Verbindungskabel ... aber welches ??

  • Moin,

    ich bin völlig neu in diesem Thema.

    Ich habe ein esp8266 und ein paar WS2812.


    Der ESP läuft bei mir mit 5V von einem angedienten Handyladegerät.

    Die LED's werden in div. Vitrinen verklebt und mit den ausgedienten USB-Netzteilen versorgt.


    Das klappt soweit ja auch gut.


    Doch mir stellt sich die Frage nach dem Kabel.

    Lieber USB-Kabel (ca. 3m) vom Netzteil zum ESP (der ist direkt bei den LED's ) oder den ESP lieber am Netztei lassen und dreiadriges Kabel (ca. 3m) vom Netztei/ESP zu den LED's verlegen ?


    Was ist hier wohl Sinnvoll ... oder ist es egal ?

    Freue mich auf konstruktive Meinungen :thumbup:


    Grüße

  • Moin


    meinst du das dass muss?

    Es sind ja nur 5V und nicht mal 1A.

    Wenn es hoch kommt werden pro ESP vielleicht 50 LEDs betrieben.

    Die Zuleitung ist ca. 3 Meter lang.


    In Grunde sollte doch ein Zweiadriges Kabel mit kleinen Querschnitt reichen.


    Ich habe von div. Smartphone jede Menge Ladegeräte mit USB Anschluss.

    Diese sollte wohl reichen.

    Ich müsste dann nur ein USB -Stecker kaufen, ein Kabel anlöten und zum ESP legen ...


    Hab ich da einen Denkfehler bei ??


    Grüße

  • Nicht unterschätzen. Bei 50 LEDs hast du bis zu 3 Ampere Strom. Mit 3m Zuleitung sinkt die Spannung nochmals auf 4,8 - 4,9 Volt, gleichzeitig steigt parallel dazu der Strom (A). Normale Handy-Lader reichen da nicht mehr, deshalb würde ich zu einem vernünftig dimensionierten Netzteil raten.

    Grüße aus Österreich / Greetings from Austria !

    - Don't wanna miss it anymore !

  • Das Netzteil was ich gerade habe liefert 1,5A Strom.

    Da hängt die komplette Strippe dran ... 300 LED's

    Im Menu der Software habe ich den Strom auf unter 1A begrenzt.

  • Natürlich leuchten die nicht volle Power ...

    Aber das Netzteil liefert halt nur 1,5 A.

    Aber diese Konstellation läuft nun schon mehrere Tage so im Dauertest.

  • Ist auch okay, wenn es dir so reicht. Dann genügt ja auch das Kabel was an den Netzteilen dran ist.

    Für 300 LEDs verwende ich ein .

    Grüße aus Österreich / Greetings from Austria !

    - Don't wanna miss it anymore !

  • Wie gesagt sind das vielleicht 50 LED's die dann pro Netzteil benutzt werden.

    Das ganze soll eine Ambientebeleuchtung für das Wohnzimmer werden und nicht für einen OP-Saal ;)

  • Mir geht es hier nicht um das finanzielle.

    Und mit ein paar Cent ist es auch nicht wirklich getan.

    Das oben verlinkte Netzteil kostet fast 25€.

    Davon brauche ich dann 5 Stück.
    Dazu Stecker und Kabel für 230V.

    Hinzu kommen dann noch Stecker und Kabel für 5V.
    Dann muss ja das Netzteil auch irgendwo geschützt werden ... und das dann auch 5 mal.


    Du siehst also das es hier nicht um ein paar Cent geht.


    Ich möchte in aller ersten Linie das verwenden was ich hier zu hause habe.

    Wenn noch was fehlt bestelle ich das natürlich.


    Von diesen Netzteilen (230V/5V-1,5A) habe ich hier 7 Stück liegen.

    Alle getestet und für meine Anforderungen absolut ausreichen.


    Außerdem habe ich noch jede Menge dieser 2adrigen Kabel --> eBay Link


    Vielleicht reicht das ja schon

  • Dr.Pie: Sorry, aber warum fragst du, wenn du sowieso dein eigenes Ding durchziehst? :/

    Wir alle geben hier nur unsere Erfahrungswerte weiter, was du dann daraus machst ist deine Sache.

    Grüße aus Österreich / Greetings from Austria !

    - Don't wanna miss it anymore !

    Edited once, last by Mike72 ().

  • Moin


    Mike72 Danke für deine Einschätzung.
    Meine Frage war ja im Grunde schon im zweiten Posting beantwortet.


    Robert So ist das ja im Leben immer ... es funktioniert bis es nicht mehr funktioniert.


    Euch allen einen schönen Start ins Wochenende.


    Grüße

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!