Übersicht/Tests digitale Grabber

  • So hier nun ein 2130 unterschied kann ich bisher keinen feststellen, aber beide definitiv besser als mein wisfox obwohl der glaub ich ich auch den 2109 hatte. Besseren vergleich kann ich aber erst heute Abend machen.


    Mit den einstellungen vom 2109 geht auf jeden fall gar nichts. Mal gucken wie ich den beim HDR kräftiger bekomme.

  • Hast du den an USB 3.0 angeschlossen?


    gruß pclin

    Dreambox ONE / TWO

    dreamOS OE2.6

    Amlogic S922X - 53.000 DMIPS - 2 GB RAM - 16 GB Flash - Twin-DVB-S2X Tuner - HDR10 - HLG
    -
    AudioDSP: miniDSP 2x4HD - Amp: Pentagon - Lautsprecher ELAC / ARENDAL
    LG OLED65BX9LB (PicCap, hyperion.NG webOS)

    FireTV 4K max

    -
    hyperion (classic) & Plugin HyperionControl | hyperion-ng 2.0.16-beta.1 (dreamOS)
    Hyperion-ng (Debian bullseye)
    -
    6 x ESP32/Wemos D1 mini - WLED - SK6812 RGBW-NW 60 LEDs/m
    FeinTech VSP01201 - Grabber Macrosilicon

    LG TV Hyperion webOS & PicCap


    snoozer_likelinux_manvtkns.gif


    Ambilight for ever

  • Also was besseres als die Elgato HD60X gibts nicht. Hab herausgefunden, wenn man den Scaler vom Splitter statt OFF auf ON stellt, wird das HDR Bild an den Grabber übertragen. Da der Grabber ja auch HDR kann, hat man ein super Bild ohne eine LUT. Wenn man dann noch die LLDV Firmware auf den Splitter macht, braucht man auch keine LUT mehr für DV. Es ist zwar etwas zu hell, aber das kriegt man super runtergeregelt. Bin höchst zufrieden mit dem Teil und liebäugle schon mit einer HDFury Diva.

  • Ich bekomme bessere Ergebnisse und LUT‘s als deine "verlässliche Quelle" aka Awawa. Habe jeden seiner LUT Scores unterbieten können und meine LUT‘s sehen auch besser aus ;)


    MS2109 Score Awawa: 566 - Ich: 314

    MS2130 Score Awawa: 342 - Ich: 321

    Elgato Score Awawa: 862 - Ich: 219


    wie kommt man auf diese LUT Werte?? Also gibt es ein Programm oder so ?? Wie kann ich meine LUT Scores berechnen lassen?
    Nutze ein PI4 mit altem Hyperion und APA102 LEDs. Grabber ist ein MS2109.

  • Also was besseres als die Elgato HD60X gibts nicht. Hab herausgefunden, wenn man den Scaler vom Splitter statt OFF auf ON stellt, wird das HDR Bild an den Grabber übertragen. Da der Grabber ja auch HDR kann, hat man ein super Bild ohne eine LUT. Wenn man dann noch die LLDV Firmware auf den Splitter macht, braucht man auch keine LUT mehr für DV. Es ist zwar etwas zu hell, aber das kriegt man super runtergeregelt. Bin höchst zufrieden mit dem Teil und liebäugle schon mit einer HDFury Diva.

    Gehen die elgato geräte mittlerweile unter Linux? Hatte Mal vor zich Jahren den HD60+ und da ging das nicht.

  • So habe nun Ein MS2130, MS2131 & den Elgatohd60x getestet.
    (altes Hyperion auf nem Pi4 mit LibreElec 9.2.8 // Kodi 18.9)

    Link MS2130: Model B 8,76€
    Link MS2131: USB3.0-MS2131 Chip ca. 38€


    Der MS2130 & MS2131 scheinen gleich zu sein. Hab bei beiden keine Unterschiede gemerkt. Bin aber auch kein Experte.
    Irgendwo hatte jemand geschrieben dass sie sogar tatsächlich gleich sind und der unterschied nur darin besteht, dass der MS2131 noch einen HDMI Ausgang besitzt.


    MS2109:

    + Von den Farben & Helligkeit her finde ich den MS2109 am Besten.

    - leider ist dieser der langsamste Grabber von allen. Bei schnellen Farbwechsel Szenen merkt man es leider extrem.

    z.B. Grüne wiese und dann kommt direkt blauer Himmel aber Ambilight leuchtet noch weiterhin grün für wenige ms

    Dies stört mich sehr. Hängt aber auch davon ab wie schnell bzw langsam der TV / Monitor ist.

    Wenn ich keinen Spielmodus einschalte, ist die verzögerung vom TV Bild welches an meinem TV ankommt so hoch,

    dass es dann perfekt zum Ambilight passt. Beim Zocken muss ich dann aber leider wieder auf Spielmodus wechseln.


    MS2130 + MS 2131:

    + schneller als MS2109! bei schnellem Farbwechsel merke ich hier keine so starke Verzögerung vom Ambilight wie beim MS2109.

    - schlechtere Farben und Dunkler. Natürlich kann man die werte für Sättigung, Helligkeit, Kontrast anpassen, jedoch habe ich

    kein so gutes Ergebnis wie mit dem MS2109 erzielen können.

    - PROBLEME BEIM BLACKBOARDER detection. Also bei der Erkennung von schwarzem Rand.

    Wenn etwas z.b. in 4:3 ist oder im Kinoformat ist.

    Ich weis nicht wieso weshalb warum, aber oft ist ambilight an den stellen aus wo schwarzer Rand ist.

    In den meisten Fällen klappt es leider nicht oder ich muss das usb kabel vom grabber rausziehen und wieder rein und

    hyperion wieder neustarten, damit die schwarzen Ränder erkannt werden und die leds leuchten.


    Elgato HD60x


    + von den Farben etc. kommt es sehr nah den ms2109 ran, wobei ich sagen muss, dass ich noch nicht die Werte

    für helligkeit, Sättigung etc verändert habe.

    Aktuell kommt es mir so vor als ob der MS2109 etwas heller und genauer von den Farben her war.

    Ich habe allerdings noch nicht intensiv getestet und es kann sich alles nach einer Anpassung der Werte ändern.

    + ebenfalls deutlich schneller als der MS2109 und Blackboarder detection funktioniert hier ebenfalls ohne Probleme

    - einziger Nachteil ist der Preis.


    Fazit:

    Allgemein betrachtet ist der Elgato der Beste Grabber. Wem der Preis von aktuell 149€ egal ist, sollte sich diesen kaufen.

    MS2109 & MS2130 liegen Preislich ab ca. 6 oder 7€ bis knapp 20€. Wer nicht so viel ausgeben möchte sollte sich eines der Modelle kaufen oder vielleicht sogar beide und selbst vergleichen.


    Achtung!!!!

    Das ganze kann mit anderer Software komplett anders aussehen. Ich nutze das alte hyperion.

    Beim neuen hyperion.ng hatte ich damals nicht so gute Ergebnisse erzielen können wie beim alten hyperion.

    Deswegen bin ich beim alten hyperion geblieben.

    Vielleicht sieht es beim Hyperion.ng oder hyperHDR ganz anders aus, wenn man da alles miteinander vergleicht.

    Ich werde abere in den nächsten Wochen mal das ganze mit hyperHDR testen.



    pclin bei meinem MS2130 steht nicht macrosilicon sondern Manufacturer=UltraSemi. Ist das Normal oder hab ich ein Fake erhalten?

  • Hallo zusammen.

    Ich bin neu hier und hab gleich mal eine Frage.


    Welchen Grabber sollte man denn nun nutzen?

    Ich habe einen 65 Zoll Full HD Tv.


    Ich hatte schon ein Hyperion/Ambilight an diesen Tv genutzt. Leider ging es irgendwann mal kaputt.

    Da war noch ein analoger videograbber in Nutzung.


    Als System nutze ich einen Fire TV Cube 3 der an den avr zum TV sendet.

  • Hallo #all.


    Habe auf meinem gerooteten LG OLED Hyperion,Piccap + HyperHDR installiert.

    Raspberry4 steht bereit,LED´s,Netzteil +Kabels ebentso.


    Werde aber leider nicht ganz schlau ob man einen USB Grabber benötigt oder nicht,

    hatte es am Anfang der Aktion so verstanden das die Homebrew Apps die HDMI Eingänge vom TV capturen können.


    "Reicht das" ?!


    Brauche ich außerdem ein ESP Board oder reichts wenn der RaspB das übernimmt ?

    • Official Post

    USB Grabber benötigst du nicht, das macht ja PicCap.

    RPI benötigst du nicht, Hyperion funktioniert ja wie PicCap auf dem LG.

    ESP zur Ansteuerung der LED.


    gruß pclin

  • Hmkey,

    in den 2 Tutorials waren beides Mal die LEDs an der Stiftleiste vom RPI connected,

    letzte Drittel des how-to wär dann nicht mehr relevant quasi.


    Sollte aber trotzdem machbar sein vermute ich ;)


    Tipp für einen ESP ?

  • Dreambox ONE / TWO

    dreamOS OE2.6

    Amlogic S922X - 53.000 DMIPS - 2 GB RAM - 16 GB Flash - Twin-DVB-S2X Tuner - HDR10 - HLG
    -
    AudioDSP: miniDSP 2x4HD - Amp: Pentagon - Lautsprecher ELAC / ARENDAL
    LG OLED65BX9LB (PicCap, hyperion.NG webOS)

    FireTV 4K max

    -
    hyperion (classic) & Plugin HyperionControl | hyperion-ng 2.0.16-beta.1 (dreamOS)
    Hyperion-ng (Debian bullseye)
    -
    6 x ESP32/Wemos D1 mini - WLED - SK6812 RGBW-NW 60 LEDs/m
    FeinTech VSP01201 - Grabber Macrosilicon

    LG TV Hyperion webOS & PicCap


    snoozer_likelinux_manvtkns.gif


    Ambilight for ever

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!