können hab ich mich jetzt heute mal dran gesetzt.

    Ich hab den Grabber an mein PC angeschlossen und dort im OBS das Bild angesehen. Den Bootloop hab ich dort genauso, mal öfters, mal weniger oft bis der lief.

    Wenn ich statt dem Fire TV meine Gopro an den Grabber eingang angeschlossen habe, gab es keine Probleme. Ich hab sofort sein Bild, der Grabber nimmt es auch auf und gibt es korrekt weiter.


    Dann hab ich noch nen normalen Grabber ohne Loop, wenn ich den mit dem Fire TV anschließe, keine Probleme, kein Bootloop, kein Schneesturm..


    Bedeutet für mich jetzt also die Kombination aus Loop Grabber und Fire TV macht das Problem

    Jetzt wäre meine Frage, hat jemand schon so ein Problem gehabt, oder hat jemand den Grabber mit dem FireTV in kombination ohne Probleme im Einsatz?


    Ich dank euch schon mal!

  • Das ganze System ist wenn der TV aus ist Stromlos. Heist TV geht an, alle Komponenten bekommen Spannung über ein gemeinsammes Netzteil und der Rpi bootet.

    Gibt es eine Grund hierzu? Die Geräte sind alle für den Standby optimiert… dein Fehler wird hier liegen… eine Komponente braucht länger zum starten als die andere dadurch gibt es Verzögerungen etc pp… und gesund ist es auch nicht für die geräte… Probier mal ob immer alles klappt wenn du nicht alles stromlos machst

  • Danke für deine schnelle Antwort.


    Klar gibts da nen Grund, der ist sogar ziemlich einfach. Ich will das so ;) Ne, ich bin da vielleicht bisschen komisch, aber leuchtende LEDs an Geräten die nicht an sind, kann ich gar nicht ab. Deshalb ist das ganze wenn aus auch aus.


    Zum Problem, wenn ich jetzt alles angeschlossen hab (TV im Standby), den Raspberry nochmal neu starte oder auch einfach laufen lass. Dann geht der Fire TV trotzdem nicht beim Einschalten des TVs. Ich häng dann immer im Bootloop.


    Also ist quasi schon der erste Start das Problem, gut was ich tatsächlich noch nie probiert hab war, nach dem es mal lief der Fernseher nur in Standby und der Rest laufen lassen.

    Das werd ich mal probieren.


    Aber unabhänig sollte ja eigendlich das ganze von allein auch starten können.. ?(

  • Hallo,

    hab' eine ähnliche Konfiguration wie deine, nur in Full HD, also 1080p. Da ich das Ambilight vorwiegend am Abend, bzw. wenn's dunkel ist nutze und auf dem RPi nur Hyperion läuft wird der ebenfalls immer mit den LEDs abgeschaltet. Das einzige was permanent an ist (bzw. war), ist der Video Capture with Loop, da der beim "normalen" fernsehen das Signal zum TV ja durchschleifen muss. Und genau da dürfte der Hund begraben sein. Wenn der läuft und der RPi startet, erkennt er manchmal den Grabber nicht. D.h., der Video Capture with Loop sollte jedes mal neugestartet werden wenn der TV angeht. Das geht am besten über einen USB-Port vom TV.

    Zum Problem mit dem FireTV kann ich leider nix dazu sagen.

    Grüße aus Österreich / Greetings from Austria !

    - I don't wanna miss it anymore !

    Edited once, last by Mike72 ().

  • Ja danke auch dir für die Info.

    Ich hab nun ein paar Tage getestet und bin wirklich auch weiter gekommen.


    Das FireTV reboot Problem war ein Spannungsversorgungsproblem. Ich hatte wohl einen defekten Micro-USB-Stecker, hab das Kabel getauscht und er läuft ohne weitere Probleme. Das ist jetzt warscheinlich erst weil ich zum Umbau rum gefummelt habe entstanden.


    Das Schneesturm Thema ist auch eingegrenzt, momentan liegen der Grabber und der FireTV über längere kabel mit dem rest verbunden auf dem Boden, weit weg vom TV. Siehe da nicht ein einziges mal mehr Fehler. Häng ich das ganze wieder an die Rückseite vom TV an die VESA Halter, hab ich das Problem wieder.

    Scheint wohl echt eine Störung die vom TV im Grabber verursacht wird zu sein. Ich hab leider von EMV ziemlich wenig Ahnung werd da aber jetzt mal ein bisschen rum Probieren. Evtl reicht es ja schon das ganze an einem der 3 anderen Schraubpunkten hin zu hängen..

    //EDIT:

    Also der Grabber kann hängen wo er will, der Fehler tritt immer nur dann auf wenn mein HDMI Kabel in der nähe des TV verlegt ist. Ist es so weit wi möglich weg, kein Fehler, ist es ganz vom grabber abgesteckt, ebenfalls kein Fehler.


    Ob der Strom weg war oder nicht hat nur bedingt auswirkungen. Hängt alles am TV ist nach dem Komplett neu einschalten sofort der Schneesturm und das geblitze der LED. Wenn das dann durch mehrmaliges ein und ausstecken wieder funktioniert, fängt es nach einigen Stunden wohl auch wieder an (hab ich nur einmal getestet, wollte den TV ned stundenlang laufen lassen zum test)


    Trotzdem vielen Dank für Eure Tipps, klasse dass es so ein gutes Forumm gibt!

  • Ich hab leider von EMV ziemlich wenig Ahnung werd da aber jetzt mal ein bisschen rum Probieren.

    Hört sich jetzt vlt komisch an, aber wickle die betroffenen Geräte in Alufolie, klemm' ein abisoliertes Kabel dazu und schließ' das andere Ende vom Kabel an GND (-) vom Netzteil oder dem RPi. Ich hatte auch mal ähnliche Probleme mit einem Splitter und Grabber mit Plastikgehäuse, hab' das ganze Equipment dann, u.a. auch aus optischen Gründen, in ein Alugehäuse eingebaut und an GND angeschlossen. Seit dem keine Störungen mehr vorhanden.

  • Hört sich jetzt vlt komisch an, aber wickle die betroffenen Geräte in Alufolie

    Ne so komisch ist das nicht, ich hab schon mehr sachen mit ein bisschen Alufolie wieder zum Funktionieren gebracht :D


    Aber in dem Fall ist es echt nicht so einfach. Ich hab jetzt nicht das gesammte Kabel eingewickelt, wollte jetzt nicht die gesammten Alufoliereserven aus der Küche aufbrauchen, aber ich bin ziemlich sicher dass es vom Kabel kommt. Hab jetzt mal ein neues bestellt, evtl ist da doch an einer Stelle der Schrim beschädigt und je nachdem wie es liegt hab ich das Problem.


    Ich danke euch allen trotzdem für eure hilfe und die Tips! :thumbup:

  • Ein abgeschirmtes Kabel ist sowieso immer besser. Und den Schirm auf GND legen nicht vergessen:thumbup:.

    Und vlt in ein Alu- oder Blechgehäuse einbauen. Den FireTV eher nicht wenn der über WLAN läuft :D.

  • Ja theoretisch hat das HDMI ja eh ein Schirm, aber wer weiß wie die Kabelqualität ist oder ob das doch mal ein bisschen arg geknickt war..



    Den FireTV eher nicht wenn der über WLAN läuft :D

    Das wäre dann der klassiker, Problem 1 einwandfrei gelöst. Und sich dabei lauter neue Probleme geschaffen ;)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!